Frage von Monkuchen, 300

Was tun bei Angst vorm Schwimmunterricht in der Schule?

Hallihallo ich habe immer panische Angst vorm schwimmen da ich auch nicht die schnellste und beste bin die Leute lachen dann immer und ich habe dann Angst und werde immer langsamer. Mein Sportlehrer ist auch nicht gut auf mich zu sprechen da ich bei ihm einen Unfall beim Geräteturnen hatte..... ich habe in diesem halbjahr 5 mal schwimmen und ich habe jetzt schon 3 mal nicht mitgemacht kann mein Sportlehrer da etwas machen? Und was sage ich zu den anderen Leuten die dann über mich lästern? Lg Monkuchen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nordseefan, 266

Die andren ignoriest du. Einer muss der langsamste sein, und das bist halt du. Konter damit: Sei froh das ICH die Rolle des langsamsten übernehme.

Und klar, dein Sportlehrer kann dich entweder "zwingen" mitzumachen. Es ist schließlich ein Unterrichtsfach, du kannst auch nicht sagen du hast keine Lust auf Mathe. Ins Wasser werfen darf er dich zwar nicht, aber er kann dir eine 6 wegen Leistungsverweigerung geben.

Du könntest auch - neben dem Schulschwimmen - einen Schwimmkurs besuchen um besser zu werden

Antwort
von KleinToastchen, 235

Klar kann dein Sportlehrer was machen - du bekommst für jedes Mal eine unentschuldigte Fehlstunde und wenn das zu oft vorkommt, hat das Konsequenzen für dich und deine Eltern. Ausserdem kann die Schule dann irgendwann für jede noch so kleine Absenz ein ärztliches Attest verlangen und das kann dann ganz schön mühsam werden. Ausserdem bekommst du dann eine 6, weil dich dein Lehrer nicht benoten kann.. 

Antwort
von Kandahar, 205

Wenn du nicht am Schwimmunterricht teilnimmst, dann ist deine Leistung nicht feststellbar, das bedeutet Note 6.

Du kannst aber privat ins Schwimmbad gehen und trainieren, dann wirst du sehr schnell besser und schneller werden.

Vor den Dingen, die einem nicht so liegen fort zu laufen, bringt dich nicht weiter.

Antwort
von Yogi851, 183

Bor man. Ich hab schwimmen so gehasst und auch davor Angst gehabt. Aus den gleichen Gründen wie du. Habe 2 mal krank gemacht aber sonst immer mitgemacht
Da ich wiederholt habe musste ich sogar 2 mal schwimmen 😠. Aber die anderen waren ganz nett. Ich bin auch nicht der schnellste, hab mir bei Notenvergabe aber nur gedacht "leck mich doch Lehrer, bevor ich breche oder mir schwindelig vor anstrengung wird, mach ich langsam."
Naja. Am Schluss war ich froh, als ich es hinter mir hatte.
Man kann danach schon stolz auf sich sein. Bei mir sind die Mitschüler zum Glück reifer, da wir in der Oberstufe sind. Gab also keine Probleme.

Antwort
von ghasib, 188

Lass dir von deiner Mutter ne Entschuldigung schreiben. Ein Gespräch mit dem Lehrer wäre auch mal nötig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community