Frage von Tobawa, 98

Was tun als selbsthassender Gamer ohne Liebe?

https://docs.google.com/document/d/1caP867SJdPnqWFzgS9IKcVOXeizr5gMZK7sb5tFAOhc/...

Das ist ein Dokument mit einem 2 Seiten Text was mir in diesen Jahr widerfahren ist. Vielleicht gibt es ein paar Leute die sich das antun wollen und eine Meinung dazu haben.

LG Tobawa

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sonja66, 50

Solange du dich zu sehr nach Zweisamkeit oder etwas anderem sehnst, warum dann auch immer,
lehnst du das Gegenteil davon ab.
Darin, also in dieser Ablehnung, liegt für mich das wahre Übel.
In diesem Fall wäre das also die Einsamkeit bzw. das Alleinsein.

Wie wichtig ist dir dein Wunsch wirklich?

Was alles bist du bereit zu geben dafür?

Wie stark ist dein Wille dazu? Oder ist es nur so ne lasche Idee?

Wann gibst du dir selbst eigentlich mal all das, was du dir von einem Partner wünscht.

Nicht, dass ich dich nicht verstehen könnte und wir alle wünschen uns das natürlich immer wieder.

Selbst hasst du dich.

Aber von anderen erwartest du Liebe.

Ich will dir keinesfalls blöd kommen.

Will dich aber durchaus auf diesen unglücklichen Umstand aufmerksam machen.

Du erwartest also von anderen, dass sie dich lieben und bist selbst nicht bereit dazu, dies zu geben.

Das geht sich so gut wie nie im Leben auf.

Folglich läge die Lösung also darin zu lernen, dich selbst zu lieben:

Musst nicht gleich perfekt können, aber Schritte dorthin solltest du schon wagen und gehen.  ;-)

Dein Wunsch nach Liebe ist natürlich völlig normal und gut.

Und du solltest dir das auch wirklich wert sein und dafür alles tun!

Sehe es sportlich und als gesunde Herausforderung!

Akzeptiere also immer wieder Zeiten der Einsamkeit

(=diesen einen wesentlichen Samen [Liebe dir selbst geben] sollst du hegen und pflegen)

und des Alleinseins (kommt übrigens von Mit-dem-All-eins-sein :-)

und nütze diese für gute wohlwollende und liebevolle Gedanken über dich selbst.

So, wie du jetzt nein zu dir sagst, solltest du "einfach" JA zu dir selbst sagen.

Alles Weitere ergibt sich dann von selbst.

Du siehst also selbst, das und dein Schicksal (= zum Heil geschickt) meint es dir sehr gut und will dich fördern.

Und weiter, dass alles in deiner Hand und Entscheidung liegt.

Jeder kann die Dinge zum Besseren wenden, wenn er nur aufrichtig bemüht darum ist, aus seinen Fehlern zu lernen.

Deine Vergangenheit ist nicht deine Zukunft.

Sei erst mal selbst die Veränderung, die du dir wünscht.

Geben ist seliger denn nehmen.

Gewinnen beginnt mit beginnen.

Kommentar von TailorDurden ,

Hach, Chaplin hat einfach so tolle Texte gesprochen/geschrieben. Das ist ja eine wunderbare Rede.

Kommentar von Tobawa ,

Mir ist der Wunsch nach Zweisamkeit auf alle fälle Wichtig, ich finde es, wie im Text erklärt, das schönste was ich bisher erlebt habe. Doch die Frage was ich dafür geben würde finde ich ziemlich schwer zu beantworten. Ich denke mein Willen jemanden zu finden ist stärker als andere Wünsche von mir.

Ja ich hasse mich selber aber ich denke das ich Liebe geben kann. Ich weiß auch nicht ob das ne gute Eigenschaft ist, aber in der Beziehung die hatte habe ich eigentlich immer auf die Bedürfnisse von ihr geschaut, was möchte sie Schauen oder Essen, was will sie machen oder nicht.

Kommentar von TailorDurden ,

Ja ich hasse mich selber aber ich denke das ich Liebe geben kann.

Das klingt leider sehr hart für Dich, aber andere Menschen spüren die Liebe von Menschen, die sich selbst lieben, zehnmal stärker und angenehmer. Das ist auch ein großer Grund dafür, warum Du viel mehr an Deiner Selbstliebe arbeiten solltest, bevor Du eine richtig erfüllte Beziehung aufbaust.

Nicht falsch verstehen, Du machst hier ja einen unglaublich sympathischen Eindruck - ich bin mir sicher, dass Du sehr liebenswert bist. Nur, solange Du das selbst nicht erkennst, wirst Du das immer ausstrahlen.

Kommentar von Tobawa ,

Menschen spüren die Liebe von Menschen, die sich selbst lieben, zehnmal stärker und angenehmer.

Aber verabscheut man nicht Leute die sich zu sehr selbst Lieben? Wieso ist den Selbstliebe angenehmer als anderen Liebe zu geben? Ich versteh das nicht :/

Kommentar von Sonja66 ,

Mir ist der Wunsch nach Zweisamkeit auf alle fälle Wichtig

Das wäre wünschenswert und schön für dich.
Liest sich jetzt vielleicht hart, obwohl es gar nicht so gemeint, aber wie wichtig dir die ganze Sache ist, wird sich mit der Zeit zeigen, ob du am Thema drangeblieben bist, auch wenn es immer wieder Niederlagen zu verzeichnen gibt und so weiter....

Doch die Frage was ich dafür geben würde finde ich ziemlich schwer zu beantworten. 

Naja also, im weiteren Verlauf meines Textes verwies ich darauf, was zu geben wäre, was zu tun wäre......

Ich denke mein Willen jemanden zu finden ist stärker als andere Wünsche von mir.

Ok.
Dann finde zuerst dich selbst. Denn anders wirst du wenig Erfolg haben.

Ja ich hasse mich selber aber ich denke das ich Liebe geben kann.

Das glaube ich nicht.
Ich gehe eher von einer möglichen Liebesfähigkeit, zu der ein Mensch fähig ist, aus.
Der ein ist offener, der andere eher verschlossenen in Sache Liebe.

Für mich ist der Satz: Ich liebe dich mehr als mich selbst
schlichtweg ein Ding der Unmöglichkeit.
Es geht nicht.
Weil der Mensch einen Grad an Liebesfähigkeit hat.
Den kann er sehr wohl üben und intensivieren, indem er öfter liebt, als bisher.

habe ich eigentlich immer auf die Bedürfnisse von ihr geschaut,

Wenn du auf die Bedürfnisse anderer achtest, ihnen vielleicht sogar ihre Wünsche von ihren Lippen abzulesen glaubst, muss dies noch lange nichts mit Liebe zu tun haben, kann schlichtweg auch einfach Abhängigkeit und große Unterwerfung sein.
Auch kann es gut möglich sein, dass du es aus einer Angst heraus machst, um nur ja nicht wieder abgelehnt oder so zu werden.
Das sage ich dir aber nicht, um dich irgendwie schlecht zu machen, sondern nur, weil es wichtig ist, sich selbst auf die Schliche zu kommen, eben um Probleme gelöst zu bekommen.

Die eigene Motivation bei unseren Handlungen ist recht entscheidend.

Antwort
von TailorDurden, 42

Merkst Du eigentlich bei Deinem Text, wie sehr Du Dich über alles am meisten freust, was in Deinem Real Life passiert?

Viel Gaming ist halt für extrem viele Leute eine kleine Realitätsflucht. Das hörst Du vielleicht nicht gern, aber es ist eben so. Ich hatte das auch von ca 20-25 Jahre. Mein Leben ist da mit 20 mal schön gegen die Wand gefahren und ich hab mich einfach daheim versteckt, gezockt, mir da einen "Ersatzfreundeskreis" aufgebaut, dort mein Selbstwertgefühl geholt, das ich vor der Tür mehr und mehr verloren hab.

Aber bei mir war es wie bei Dir: Eigentlich haben für mich als glückliche Momente immer nur die gezählt, die mir im wirklichen Leben passiert sind. Da habe ich dann an einem totalen Tiefpunkt mal einen großen Plan gemacht, was mir im Leben wichtig ist und was ich darin gerne erreichen würde. Ich habe mir genau überlegt, wie ich das erreichen kann, was ich lernen muss, wie ich meine Zeit einteilen muss.

Und dann los! War nicht einfach, aus dem alten Verhaltensmuster rauszukommen, aber es hat alles geklappt und langsam blüht das Real Life richtig auf, ich bekomme alles zehnfach zurück, was ich reinstecke.

Letztendlich weißt Du, dass das auch irgendwann Dein Weg sein muss. Man schafft ALLES, wenn man Zeit investiert, die man meist für das Gaming verwendet.

Um zu Deiner Frage zu kommen: Dadurch bekommst Du dann erst richtiges Selbstwertgefühl. Das wiederum macht Dich dann auch selbstbewusster, ist viel attraktiver für Frauen und natürlich kann man sich so auch selbst mehr lieben, so dass man auch ohne Partnerin sehr glücklich sein kann.

Nette Frauen gibt es sehr, sehr viele hinter jeder Straßenecke. Du musst sie nur kennenlernen und dann selbstbewusst und glücklich auftreten können, dann passiert alles von alleine. Dazu gehört aber ersteinmal, sein Leben auf genug Säulen zu stellen, die einem Selbstbewusstsein geben.

Das KANN auch Gaming sein, wenn man sehr erfolgreich ist oder streamt und viel privaten Kontakt zur Community hat, der über eine bloße Online-Freundschaft weit hinausgeht. Aber generell sind reale Kontakte in der Nähe natürlich immer besser.

Genauso scheinst Du bei den Frauen ja auch immer wieder abgelehnt zu werden, weil Du zu nett bist und kein Selbstbewusstsein ausstrahlst. Für mich zumindest liegt das ziemlich auf der Hand. Gerade Frauen aus der Gaming-Szene, die meistens selbst nicht besonders viel Selbstbewusstsein haben, suchen meist einen starken, führenden, männlichen Partner, der die Beziehung lenkt und den Ton angibt. Das kannst Du momentan natürlich gar nicht sein.

Lass Dir das alles mal durch den Kopf gehen. Vielleicht ist nicht alles so zutreffend auf Dein Leben, aber generell kannst Du hoffentlich das ein oder andere aus dieser Antwort mitnehmen.

Und glaube immer an Dich. Man ist in ALLEM gut, was man wirklich anpackt. Wenn Du etwas dicker bist, kannst Du locker in einem Jahr sehr sportlich werden. Wenn man nicht singen kann und Gesangsunterricht nimmt, singt man nach kurzer Zeit schon besser als die meisten anderen Menschen. Level Dich im Real Life hoch :D haha

Und lass Dich nicht wegen den Frauen hängen. Natürlich tut das weh, aber Du musst Dich sowieso um Dich selbst kümmern. Wenn es dann auch gleichzeitig mal wieder mit einer Frau hinhaut, dann ist das schön, aber nur eines von vielen Gebieten.

Schönen Wochenstart :-)

Kommentar von Tobawa ,

Hmm danke schon mal.

Vermutlich habe ich mich auch eine Realitätsflucht begangen, ich wurde in der Schule gemobbt wegen fettigen Haaren, schlechten Riechen und teils auch wegen Kleidung. Aber diese Leute die ich übers Internet kenne würde ich auch so im Realen Leben als Freunde haben, da bin ich mir ziemlich sicher, nur habe ich in meinem Schulleben diese Art von Leuten nicht getroffen.

Ich weiß nicht wo ich anfangen soll mich zu Verbessern. Ich glaube nicht daran das ich das alleine schaffen werde.

Viel Kontakt zu Frauen habe ich auch nicht. Lustige Sache finde ich das meine erste Freundin, die mich wegen dem BadBoy Typen verlassen hat, ihn wieder verlassen wird, weil es sich anscheinend doch nicht zum besseren Verändert hat. Nur keine Sorge ich möchte nicht zu ihr zurückkehren.

Kommentar von TailorDurden ,

Naja, Du kannst Dich ja mit einer Therapie begleiten lassen bei dem Weg. Das ist sehr viel angenehmer - wie ein Coaching beim Sport von einem guten Trainer.

Und das ganze ist auch ein Weg von Erfolgserlebnissen, weil man sich wirklich tagtäglich über sich freuen und sich neu entdecken kann. Mach Dir keine Angst, das ist echt was positives.

Ein paar Vorschläge für erste Ziele:

  1. Ein guter Beginn ist vor allem, mal nur das Ziel "Dinge, die mich zum Lachen bringen, die ich schon immer mal machen wollte", ins Leben zu rufen. Investier auch ruhig bisschen Geld.. Sachen wie kleine Reisen, so "Jochen Schweizer"-like Erlebnisse. Erstmal zeigen, dass man alles machen kann. Leg Dir mal (und wenns nur für nen Monat ist) nen komplett neuen Kleidungsstil und ne neue Frisur zu.Nicht weil Du mit dem alten nicht zufrieden bist, sondern einfach, um Dir zu zeigen, dass Du sein kannst, wer Du willst, dass Du Dich jeden Tag frei verändern kannst und ganz viel da draußen wartet. Der BWL-Sunnyboy da draußen hat auch nur was anderes an und streckt die Brust ein bisschen weiter raus :DAuch zuhause: Style Dein Zimmer mal um etc.. Das kostet oft nicht mal einen Tag und verändert Dein Befinden enorm.
  2. Ein sehr tolles erstes Ziel ist auch, ganz bewusst sein Umfeld umzustrukturieren. Da sollten hauptsächlich nur noch Dinge und Menschen sein, die einem GUT tun und einen GLÜCKLICH machen. Freunde loswerden, die einem oft das Gefühl geben, weniger wert zu sein, dafür viele neue kennenlernen (das geht auch schnell, wenn man mal wo aktiv wird - im Verein oder abends beim weggehen. Ganz toll finde ich für sowas auch immer Konzerte von Bands, die man selbst mag. Da findet man oft Gleichgesinnte).. Wahrscheinlich passen dabei auch 9 von 10 nicht zu Dir, aber Wenn Du in der Woche 10 neue Leute kennenlernst, dann ist da schon vielleicht schon der erste tolle Mensch dabei, der gut zu Deinem Leben passt.
  3. Selbstmotivation ist da auch etwas tolles. Für die Selbstliebe auf Deinem Weg helfen wirklich so kleine Übungen. Stell Dich morgens, bevor Du aus dem Haus gehst einfach 2-5 Minuten vor den Spiegel, lach Dich aktiv an und sag Dir, was Du an Dir magst, was Du gut kannst und was Du an Dir selber schätzt. Nichts anderes, sieh das Schöne an Dir. Das hilft enorm und baut aktiv Selbstbewusstsein auf.
  4. Ausprobieren, ausprobieren, das Leben auskosten. Mach mal Sachen, die "nur andere machen". Mach nen Tauchkurs, mach nen Kochkurs, mach nen Tanzkurs, kauf Dir ne billige Gitarre und lern darauf Dein erstes Lied. Du wirst sehen, dass Du das alles kannst und alles Spaß machen wird :-)

Alles nur Vorschläge. Wichtig ist, dass Dir das SPASS macht, dass Du das alles positiv angehst. Mach es Dir so schön wie möglich, denn das soll es sein. Wie gesagt: Das ist mehr ein Weg zum Glücklichsein mit vielen wunderbaren Stationen.

Kommentar von Tobawa ,

Veränderungen fallen mir super schwer, in einem Monat muss ich ein komplett neues Leben kennen lernen, die Leute beim Ausbildungsplatz und in der Schule. Werde jeden Tag Bus und Bahn fahren. 

Ich habe nicht den Mut Sachen zu verändern, wie ein Komplett neuer Style oder so. 

Und wenn ich was neues Probiere was ich lernen will, in meinem Fall finde ich das Keyboard ganz interessant, werde ich wieder Frustriert. 

Ich habe totale Probleme von lernen von Sachen. Ich zeichne schon 2-3 Jahre, natürlich habe ich etwas gelernt in der Zeit und bist besser als ein untrainierter, aber ich bin mit keinem Bild zufrieden und habe Probleme Tagesziele zu erfüllen die ich mir setze. Schaffe nicht einmal 1 Stunde Zeichnen pro Tag. Obwohl ich eigentlich super gerne das Zeichnen könnte was in meinem Kopf umherschwirrt.

Habe mir auch das Ziel gesetzt in "League of Legends" einen bestimmten Rang zu erreichen, Gold 5, und habe nen Kollegen gehabt der gut Ahnung von dem Spiel hatte.
Habe es leider geschafft mit meinem Selbsthass so zu nerven, das ich ihn aus der Freundesliste vergrault habe bis ich mich ändere.
Ich habe irgendwie Probleme meine Fehler zu erkennen um an diesen zu feilen.

Aber vielleicht schaff ich irgendwas von deinen Vorschlägen, schon mal danke dafür.

Antwort
von TerajimaRyoko, 33

Ich würde sagen, die richtige Kombination macht es aus.
Erwarte nicht so viel von "noch" fremden Menschen, vorallem wenn es in Richtung Beziehung gehen sollte. Umso mehr du erwartest, desto eher wirst du enttäuscht.. leider ist das ganz klar in deinem Text zu lesen.

Meistens ist es besser sich viel Zeit zu lassen um sein Gegenüber erstmal richtig kennenzulernen, danach kann man ja sehen was für Gefühle sich letztendlich entwickeln oder auch nicht. Da du dich so sehr nach einer Zweisamkeit sehnst, könnte es im weiteren Verlauf deines Lebens auch problematisch werden, versuche dich nicht zu sehr darauf zu fixieren.

Was mich an deiner Stelle ziemlich stutzig gemacht hätte, war dieses "Ich liebe dich" von ihr, klar meintest du schon das man sich erst sehen sollte bevor sowas kommt, aber in den meisten Fällen kann man dann eine Beziehung vergessen. Jemand der solche wertvollen Worte nach kurzer Zeit raushaut, bei dem kann ja etwas nicht ganz stimmen, also das ist meine Meinung. Die Liebe entwickelt sich und ich glaube die meisten verwechseln das mit der Schwärmerei oder dem verknallt sein. :/
Natürlich kann man Gefühle nicht steuern, aber vielleicht ist das ein guter Tipp für dich. Aber wie ich weitergelesen habe, ja, sie hängt noch an ihrem angeblich gewalttätigen Ex, was auch wieder fragwürdig ist.. :(

Ich mein, du bist erst 18 geworden, ist ja noch nicht sooo lange her, versuch es einfach nicht zu überstürtzen, also mit deinen Gefühlen, leg das etwas ab und versuche erstmal mit dir selber ins Reine zu kommen. Mach dich nicht so fertig wegen dem ganzen, sondern hab Spaß mit deinen Leuten. Denk nicht so viel, so entstehen mehr als genug Zweifel und denk an 1. Stelle an dich selber, wie du das ganze am besten mit dir ausmachen kannst, ohne das du immer in ein Loch fällst.

Die richtige Partnerin wird dann kommen, wenn du es am wenigsten erwartest. :)

Antwort
von coooorny, 49

Vorne weg schon einmal ein dicken Respekt von mir das du dich der Community so öffnest.

Was du fühlst interpretiere ich als Liebeskummer der schmerz wen dich eine dir wichtige Person verlässt was du dagegen tun kannst dich ablenken raus gehen neue Leute kennen lernen unter gleichgesinnte gehen usw.

aus deinem text lese ich zudem herraus das du scheinbar keine Real Life freunde hast sondern der größte teil sich Ingame abspielt über TS.

um dir besser helfen zu können sollte ich bisschen wissen wie es bei dir RL aussieht oder ob du dich nur virtuel bewegst  

Kommentar von Tobawa ,

Ich finde es nicht schwer mich der Community zu öffnen, da ich größtenteils Anonym bin, also keine große Sache.

Ich habe relativ früh angefangen Freunde im Internet zu treffen und mir gefallen vom Typ der diese Leute um einiges mehr als die ich in der Umgebung kenne.

Zum Beispiel waren Klassenkameraden der 9-10 größtenteils Teenager die wenig für die Schule machen und auf Partys gehen, alle schon tausende Beziehungen hatten und Rauchen. Ich hatte nie eine Beziehung in der Art, ich wurde nie Irgendwo eingeladen und habe mich wohl dann mehr auf meine Internet-Bekanntschaften bezogen.

Würden meine Internet Kollegen in meiner Nähe wohnen würde ich mit ihnen auch was im Realen Leben unternehmen.

Kommentar von coooorny ,

und darin sehe ich nun dein Problem ich bin selbst ein leidenschaftlicher zocker und verbringe viel und gerne zeit online sei es WOW CS;GO Dota 2 oder rocket league. Aber das soziale Reale Umfeld sollte genau so standfest sein wie die Welt online.

ich sehe das dir das dir in dem sinn das Selbstvertrauen fehlt.

selbst vertrauen brauch man aber um neue Leute kennen zu lernen online alles kein Problem aber auch im Real Life sollte dies kein Problem darstellen. aus welcher Umgebung kommst du den eventuell süd Deutschland?

Kommentar von Tobawa ,

Mittig von Deutschland, Hessen, Warum?

Antwort
von BeerRush, 48

Geh zu einem Psychotherapeuten. Der kann dir da ehr weiterhelfen also zufällige Leute im Internet. Wird auch meistens von der Krankenkasse übernommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community