Frage von Fonselli 20.01.2007

Was tun bei Bauchkrämpfen und Durchfall?

  • Antwort von Kimba 20.01.2007
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Oh, Du Arme(r),

    ausharren, wenn es nach drei Tagen nicht besser geht, dann zum Arzt. Trinken, dass man nicht austrocknet (evt. lauwarm und Löffelweise zu sich nehmen, dass der Darm darüber nicht wieder angeregt wird), erst einmal nichts essen um den Darm wieder zu beruhigen, Wärmflasche auf den Bauch und nach dem Toilettengang etwas Creme auf den evt. wund werdenden Popo auftragen. Und dann langsam mit nicht blähenden Nahrungsmitten wieder anfangen. Gute Besserung

  • Antwort von Aquavit 20.01.2007
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Oft helfen ein paar Tropfen Cognac auf einen Teelöffel mit Zucker eingenommen, um den Magen erst mal zu beruhigen. Gegen Durchfall helfen Kohletabletten bzw. geriebene Holzkohle (aus der Apotheke).

  • Antwort von dock69 20.01.2007
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wenn es nur ein "normaler" Durchfall ist, hilft häufig eine Wärmflasche auf dem Bauch gegen die Bauchkrämpfe. Bei längeren Beschwerden unbedingt den Arzt aufsuchen.

  • Antwort von jokarema 20.01.2007
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Deine Frage ist sehr pauschal gestellt. Wie lange hast du die Beschwerden schon? Einmalig oder regelmäßig wiederkehrend. Ernährung überdacht? Alter? Bei Kindern anders als bei Erwachsenen zu bewerten. Von RDS über Lebensmittelunverträglichkeit bis zu Viren kommen eine Vielzahl von Ursachen in Betracht. Tees (Fenchel, Anis, Pfefferminze) können helfen. Cola und Salzstangen. Keine Brühe! Viel trinken.

  • Antwort von Moltobene 20.01.2007

    Zur Zeit grassiert ein Virus.Einige Arbeitskollegen und ich hat's letzte Woche auch erwischt.Nach 36 Stunden war alles schlagartig vorbei,so schnell wie es gekommen war.Viel trinken und wenn möglich alles laufen lassen.Wenn es länger dauert Arzt aufsuchen.

  • Antwort von Westi 20.01.2007

    Ich nehme sog. Kohletabletten, aber das ist nur eine kurzfristige Notlösung, besser Du fragst einen Arzt. Es könnte was ernsteres sein, dass Du nicht verschleppen solltest und das bessere Medikamente braucht.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!