Frage von AmyMirror, 88

Was tun bei starken Suizidgedanken ohne Ausweg?

Leider wurden meine beiden anderen Accounts gesperrt, was ich nicht ganz verstehe... Hier in dieser Community gibt es doch dutzende Fragen über Suizid, ich habe sogar eine Frage gelesen, worin stand, das jemand Suizid begehen will. (Ich weiß nicht mehr wie die Frage hieß.) Ich bin einfach nur enttäuscht, dass jedoch meine Fragen gleich wieder gelöscht werden, aber gut...

Ich stecke schon viel zu lange in einem schwarzen Loch fest... Ich möchte gerne Suizid begehen (Einsamkeit/ Leere/ Außenseiter/ Selbsthass...) und das schlimme ist, dass ich solangsam das Gefühl habe, das meine Betreuer mich 'fertig machen', ...mich sozusagen dafür mobben, das ich Suizid begehen will. Was mich sehr verstört... Ich habe gerade nach verschiedenen Suizid-Methoden recherchiert, und bin am verzweifeln... Mir die Pulsadern aufschlitzen will ich nicht, da dass sehr schmerzhaft sein soll. Vor den Zug schmeißen ist einfach nicht meine Art, und die Methode sich zu Erhängen habe ich gerade auch abgehagt... Jetzt bleiben mir nur noch die tödlichen Medikamente übrig, von denen ich nicht mal weiß, wo sie erhältlich sind... Ich werde nicht aufgeben, und weiter recherchieren... Ihr fragt euch bestimmt, wieso ich dann danach frage, was man bei Suizidgedanken tun kann: Ich bin zwiegespalten, aber auch nur, weil ich Angst habe, zu überleben... Und nein, ich habe seid 3 Jahren keine Freunde mehr, die mich aufmuntern können, und meine Betreuer sind leider fast alles 'A....löcher', sry... Mein Leben ist so eine Qual, die ich fast nicht mehr aushalte, und ich könnte hier jetzt einen ganzen Roman darüber schreiben, weshalb. Ich würde gerne diese Situation, in der ich drinn stecke beschreiben, aber es ist einfach unbeschreiblich...

Support

Liebe/r AmyMirror,

es schwierig Dir einen passenden Rat zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Wir möchten Dir aber sagen, dass Selbstmord keine Lösung ist, egal in welcher Situation Du Dich befindest. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule oder dem Beruf sein. Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Oliver vom gutefrage.net-Support

Antwort
von usselino, 42

Ich hoffe hier gibt dir auch niemand Tipps für Suizid! Das ist doch auch nichts, was man wirklich machen möchte,oder? Jeder ist doch mal down oder hat schwere Zeiten. Das Leben ist kein Ponyhof. Glaube nicht, das deine Betreuer dich absichtlich mobben, wahrscheinlich bist du für deine Umwelt einfach etwas kompliziert geworden. Man muss die Menschen an sich ran lassen. Hör auf dich selbst fertig zumachen, das ist nicht nötig. Sei dir selbst ein Freund und nehme dein Glück in die Hand. Es kann gar nicht alles nur schlecht sein, da ist auch irgendwo etwas Gutes. Das ist immer so, man verstellt sich nur den Blick dafür. Wende dich doch Dingen zu die dir Spass machen, und sei nicht so hart zu dir. Hab Geduld und such vielleicht mal nach professioneller Hilfe, am Besten heute noch...

Antwort
von xxxPSR97xxx, 38

Du schreibst in deinem Titel, ohne Ausweg. Es gibt immer irgendeinen Ausweg, man muss sich nur mal richtig aufraffen und was draus machen. Falls dir die Motivation dazu fehlt weil du in einer Depression feststeckst dann hole dir ärztliche Hilfe. Der Arzt wird die psychopharmaka verschreiben, die werden dir helfen. Suizid ist keine Lösung und meiner Meinung nach feige. jeder hat seine Probleme und du bist da nicht allein, es kommt nur darauf an wie sehr man sich in seine Probleme hineinsteigert. Weiterhin viel Glück und hoffe das du das richtige tust. Lg

Antwort
von Wonnepoppen, 49

Wenn du solche Fragen stellst , mußt du dich nicht wundern, daß du gesperrt wirst!

du bist hier bei "gute Frage net" u. nicht um Anleitungen zum Suizid zu bekommen!

Fragen Sie die Community