Was tun bei einem epileptischem Anfall wenn die Person aufhört zu atmen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich möchte dir eigentlich empfehlen, einen Kurs in Wiederbelebung zu belegen. Frag beim roten Kreuz nach, es gibt sicherlich etwas in dieser Richtung. Nur wenn du alle Handgriffe einigermaßen gut einstudiert hast kannst du ohne Stress und Hektik reagieren, wenn wieder einmal "Not am Mann" ist. Ausserdem würde ich jedes Mal sofort den Krankenwagen und den Notarzt rufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruhe bewahren und notfalls den Notarzt rufen. Als Epileptiker sollt man Notfallmedis wie Tavor oder Diazepam haben, die man dann anwenden kann. Diazepam gibt es als so genannte Rektiole, als Lösung zum einspritzen in den Po, Tavor gibt es als Blättchen, das man unter die Zunge legt, was man besser beim ersten Anzeichen eines Anfalls tun sollte, sonst sind die Finger weg.

Aber Vorsicht mit der Dosis. Beide Mittel können zu einer Atemdepression führen, da setzt die Atmung wegen der muskelentspannenden Wirkung aus.

Im Zweifelsfall sollte man bei epileptischen Anfällen nur den Betroffenen vor Verletzungen schützen, tödliche Anfälle sind selten, in der Regel hört der Anfall von allein wieder auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon vorher Tavor oder Meazolin geben und unbedingt den Krankenwagen rufen!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung