Frage von SantiGalvez, 67

Was tun bei Nagelpilz?

Antwort
von imehl47, 35

Nagelpilz kann sehr hartnäckig sein, wahrscheinlich mußt du ihn mal dem Hautarzt zeigen.

Mein Mann hat allerdings gute Erfolge mit dem Nagellack Amorolfin; versuchs einfach mal. Erfahrungsgemäß macht der Hautarzt auch nicht mehr, als so etwas zu empfehlen.....

https://www.apo-rot.de/details/amorolfin-ratiopharm-5-prozent-wirkstoffhaltiger-...


Antwort
von 123HilfeHilfe, 39

Hallo,

Ich hatte das Problem auch schon. Besorge dir einen Nagellack bei der Apotheke, da gibt es verschiedene als Sets und benutze ihn nach Packungsbeilage. Du musst auf jeden Fall Geduldig am Ball bleiben, es kann sehr lange dauern. Aber nicht aufgeben, ich habe es auch wieder weg bekommen!

Ich wünsche dir alles Gute und dass du den Pilz in den Griff bekommst!

Antwort
von Beinhorn, 19

Wenn du ihn natürlich behandeln willst, empfehle ich (Apfel-)Essig. Und das geht so:
Den Nagel abschleifen und Essig mittels eines Wattestäbchens in regelmäßigen Abständen auf den betroffenen Nagel auftragen. Mindestens einmal am Tag. Die Wirksamkeit des Essig liegt in seinem pH-Wert. So benötigen Pilze zum Wachsen ein hauptsächlich basisches Milieu,
das vor allem unter dem Nagel oder in feuchten und warmen Regionen vorherrscht. Der Essig dringt in den Nagel ein und wandert ihn
durchziehend zum Nagelbett, wo sich der Hauptpilz eines Nagels in
der Regel befindet. Der Essig führt zu einer radikalen Ansäuerung des
Milieus, was den Pilz zum Absterben bringt. Die Voraussetzung für eine
erfolgreiche Behandlung des Nagelpilzes ist die Verwendung von 5-25%igen Essig.

Eine Essigbehandlung sollte regelmäßig durchgeführt werden und auch beim Ausbleiben des gewünschten Erfolges nach einigen Tagen weitergeführt werden. In der Regel sind bis zu vier bis acht Wochen
von Nöten bis eine Wirkung eintritt. Nach dem Einstreichen des Nagels
sollte der Fuß mehrere Stunden nicht gewaschen werden, um den Essig
durch den Nagel bis ins Nagelbett wandern zu lassen.

Kommentar von Beinhorn ,

Kleiner Tipp: Verdünnter Apfelessig oder Harnstoff sind übrigens auch bei seborrhoischem Ekzem empfehlenswert. Wird von den meisten Medizinern nicht empfohlen, da sie und die Pharma-Industrie nichts daran verdienen. Außerdem riecht es nicht so angenehm.

Antwort
von MariaThom, 5

Natives Kokosöl soll sehr gut sein bei Pilzen allgemein.

Antwort
von 486teraccount, 27

jeden Tag Desinfektionsspray drauf für Füße

Antwort
von Liesche, 32

Laß Dich bei Nagelpilz in der Apotheke beraten!

Kommentar von SantiGalvez ,

Darauf wäre ich ja nie gekommen. Wenig hilfreich!

Kommentar von Liesche ,

ist aber sicher besser, als wenn wir hier Empfehlungen geben!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten