Frage von PaynesVodka, 46

Was tue ich gegen Panikattacken in der Schule?

Hey, ich leide leider an Panikattacken, was echt mies ist da ich nie abschätzen kann wann es kommt. Meistens ist es so das mein Herz von einer Sekunde auf die andere plötzlich anfängt zu rasen und sich nicht beruhigt. Danach ist es so das ich das Gefühl habe, als wenn mein Kreislauf gleich total abkratzt, und ich umkippe. Mir ist dann sehr schwindelig und ich habe das Gefühl irgendwie nie richtig da zu sein. Wenn ich das habe, habe ich überhaupt kein Bock mit jemanden zu reden und ich setze mich meistens dann hin. Letztens was ich zum Beispiel mit meinen Freundinnen auf dem Schulhof Fußball spielen. Ohne mich wirklich anzustrengen ist mein Herzschlag von 0 plötzlich auf 100 gestiegen und ich hatte das Gefühl das ich extrem schwer wäre und gleich umkippen würde. Ich habe mich dann hingesetzt und meine Freundinnen haben mich ausgefragt was ich hätte. Ich habe immer nur knapp drauf geantwortet weil die mich in dem Moment einfach so genervt haben. Ich wollte einfach nur meine Ruhe haben und abwarten bis es vorbei ist. Das die beiden dann noch vor meiner Nase mit dem Ball hin und her geschossen haben, hat mich dann auch extrem aggro gemacht. Zu viele schnelle Bewegungen kann ich dann auch nicht leiden. Jedenfalls ist das so das meine Panikattacken sich jetzt neuerdings sehr darauf spezialisiert haben mitten in der Schule aufzutreten, was mich gewaltig nervt. Letztens im Unterricht hatte ich eine und da hat meine Hand ganz plötzlich angefangen so stark zu zittern das der Stift durch den halben Klassenraum geflogen ist. Meistens hab ich dann das Gefühl keine Luft zu kriegen und ich frage dann den Lehrer ob ich mich draußen etwas beruhigen kann. Aber es hilft nur selten. Daher jetzt meine Frage : Was kann ich gegen Panikattacken in der Schule machen?. Ich hatte schonmal gegoogelt habe aber nichts brauchbares gefunden. Zum Beispiel stand da einen Kakao trinken und sich beruhigen, aber wo soll ich bitte in der Schule nen' Kakao her bekommen? Falls ihr auch Panikattacken habt und wisst was man dagegen in der Schule machen kann, wäre es echt nett wenn ihr mir vielleicht eure Ideen dazu nennt, denn das nervt mich total. Ich habe echt keine Lust mehr was zu Unternehmen mit meinen Freundinnen weil ich Angst habe wieder eine Panikattacke zu kriegen! Danke im Voraus.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 20

Hallo!

So extrem kenne ich das zwar nicht, aber ich kann mir vorstellen wie es dir gehen muss -------> das wird echt schrecklich sein & kaum auszuhalten..! Mein Mitgefühl!

Ich rate dir dazu, dass du dich jemandem anvertraust, bei dem du dich sicher fühlst mit deinem Anliegen. Sprich vllt. mal mit deinen Eltern drüber, Geschwistern, Onkel/Tante, Oma/Opa usw. und frage sie, was sie dazu meinen & was sie denn tun würden. Ein verständnisvoller Lehrer, mit dem du gut auskommst kann auch um Rat gefragt werden.

Ansonsten, wenn du wirklich Angst hast (was nix bringt, du solltest vllt. mal einen Gang zurückschalten ------> viele Probleme dieser Art "züchtet" man sich auch selber heran, indem man einfach zu hibbelig drauf ist & sich selbst verrückt macht), solltest du mal einen Arzt aufsuchen.

Alles Gute :)

Kommentar von PaynesVodka ,

Danke sehr für die Antwort! Meine Eltern wissen schon Bescheid und wir wollen demnächst mal mit meiner Psychologin darüber reden.

Antwort
von Karamelldeckel, 15

Hallo,was du da beschreibst ist wirklich schlimm und beeinträchtigt natürlich deinen Alltag gewaltig.Mit deiner Therapeutin zu sprechen hilft da gewiss.Da es sich so anhört.als hättest keine Notfallmedikation,könntest du dir Bachblüten-Notfalltropfen aus der Apotheke holen.Ansonsten kann es helfen in der Akutsituation Kaugummi zu kauen.Die gleichmäßigen Bewegungen haben nachgewiesen eine beruhigende Wirkung.Falls Kaugummi verboten ist,Bonbons lutschen.Gegen das Gefühl nicht richtig da zu sein hilft es,sich in die Oberschenkel oder den Arm zu kneifen.Hilft auch während des Schwindels. Beim Gefühl der Luftnot kannst du mit Daumen und Zeigefinger unterhalb des Schlüsselbeins kreisende Druckbewegungen ausführen.Sind Akkupressurpunkte bei Luftnot.Zuhause auf den Rücken legen ,Beine anwinkeln.Dadurch wird der Körper zu einer physiologischen Atmung "gezwungen".Alles Guze dir

Kommentar von PaynesVodka ,

Danke sehr für die Antwort! Mein Vater hat immer Kaugummis da, vielleicht nehme ich mal ein paar mit und sage meinem Lehrer das ich das mal ausprobieren möchte, sie aber im Unterricht wieder ausspucke! (Falls ich wieder eine Panikattacke in der Pause haben sollte!)

Kommentar von Karamelldeckel ,

Versuche es ruhig einmal .Ist übrigens eine Methode gegen Angst,die schon die US-Soldaten angewandt haben:).Und wenn deine Lehrer Bescheid wissen ist das schon mal viel Wert beim Ausprobieren.

Antwort
von Omegan1, 14

Evtl. das hier :


Also ich habe das selbst nicht probiert, da ich keine Panikattacken bekomme. Aber ich denke, dass der eine oder andere Trick hilfreich sein kann. Wissen deine Freundinnen etwas darüber?

Kommentar von PaynesVodka ,

Okey danke sehr! Leider kann ich das Video irgendwie nicht abspielen... hm also meine Freundinnen wissen das ich habe Ihnen das schon so oft erzählt und gesagt, trotzdem fragen die irgendwie andauernd was mich in der Situation einfach total nervt weil ich dann sowieso so aufgeregt bin und wenn ein jemand dann die ganze Zeit so hektisch ausfragt dann macht einen das noch rasender.

Kommentar von Omegan1 ,

Okay. Das Video dürftest du finden wenn du auf Youtube gehst und danach nach "panikattacken überwinden andre teilzeit" suchst. Deine Freundinnen können dir evtl. auch helfen wenn sich dich in den Arm nehmen bzw. umarmen, dies soll auch helfen . Aber in dem Video werden auch andere Tipps angesprochen. Ich finde es übrigens super, dass du mit deinen Eltern gesprochen hast usw. Ich wünsche dir viel Erfolg bei allem weiterem!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten