Frage von gutefragesmz, 41

Was tun bei Nervenschmerzen in Schulter-Rücken Region?

Hallo:)
Ich bin heute morgen von sehr unangenehmen Schmerzen aufgewacht.
Der Schmerz ist schwer zu beschreiben, aber es ist ein ziehender unangehmer nicht muskulärer Schmerz.
Ich habe probiert durch Dehnung und abtastrn und ähnliches den Schmerz zu lokalisieren, was ich aber nicht schaffe.
Wahrscheinlich also ein Nerv?
Zudem ist mir aufgefallen, wenn ich sehr tief aus oder einantme dass der Schmerz dann sehr intensiv wird.
Ich war auch schon ne Weile sehr heiß duschen, danach wurde es etwas besser, ist aber nun wieder wie vorher.

Ich liege im Bett und habe non stop Schmerzen.

Habt ihr vielleicht ne Idee was das ist?
Muss ich sofort zum Arzt oder legt sich sowas nach einigen Tagen von alleine?

Ist es in Ordnung wenn ich heute Kraftsport/Muskelaufbau betreibe?

Würde mich über Hilfe freuen!:)

Antwort
von SiViHa72, 24

Geh mal zum Orthopäden.

Das Atmen lässt mioch daran denken,d ass ich mal 2 ausgerenkte Rippen hatte- als der Ortho die wieder einrenkte,w ar auch dieses seltsame Gefühl beim Atmen weg,d as ich hatte.

Wenn Du unbedingt Sport machen willst, hör bitte unbedingt sehr gut auf deinen Körper. Wenn was "hakt", dann nicht stumpf weitermachen.

Antwort
von murasaki2011, 13

Kann auch ne Schulterneuralgie sein, falls du viel trainierst oder evtl. oft einen Rucksack trägst.

Das kann ein Neurologe behandeln. Ein eingeklemmter Nerv sollte nicht ohne Grund auftreten. Das kommt ja meist wenn man sich verhebt oder überlastet und dann merkt man es auch in diesem Moment.

Antwort
von duckman, 24

Kannst versuchen mit Wärmepflaster zu behandeln was bei dem warmen Wetter halt irgendwie nicht sooo geil ist ^^ Wenn du keine Lust mehr hast dann geh zum Arzt und lass nachschauen ob es was ernsteres ist.. hier kann dir leider niemand eine Diagnose stellen.

Gruß und gute Besserung!

Antwort
von brido, 24

Muskel: Arnika Gel

Nerven: Johanniskraut Öl. 

Antwort
von Honigdachs50, 6

Wenn ich einen steifen Nacken habe, so nennen wir das in unserer Region, dann reibe ich mich mit Beinwelltinktur ein, Den mache ich selber weil es den nicht zu kaufen gibt. Dann ist das ganze nach ein paar Std, gegessen, Beinwell kannst du ergoogln, wie der aussieht, kannst die Blätter auch zerdrücken und den Saft dazu benutzen, hat die gleiche Wirkung. Ich setze eine große Handvoll mit 1 L Doppelkorn an und lasse ihn mindestens 2 Wochen ziehen, so ist er dann Verwendungsfertig, dann reichen ein paar Tropfen eingerieben. Und so habe ich ein wunderbares Mittel das ganze Jahr über bei allen Verspannungen und anderen Überlastungsschmerzen.

Antwort
von ItsDome, 8

Wärmekissen oder was ich auch gehört habe was hilft eine Chili kleinschneiden oder zerstampfen und auf die schmerzstelle auftragen

Antwort
von Mamue1968, 17

Du hast Dir sicher ein Nerv verklemmt da sollte ein Schmerzmittel wie Ibuprofen helfen und erst wieder trainieren, wenn die Schmerzen fast weg sind !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community