Was tun bei Schwindel beim Blutspenden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallöle Marsi77,

außer auf reichlich trinken und ggf. auch Essen, solltest Du insbesondere darauf achten nicht unbewusst zu flach zu atmen! Wenn Dir das nächste Mal duselig werden sollte, hier ein kleiner, aber vielleicht wertvoller Tipp:

denk zuerst an irgendein letztes saudämlich-witziges Ereignis zur Ablenkung (und Erheiterung). Stelle Dir dann als nächstes vor, Du willst um die Wette tauchen und atme dafür 3-5 Mal ganz meeeeegaviel Luft ein. Also ganz bewusst nicht nur in die obere Lunge, sondern quasi bis in Deinen tiefsten Bauch hinein. Evtl. kannst Du nebenbei noch etwas Wasser trinken. Das alles hilft recht oft schon gegen den Schwindel!

Ich würde mich auf alle Fälle sehr freuen, wenn Du es zumindest versuchst, von mir aus auch ruhig mit jedem anderem Trick!  :-)

Und "kleine" inständige Bitte von mir (mit der ich seeeehr gerne auch iiiiimmer wiiiieeeder mein gesamtes Umfeld nerve):   ;-)

Spende unbedingt weiter und versuche so viele wie möglich, auch davon zu überzeugen!!! 💉 Denn denk dran: 

Für Dich geht es nur um ein paar Minuten - für den Empfänger aber vielleicht um den Rest seines Lebens...

Wohlgelaunte Grüße,

wölfin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marsi77
26.08.2016, 20:33

Ich habe auch gelesen das man alle große Muskeln (Bauch, Beine, Arme) immer kurz anspannen kann um den Blutdruck wieder zu steigern. Danke für die Tipps.

1

probier es ruhig noch einmal, reichlich essen und trinken vorher. Und natürlich dazu sagen, daß es schon mal vorkam. Und an dem Tag auch nur spenden, wenn du dich an sich ganz fit fühlst. Also mach es ruhig. Das schlimmste, was passieren kann, ist, daß man es wieder abbrechen muß. Aber dann hast du es wenigstens zweimal probiert und dann kann man dir auch nichts vorwerfen, wenn du es künftig bleiben läßt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viel trinken und essen hilft auf jeden Fall.

Ich denke das liegt vorallem am Wetter. Wenn es verhältnismäßig warm und schwül ist, passiert das wesentlich schneller als bei normalen / kühlen Temperaturen. Kann dir leider den genauen Vorgang nicht erklären, aber ich war vor nem Monat ebenfalls Blutspenden (zum 10 Mal) nach dem Blutspenden wurde mir zum ersten Mal wirklich schwindlig. Die Krankenschwester hat gemeint, dass das grad einem nach dem anderen so geht. Es war ziemlich warm an dem Tag.

Ich würds an deiner Stelle auf jeden Fall nochmal probieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marsi77
25.08.2016, 20:21

Das kann ja bei mir nur eigentlich Kopfsache sein. Ich meine nach 3 Minuten da liegen... ist ja nicht viel Blut.

1

Das liegt daran dass du einen halben Liter blut abgezapft bekommst meist Hilft davor essen etwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marsi77
25.08.2016, 20:11

Aber das kann ja nur Kopfsache sein. Ich habe ja schließlich erst 3 Minuten dran gehangen.

1

Sprich das nächste mal einen Helfer/Helferin an. Ich empfehle einfach ruhig weiteratmen und nicht auf das Blutabnehmen zu konzentrieren. Das Blutabnehmen ist nun mal etwas belastend für den Körper, darum auch diverse Checks vorher! Vorher etwas essen und trinken sollte man schon, und nicht erst auf die Speisen/Getränke danach warten ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marsi77
25.08.2016, 20:16

Ich habe ja nichts gesagt oder hatte den Willen aufzuhören. Die Ärtzin meinte ich wäre ein wenig blass geworden.

0

Was möchtest Du wissen?