Frage von Manuel20, 51

Was tun - Sinnlosigkeit-1?

Hallo,

ich bin ziemlich verzweifelt, da ich von meiner Umwelt nicht so akzeptiert werde, wie ich bin, nichtmal von meiner eigenen Mutter. Ich will das alles nicht mehr Schlucken müssen. Wie kann ich dagegen vorgehen? Kann eine Prognose bestimmt werden?

Speziell zu dieser gemannten Umwelt gehören auch Mädchen, die mich nicht für voll nehmen und die erst Interesse zeigen, mich dann abservieren und dann wieder was wollen, also die mich nur dann haben wollen, wenn es ihnen was nützt oder ihnen Spaß bringt.

Von einer Mitschülerin musste ich mir anhören, dass sie es stört, dass ich so kontaktfreudig bin und dass mich keiner haben will.

Das ich niemals heiraten und Kinder haben werde, ist mir bewusst. Wie weit geht es dennoch?

Was kann ich ändern? Wäre es nicht besser, wenn ich nicht hier wäre? Hätte ich dann meine Ruhe?

Wie würdet ihr nun in so einer Lebenssituation fortfahren?

Vielen Dank für eure Rückmeldungen. Gruß Manuel20

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von xhopefulx, 11

Hallo. :)

Ich kann deine jetzige Situation denke ich gut verstehen. 

Aber was du bist, ist auf jeden Fall nicht sinnlos. Ich weiß ja nicht was das für Mädchen sind, aber versuche einfach mal das zu überhöhren, einfach nicht drauf ein zu gehen. 

Denke dir nichts dabei was die sagen, denn was wirklich wichtig ist, ist deine Einstellung. Wenn du mit dir zufrieden bist, dann lass dich nicht von irgendwelchen Kommentaren runter bringen. 

Am besten ist es wenn du abends einfach mal darüber nachdenkst, was gut an diesem Tag war. Selbst wenn es nur etwas ganz kleines ist. Damit du mit dem Gefühl einschläfst, dass der Tag nicht vollkommen schrecklich War. Mir hilft das sehr gut.

ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort
von kuchenschachtel, 31

Du solltest vielleicht nicht so nett zu diesen mädchen sein, wenn sie dich eh nur ausnutzen. Ignorier sie einfach und lern wo anders mädchen kennen, die nicht so sche*ße sind.
Von seinen eltern nicht so akzeptiert zu werden, wie man ist ist glaube ich normal. Sie wollen immer dass man bessere noten, bessere freunde hat und dass man reifer, anständiger, ordentlicher oder sonst was ist.

Du kannst zur not auch die schule wechseln, halt dich an die netten menschen, und schau erstmal wie vertrauenswürdig die leute wirken, bevor du dich ihnen komplett öffnest. Kontaktfreudig sein ist gut, aber nur wenn man dabei nicht gleich alles verrät :)

LG kuchenschachtel

Antwort
von user8787, 31

Was du hättest wenn du "nicht mehr hier wärst" wird dir niemand sagen können. 

Fakt ist, dein Leben ändern kann nur einer....DU.

Gehe mal in einen Monolog mit dir. Wäge ab was du willst....was du brauchst....was du hast. 

Dein Leben hat erst begonnen. Ich gehe davon aus du bist 20? Was glaubst du, was noch für Herausforderungen auf dich warten! 

That's life.... ;o) 

Kommentar von Manuel20 ,

Ich bin 19. Meinst du eine Pro- und Contraliste?

Kommentar von user8787 ,

Nein. An deinem Leben ist nichts contra....du hast einfach deinen Weg noch nicht gefunden. 

In dem Alter lässt man sich noch zu oft von anderen...vermeindlich "Besseren" leiten. 

Glaube mit, in ein paar Jahren schüttelst du darüber den Kopf. 

Kommentar von Manuel20 ,

Oki. Vielen lieben Dank :)

Kommentar von user8787 ,

Gerne ;o) 

Tue dir was gutes. Suche dir ein Hobby wo du richtig gut bist und so bestätigung bekommst. Das kräftig das Selbstbewusstsein....und dann lächeln auch die Glückshormone. 

Ja ich weiß, das ließt sich kitschig, aber wir Menschen brauchen Anerkennung und Erfolgserlebnisse. Unser Gehirn und unsere Seele leben davon. 

Kommentar von FreyaFlowers ,

Übrigens ist er 18. ;)

Kommentar von user8787 ,

19....deshalb auch ein Fragezeichen hinter meiner 20. :o)

Antwort
von blondii148, 31

Aufjedenfall einen Psychologen aufsuchen, der wird dir ganz  bestimmt helfen können! (: Alles gute für deine Zukunft und denk nicht so schwarz (;

Kommentar von Manuel20 ,

Psychologen aufsuchen? Ich hab erst in 7 Monaten einen Termin :/

Kommentar von blondii148 ,

Hör mal, es gibt für jeden Ort auch eine Notfallstation, also falls du in akuter Selbstmordgefahr schwebst, dann musst du zu deinem Arzt (Hausarzt) und ihm das sagen, damit er dich sofort weiterleiten kann.

Antwort
von Antwortster420, 31

Ich würde an deiner Stelle warten, du hast eben im Moment noch nicht die Richtigen Leute kennengelernt die dich Akzeptieren so wie du bist. Das wichtigste ist, dass du weiterhin du selbst bleibst! Die Leute werden kommen die das schätzen.

Kommentar von Manuel20 ,

Das sagen mehrere Leute. Doch fühlen tu ich es nicht :/

Antwort
von dermitdemball, 21

Stell eine Freundschaftsanfrage bei  Coza0310 - Er ist Arzt und kann Dir da sicher weiterhelfen! 

https://www.gutefrage.net/nutzer/Coza0310

Alles Gute für Dich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community