Was tun bei extremen Schmerzen wegen einer Skoliose?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Machst Du Physio nach Schroth? Das ist die hilfreichste... Was Du sonst noch tun kannst:
- Sport - Schwimmen hilft oft super gegen die Schmerzen
- Wärme, also Wärmflasche, ABC-Salbe usw
- lass dich öfter mal massieren! Entweder auf Rezept oder, wenn Dein Arzt das nicht macht, frag Deinen Physiotherapeuten, die meisten massieren zwischendurch auch mal auf ein KG-Rezept
- "aushängen": du stellst dich dicht hinter eine zweite Person, legst deine Arme über ihre Schultern, sie greift Deine Oberarme und beugt sich nach vorne, so dass du über ihrem gerundeten Rücken liegst und ein bisschen vom Boden "abhebst" (nur so weit wie es angenehm ist!). Das dehnt super auf und nimmt die Schmerzen.

Ansonsten ist die Indikation für eine OP nicht nur die Gradzahl, sondern ganz klar auch der Schmerz! Sprich da mal mit Deinem Orthopäden drüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei starken Schmerzen wird die "Gradzahlindikation" manchmal außer acht gelassen, wie ich schon mitbekommen habe. Vor allem in der schön Klinik Neustadt hab ich schon ein paar mal mitbekommen, das Leute mit recht niedrigen Gradzahlen, die eine OP wollten, auch eine bekommen haben.

Eine OP ist natürlich kein Wunderheilmittel. Den meisten geht es damit besser (manche sind tatsächlich schmerzfrei), aber man muss mit anderen Einschränkungen, vor allem in der Bewegung natürlich rechnen!

Was ich dir aber zum ausprobieren noch ans Herz legen würde wäre:

Osteopathie und Kinesiotapes. Das wären beides Maßnahmen zur Schmerzreduktion, nicht um die Skoliose zu verbessern.

Falls ud dich mit anderen operierten austauschen willst würde ich dir dieses Forum empfehlen: www.skoli-op-forum.de 

Ansonsten steh ich auch gerne selbst für Fragen zur Verfügung, ich bin aufgrund meiner Kyphoskolsiose vor ein paar Jahren operiert worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest die Ursache für die Verkrümmung herausfinden, und das geht prima mit einem Arzt oder Physiotherapeuten, der nach der Cross- Methode arbeitet.

Gleichzeitig ist es eine hervorragende Therapie.

In der nächsten Antwort schreibe ich dir, welche Übung den Schmerz lindern kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bexibellaa
25.02.2016, 21:34

Vielen Dank :) ich habe einen relativ großen Beckenschiefstand also denke ich dass es daher kommt..

0

Was möchtest Du wissen?