Frage von Sophel4634822, 73

Was tun bei Equinen Sarkoid?

Hallo, ich wollte mal fragen was bei Equinen Sarkoid hilft. Wir haben bereits sämtliche Cremes durch und keine hat eine Verbesserung gezeigt. Er war auch schon in der Klinik und wurde operiert. Tierarzt meint man kann nichts machen. Denkt ihr es wäre eine gute Idee eine Tierheilpraktikerin einzuschalten? Wenn ja kennt ihr eine gute im Raum von München?

LG Sophel

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 27

wie die chancen sind, kann dir hier keiner sagen.

lies dir bitte folgenden beitrag durch.

http://www.tierheilpraktiker.de/mein-tierheilpraktiker/alle-ausgaben/5-2013/204-...

ausserdem hätte ich noch einen zweiten link für dich, der dich auf ein spezielles forum führt. ich denke, da bist du im weiteren verlauf besser aufgehoben, als hier bei uns auf gf.

alles gute für dein pferd!

Kommentar von ponyfliege ,

hier link nummer 2:

http://sarkoid.forumo.de/

Antwort
von HalloRossi, 43

Eigentlich war man über kurz oder lang der Meinung, man kann nichts machen. Hier im Norden jedoch ist eine Heilpraktikerin, die schon viele Pferde gerettet hat . Ich habe es nicht geglaubt, aber es stimmt. http://www.remedy-naturheilzentrum.de/ .

Antwort
von Littelchen, 28

Versuchs mal mit einer Homöopathin, bei uns klappts mit Globulie sehr gut. Sarkoid ist sehr klein geworden:)

Antwort
von Anni97, 55

Hallo Sophel,mein Kleiner hatte das auch, der Sarkoid wurde entfernt und seid dem habe ich Ruhe, der TA hat aber gesagt, dass die Möglichkeit immer besteht, dass so ein Sarkoid wieder kommt.

Er ist also wieder da?

Wurde der vollständig weggeschnitten? Gewebe im Ganzen entfernt?  Könnte ein Ursache sein .Vielleicht getreut,die Gefahr besteht auch immer.

Cremes helfen leider in den seltensten Fällen und wenn dein TA das nicht in den Griff kriegt, glaube ich auch nicht das eine Tierheilpraktikerin das schafft.

Alles ein bisschen durcheinander 😥


LG Anni97

Kommentar von Sophel4634822 ,

Er konnte nie ganz entfernt werden da er am Ohr liegt und es zu riskant gewesen wäre es weiter wegzuschneiden. Inzwischen tritt es aber an immer mehr stellen auf wie am Hals oder an der Sattelgurtfläche und auch der Tumor am Ohr wächst immer weiter. Bin inzwischen ratlos :(

Danke für die Antwort

LG Sophel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community