Frage von Weiniii, 132

Was tun bei Mediensucht?

Hallo Leute,
Ich habe das Gefühl süchtig nach Medien zu sein. Vorallem im Internet verbringe ich meine ganze freie Zeit (mehrere Stunden am Tag). Nebenbei höre ich Musik über Kopfhörer. Das Internet nutze ich vorallem auf meinem Handy, weil mein Laptop so langsam ist und darüber höre ich auch musik, nutze Apps (youtube, Facebook etc.) und schaue Fotos. Was anderes mache ich nicht, natürlich arbeiten, aber die freie Zeit bin ich immer am Handy oder Laptop. Fernsehen guck ich nicht sooo oft. Glaubt ihr ich bin süchtig und was kann ich dagegen tun.? Wie schränke ich meine Mediennutzung ein? Bin so unproduktiv, aber Lust zu was anderem hab ich im Moment nicht und bin so lustlos und träge und auch etwas depressiv glaub ich.
Danke schonmal:)

Expertenantwort
von Torrnado, Community-Experte für Musik, 54

schalte Dein Handy aus ! auch wenn es Dir noch so schwer fällt !

nur so kannst Du Dich von Deiner Sucht lösen.

Du hast keine andere Wahl. denk doch nur mal an früher : da hatten die Leute weder Handy, noch Internet ! da gabs nur Radio und TV mit 3 Fernsehprogrammen und um Mitternacht war Zappenduster bzw. Sendeschluss ! und die Leute waren da noch glücklicher, man hat noch viel mehr Zeit mit Freunden und Familie verbracht.

daher nochmals mein Rat : sei stark zu Dir selbst und leg mal ne Pause ein.

kannst Dein Handy ja nach ner Woche wieder einschalten - aber nicht zu lange, okay ?

Kommentar von Weiniii ,

Danke für deine Antwort:)
Aber ich kann mein Handy nicht die ganze Woche ausschalten. Dann bekomme ich nichts mit was passiert und den Kontakt über meine Freunde und Familie halte ich darüber. Bin jetzt für ein Jahr in Nordirland. Hast du einen anderen Tipp?

Kommentar von Torrnado ,

nunja...wenn Du 1 Jahr lang im Ausland bist, ist das schon ne lange Zeit. in diesem " Ausnahmefall " ist n Handy sicherlich ganz sinnvoll, wenn Du aber selbst von Deiner " Mediensucht " wegkommen willst, dann informier doch vorher Deine Freunde und Bekannte und sag denen, daß Du mal 1-2 Tage nicht erreichbar bist. manchmal tut das wirklich gut, wenn nicht dauernd ne sms reinkommt oda das Phone bimmelt, sondern wenn man einfach nur mal ne Weile seine Ruhe hat. dann gehste mal spazieren, raus in die Natur und Du wirst sehen....Ablenkung ist da was Schönes. was denkste, wie viele Menschen weeltweit seit ihrer Kindheit ohne Internet, ohne Handy, ohne Radio, ohne TV leben können und dabei glücklich sind ? ne ganze Menge  :)

Antwort
von user8787, 38

Stelle dir die Frage warum. 

Teste dich mal.  Deaktiviere deine FB Accound und du wirst erleben wie heftig deine Entzugserscheinungen evtl. sind. 

Mache dir Gedanken warum dein Leben nur noch virtuell geprägt ist. 

Kommst du nicht weiter suche dir therapeutische Hilfe. Ein Beratungsgespräch kann schon viel bewegen. 

Antwort
von Buecherwurm717, 70

Hast du noch andere Interessen? Sport wäre das beste. Vielleicht joggen (falls du lieber alleine Sport machst), oder Fußball, Basketball mit Freunden. Oder anstatt auf Youtube zu sein, liest du ein Buch. Kann ja ein total einfaches Buch sein von Stephen Kind oder so, aber zumindest, dass du mal weg vom Internet kommst und was anderes machst. Gibt es da noch andere Interessen?

Kommentar von Weiniii ,

Nein ich habe echt zu nichts Lust im Moment. Aber spazieren gehen tut mir ganz gut und in die Kirche gehen.

Antwort
von gpultra, 72

In dem man sich einen zweite Person sucht und mit ihr Sport macht und das Handy weg lässt oder mal ausgeht und sagt wir lassen das handy mal zu hause oder Briefe an alte Freunde schreibt

Kommentar von Darwish ,

oder dich einfach mal in Proffessionelle Therapie begeben. Das hört sich sehr nach einder Depression an !!!!

Antwort
von Damenbegluecker, 45

Eine leichte Sucht ist das schon. Aber wenn du dir einen Sportverein suchst wo du nette Leute kennen lernst dann kann dich das schon motivieren vom PC wegzukommen ;) muss nicht mal ein Sportverein sein kann sich auch um ein anderes Hobby handeln...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community