Frage von mausi79,

was tun bei belästigung und bedrohung

Ich lebe seit etwas über 1 jahr mit meinen Kindern von meinem noch Ehemann getrennt! Grund hirfür war häuslich gewalt (über 2 Jahre), wo bei ich nie den mut fand ihn anzuzeigen oder rechtlich gegen ihn vorzugehen!! die scheidung hab ich anfang diesen jahres eingereicht, nun werd ich telefonisch und per sms tag und nacht von ihm belästigt aber auch beleidigt! Nicht nur von ihm auch von anderen leuten seiner Fam. wo mir gedroht wird, wenn ich meine Anwältin nicht zurück pfeif, lassen sie ihre Finger mal spielen! Gestern erst bekahm ich einen anruf das er jetzt aus seiner wohnung ausziehen muss und ich muss mithelfen den saustall von seiner wohnung leer zu räumen, sonst würd ich was erleben! er wohn jetzt seit über einem jahr allein in der Wohnung und die wollen es mir in die schuhe schieben das er die wohnung so hat verwahlosen lassen! wenn ich nicht mit helf, *will einer von seiner fam. den müll und alles andere bei mir vor die haustür kippen?* was soll ich tun?

Hilfreichste Antwort von Samael72,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich stimme meinen Vorrednern in vollem Umfang zu. Nachdem Du aber ja sowieso schon die Scheidung eingereicht hast, hast Du ja auch einen Scheidungsanwalt. Ich würde diese Problematik genau mit diesem abklären und entsprechend Schritte einleiten. Der ein oder andere rät ja hier zu Mitschnitten der Telefonate und ähnlichem. Lass das, damit kann man sehr schnell selber in "Teufels Küche" kommen. Außerdem gelten diese nicht als Beweis. Mitschnitte von Telefonaten sind, ohne Erlaubnis des "Telefongegenübers", nämlich nicht erlaubt und können Strafe nach sich ziehen. Nur nach richterlicher Anordnung sind diese legal und werden dann von den Behörden durchgeführt. Nur dann gelten sie auch als Beweis.

Kommentar von Samael72,

Sorry, daß ich da zweimal gepostet hab. Meine Internetverbindung war unterbrochen und ich dachte, daß meine Antwort nicht mehr übermittelt wurde

Antwort von JanKrohn,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Anzeige wegen Stalking aufgeben, und eine einstweilige Verfügung beantragen, dass er Dich nicht kontaktieren oder Dir zu nahe kommen darf.

Antwort von Auskunft,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Und vergiß auch nicht, das Jugendamt zu informieren, sonst versucht er, über die Kinder Dir eins auszuwischen!

Antwort von mimro,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sofort zur Polizei, mit den gespeicherten SMS und sich dort beraten lassen, ggf. Anzeige!

Antwort von ramona100,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hier bekommst du umgehend Hilfe http://www.skf-zentrale.de/ Du kannst auch die Telefonseelsorge anrufen, die haben auch weitere Adressen für dich. Der Weg zur Polizei wäre natürlich sehr ratsam und ich hoffe du bist mutig genug um ihm das Handwerk zu legen. Auf Stalking stehen mittlerweile unangenehme Geld und Haftstrafen. da wird er keinen Bock drauf haben

Antwort von Samael72,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es gibt wirklich keine andere Möglichkeit als das Verhalten Deines Noch-Mannes und seinen Angehörigen zur Anzeige zu bringen. Ob ein Mitschnitt eines solchen Telefonats allerdings Rechtens ist, weiß ich nicht und sollte vorher geprüft werden. Soweit ich informiert bin, darf dies nur ein Richter anordnen und von der Polizei selbst ausgeführt werden. Wichtig ist jedoch, daß Du diesen Schritt Deinen Fall den Behörden anzuzeigen endlich durchführst sonst wirst Du NIE zur Ruhe kommen. Bespreche die Details doch am Besten mit Deinem Scheidungsanwalt. Der weiß echt am Besten, was man für Maßnahmen im Detail ergreift.

Antwort von Dea2010,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Lass dich nicht unter Druck setzen.

Hast du eine Fritzbox? Diese zeichnet auch die Nummern eingehender Gespräche auf, wenn man das Telefondarüber anschliesst.

Das kann man als Nachweis dann ausdrucken.

Zeige ihn an wegen Nötigung und Stalking, ebenso jeden anderen aus seinem Dunstkreis, der dich bedroht.

Geh zum Jugendamt, damit eine Kontaktsperre zwischen Vater und den kidnern legal erwirkt werden kann. Sprich, das Umgangsrecht wird eingefroren.

Als Mieterin hast du übrigens hausrecht bis zur Haustüre! lass von deinem Anwalt den Nötigern ein schriftliches Hausverbot zukommen.

Der Weisse Ring ist eine Organisation, die Opfern von Gewalt hilft...wende dich an sie.

Was das Ausräumen der Wohnugn angeht: Hast du den Mietvertrag mit unterschrieben? Wenn ja, kann dich der alte Vermieter möglicherweise finanziell haftbar machen. Lass dich diesbezüglich ggf vom Mieterschutzbund beraten,. wie du da rauskommst.

Ansonsten hast du keinerlei Verpflichtung gegenüber dem Ex. Vielmehr ist er im trennungsjahr dir und den Kindern zum Unterhalt verpflichtet. Hast du den schon eingeklagt?

Kommentar von mausi79,

Ja den Unterhalt hab ich schon eingeklagt, wird derzeit als UVG vom Jugendamt gezahlt! Da er keine Arbeit hat und sich auch nicht so schnell eine suchen wird! Hatte von der Arge auch schon ne Geldsperre wegen fehlender mitwirkung, aber sowas hat ihn noch nie gestört, da in solchen fällen ja immer noch seine Fam. da ist und ihm Geld zu steckt!!

Antwort von soldierswifey,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

hallo, ich weiss nicht genau wie die dinger auf deutsch heissen aber es gibt protection und no contact orders, da darf weder er noch seine familie mit dir in kontakt kommen. geh mal zur polizei informiere dich und sprich auch mal mit deiner anwaeltin !

Antwort von amdros,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Da würde ich aber nicht lange fackeln und eine Anzeige erstatten wegen Stalking. Geh sofort zur Polizei

Antwort von BabeNikita,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

geh zu polizei! die helfen zwar erst wenn es oft zu spät ist, aber besser wie nichts. und dann würde ich mir so schnell wir möglich ne neue wohnung suchen! und ganz klar ne neue tel. das ist das einzigste um dich und deine kinder zu schützen! muss schlimm sein. ich drücke dir die daumen!!! sei stark!

Antwort von Hausiii,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

POLizei dirckt zur anweltin ihr die sms zeigen und dann gerichtsbeschluss probieren zu bekommen das er sch nicht näher darf also zu dir

Antwort von DollyPond,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

geh zur polizei und zeig ihn an, sprich mit deiner anwältin und ändere deine handynummer

Antwort von Mausi2548,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Schnellstens zur Polizei gehen und ihn und seine Familienangehörigen anzeigen. Am Besten Telefonate auf den AB aufnehmen, um Beweise zu haben.

Antwort von nettermensch,

das früchtchen und deren familie anzeigen.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community