Frage von Energieheiler, 32

Was tun bei akuter Konzenrationsschwäche?

Nie kann ich mich auf irgendwas konzentrieren, außer bei Entspannungsübugen oder Hypnose. Noch nicht mal auf Sachen die Spaß machen kann ich mich konzentrieren. Außerdem habe ich Schlafstörungen. Nichts hilft. Ich glaube das hat mit den Konzentrationsproblemen zu tun. Alles zieht wie im Trübtraum an mir vorbei. Nur in Deutsch habe ich eine zwei. Das ist aber auch so leicht, da braucht man sich nicht konzentrieren. Was sollte ich da tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NewKemroy, 23

Da Achtsamkeit quasi die Konzentration und Aufmerksamkeit auf das Hier und Jetzt darstellt, würde ich es mal mit exzessiven Achtsamkeitsübungen probieren. Setz Dich einfach zum Meditieren hin, schließ die Augen und warte auf das erste was Dir auffällt. So, als ob Du wie eine Katze vor dem Mauseloch wartest. Dann taucht ein Geräusch auf und Du etikettierst "hören, hören", dann spürst Du vielleicht ein Jucken und Du sagst in Gedanken "spüren, spüren", dann bemerkst  Du z.B. dass Deine Gedanken auf Wanderschaft gehen und Du sagst in Gedanken "wandern, wandern" oder "denken, denken". Auf die Worte kommt es nicht an. Aber sie sollten möglichst keinerlei Wertung enthalten. Worauf es ankommt ist das bewusste "Hinwissen" (analog zum z.B. Hingucken). Und dass es im Hier und Jetzt geschieht. Am besten macht man die Etikettierungen zeitgleich mit dem auftretenden Phänomen (Geräusch, Gefühl, Stimmung, Empfindung). Stell Dir einfach vor Du machst ein Computer-Ballerspiel, bei dem Du alles abschießen musst was hereinkommt.

Um Konzentration aufzubauen kannst Du vorher auch eine Geh-Meditation machen. Dabei setzt Du die Füße in geringem Abstand voreinander und etikettierst "rechts-nach-vorn", "links-nach-vorn". Wichtig ist hierbei vor allem die Zeitgleiche von Bewegung und Etikettierung.


Antwort
von staffilokokke, 32

Versuchs mal mit Laufen. Die Monotonie von Atmung und Bewegung wirkt beruhigend. Am Besten abends, da kannst Du Dich noch mal richtig auslasten und besser schlafen. 

Kommentar von Energieheiler ,

Nee sorry, habe ich schonmal öffter probiert, klappt nicht.

Antwort
von triunitas3in1, 18

Lass dir freien Lauf... versuche nicht irgendwas zu erzwingen was du nicht kannst. Du musst dich nicht unbedingt konzentrieren, wenn es nicht geht. Es ist keine "Schwäche" von dir. Vielleicht interessieren dich manche oder viele Sachen nicht wirklich so, wie du es gerne hättest. Wenn dir etwas wirklich Spaß macht, dann machst du es einfach ohne dich extra darauf zu konzentrieren....

Antwort
von purushajan, 16

da hilft nur transzendieren lernen, siehe: http://meditation.de/schlafstoerungen/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community