Was kann ich tun bei niedrigem Blutdruck und Sport?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo hier Doc, niedriger Blutdruck löst unwohlsein bei Nichtbelastung des Körpers aus. Auch Zusammenbrüche können die Folge sein. Aber bei Leistung macht sich das eigentlich nicht bemerkbar. Es wird hier gepostet, daß die Pulswerte bei allen Sportlern annähernd gleich sind. Das stimmt aber nicht. Der Max Pulswert ist ganz unterschiedlich. Es könnte durchaus sein, daß dein aus der Reihe gebrachtes Leistungsgefühl von etwas anderm verursacht wird. Die Leistungsgrenze (Maimalpuls) wird unter anderem von der zuführbaren Sauerstoffmenge beeinflusst. Wenig Sauerstoff, wenig Leistung. Junger Körper viel Leistung, alter Körper weniger Leistung. Zum Beispiel vom Alter. Solltest du jenseitz der 50 sein so kann es dazu kommen das sich so manches verändert, angefangen vom Stoffwechsel. Was dann wieder einige Veränderungen mit sich bringt. Also mal überlegen ob etwas anders ist als vorher. Doc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Aussage musst du ergänzen: Ruhepuls vor Belastung - Puls während Belastung (Dauer und Wattzahl) - Puls nach Belastung. Das gilt auch für den Blutdruck. 118 / 70 sind geradezu Idealwerte für den Blutdruck sagen aber nichts zum Verlauf vor, bei und nach der Belastung aus. 

Sehr gute Ausdauersportler haben während der Belastung auch keine hohen Pulswerte, weil sich der Körper optimal an die Anforderungen angepasst hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung