Frage von leah123LOL, 53

Was tun bei dubiosen Modelangeboten?

Hallo zusammen,

ihr kennt sicher alle die Flirtplattform "Lovoo". Auf dieser habe ich vor kurzem von einem 30-jährigen ein Modelangebot erhalten für einen angeblichen Freund, der ein Geschäft eröffnen möchte. (Zur Info: Ich bin 17). Allerdings bin ich sehr sicher, dass das ganze nicht der Wahrheit entspricht, da er in derselben Nachricht neben dem Geschäftlichen gleich noch sein persönliches Interesse bekundete mich kennenzulernen und mir weder den Inhaber noch den Namen des Geschäfts nennen konnte. Noch dazu wurde er nach kritischem Nachhaken sofort beleidigend. An sich alles kein Problem, werde da natürlich nicht hingehen, dennoch bin ich sicher, dass sich die ein oder andere gutgläubige da vllt überzeugen lässt. Wie kann man nun dagegen vorgehen? Ist das schon Betrugsversuch? Oder was kann man gegen ihn machen?

Danke im voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von QMstudy, 53

Es gibt eine Meldefunktion bei Lovoo unter jedem Profil. Dort erhälst du direkten Kontakt zum Support und kannst den Betrug schildern.

Verweise auch auf den Chatverlauf mit dieser Person.

Kommentar von QMstudy ,

Noch etwas. Du solltest lediglich Kontakt mit Personen eingehen die zertifiziert sind. Das erkennst du an einem blauen Schild mit einem Häckchen neben dem Namen und Alter eines jeden Profils. Diese Personen haben sich mit Facebook oder über eine Bilderkennung zu diesem Profil identifizieren lassen und sind in der Regel keine Fakes.

Außerdem würde ein Regelverstoß zum endgültigen Verlust der Zertifizierung führen :-)

Kommentar von alexbeckphoto ,

Das ist Unsinn! Davon sind bestenfalls einfache "Jux Anmeldungen" betroffen. Wer es aber wirklich drauf anlegt und da irgendwelche "Maschen" versucht, vielleicht sogar "professionell", der weiss auch, wie er entsprechende "Zertifizierungen" bekommt und das verhindert dann auch keine neuen Anmeldungen

Kommentar von QMstudy ,

Kein Unsinn. Wenn du aufmerksam gelesen hast:

...sind in der Regel keine Fakes.

Wenn es absolut sicher wäre hätte ich "immer" geschrieben. Kein System ist sicher. Aber es ist auf diesem Wege sicherer als bei unzertifizierten.

Kommentar von alexbeckphoto ,

aber "in der Regel" bekommt man ja auch keine "dubiosen" Anfragen! Bei "normalen" Anfragen ist es vollkommen egal ob da eine "zertifizierung" vorhanden ist oder nicht und bei den "dubiosen" Anfragen sind warscheinlich die Mehrzahl von eigentlich "zertifizierten" Leuten! 

Insofern ist deine Antwort durchaus als Unsinn zu bezeichnen!

Kommentar von QMstudy ,

Ist nach wie vor kein Unsinn, nur weil du anderer Meinung bist.

bei den "dubiosen" Anfragen sind warscheinlich die Mehrzahl von eigentlich "zertifizierten" Leuten!

Davon gehst du aus aber das kannst du so garnicht sagen. Die wenigsten Leute in dieser App sind zertifiziert. Und es bleibt eine Tatsache, dass man davon ausgehen kann; Eine zertifizierte Person ist eher "echt" als eine nicht zertifizierte Person.

Wenn du das nicht so siehst, prima. Aber unbedeutend.

Melde deine Beschwerde dem Support.

Kommentar von QMstudy ,

Danke fürs markieren als HA. Freut mich wenn ich helfen konnte :-)

Antwort
von Meine5teTasse, 42

Da kannst du nicht mehr als melden machen was natürlich nichts bringt, weil dann im schlimmsten Fall einfach ein neuer Account erstellt wird. Das ganze Online-dating und Freunde finden ist an sich ne tolle Sache aber etwas Menschenverstand sollte man dabei schon haben. 

Antwort
von alexbeckphoto, 39

Das einzige das du tun kannst ist wohl das Profil zu melden. 

Allerdings wird das niemanden davon abhalten können es mit einem neuen Profil nicht wieder zu versuchen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community