Was tun bei jahrelangem Husten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dann wende Dich an das Robert-Koch Institut und erkläre denen mal den Sachverhalt. (Urlaub in Indien). Vielleicht solltest Du mal zu einem Lungenspezialisten gehen um die Lunge röntgen zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CarolinSophia
17.10.2016, 06:09

Klingt auch gut. Röntgen lassen habe ich meinen Brustkorb erst letzten Monat, da war aber nichts auffälliges zu sehen. Danke!

0

Wenn den Ärzten schon nichts einfällt, die dich untersucht haben, wird dir wohl kaum ein Laienforum helfen können. Sorry.

Eine "normale" Infektion wird es ja wohl kaum sein. Was mir einfällt wäre die Frage, ob du auch auf Tropenkrankheiten oder irgendwelche eingedrungenen Schmarotzer untersucht wurdest?

Lungenentzündung, Bronchitis, Allergien, Krebs oder das Rauchen wage ich mal auszuschließen. Das wäre alles längst diagnostiziert.

Ich drücke dir die Daumen, dass die Ursache bald gefunden wird. Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CarolinSophia
17.10.2016, 05:46

Vielen Dank erstmal für deine Ehrlichkeit - ich weiß das natürlich auch irgendwo, aber ich will trotzdem nichts unversucht lassen.
Nein, nicht direkt. Ich werde es aber mal konkret ansprechen, das hatte ich bis jetzt noch nicht. Danke!

0

Hast du schon mal ein Homöopathisches Arzneimittel versucht?

Wenn alles andere nicht wirkt, würde ich das mal versuchen. Ich hatte selber jahrelang Probleme mit Husten, der regelmäßig im Oktober anfing und oftmals erst nach Monaten verschwand. Ich hatte zwar nicht die gleichen, schmerzhaften Symptome wie du, aber längere Sätze zu sprechen, war mir kaum möglich, ohne Hustenanfälle,

Selbst das Lachen war eine Belastung!

Dann bekam mein Bruder irgendwann eine neue Freundin,  die mir erzählte, dass sie ihre Kinder immer mit speziellen, homöopathischen Mitteln erfolgreich behandelt hatte.

Ich sollte das mal versuchen. Sie hatte noch eine angefangene Flasche "Aconitum D 4" und tatsächlich.., seitdem ich diese Tropfen nahm, habe ich keine Probleme mehr.

Mein Bruder, der Zahnarzt ist, hält nichts davon und meint, das wäre Zufall, aber ich glaube an die Wirkung und würde dir vorschlagen, sie einfach mal zu testen.

Kostet keine 10 Euro und du gehst somit kein großes Risiko ein.

Ich wünsche dir gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CarolinSophia
17.10.2016, 06:25

Daran hatte ich noch nicht gedacht, weil ich mich auch nicht besonders gut damit auskenne. Allerdings haben Homöopathische Mittel bei meinem Pferd schon Wunder gewirkt, also bin ich auch nicht abgeneigt 😊 vielen Dank, ich werde es probieren!

1

Schon mal daran gedacht, das Rauchen aufzuhören, offensichtlich verträgst du das nicht. Und suche dir einen Arzt der deine Lungen anschaut, es muss eine Ursache geben, wegen deinem Husten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CarolinSophia
17.10.2016, 06:11

Ja natürlich... ich habe es auch schon stark reduziert, und bin dran aufzuhören, allerdings ist das natürlich nicht so einfach.

0

Hab ich auch. Das kann vom Magen her kommen, eine Allergie sein oder psychosomatisch. Wenn man tatsächlich nichts hat und alle Test gemacht sind, dann muss man sich damit abfinden. Ich gehe davon aus, das deine bisherigen Untersuchungen auch Krankheiten einschließt, die es nur in Indien gibt ( lungenwürmer zb?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CarolinSophia
17.10.2016, 06:28

Bei mir wurde auch schon auf Allergie oder psychosomatisch getippt. Nein, speziell abgeklärt nicht, aber ich denke das wäre irgendwo (beim Abhören, röntgen etc.) aufgefallen oder?

0
Kommentar von MuttiSagt
17.10.2016, 06:29

Ja, das wäre aufgefallen

0

Ich hatte das selbe und bei mir lag das an einer stauballergie. Seit ich alles renoviert habe (keine holzheizung mehr, keine tapeten mehr, keine teppiche mehr sondern pvc und regelmäßig nass wische ist der husten weg. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CarolinSophia
17.10.2016, 05:44

An eine Allergie hatte ich auch schon gedacht. Nur ist Staub bei mir unwahrscheinlich, da ich ein Pferd habe, und im Stall logischerweise sehr viel Staub rumfliegt, da ändert sich aber nichts an meinem Husten. Aber vielen Dank!

0
Kommentar von CarolinSophia
17.10.2016, 06:10

Okay, das wusste ich nicht. Das mache ich mal, ich glaube das wäre sehr aufschlussreich.

0

Rauchst du auf Lunge ? Wenn ja, dann ist die Ursache wahrscheinlich das Rauchen. Wenn du jetzt aufhörst, dann wird es aber nicht sofort wieder gut, der Husten bleibt bestimmt noch 3 Monate. Die Lunge kann sich regenerieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung