Was tue ich gegen Kieselalgen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,
deine Schmerlen brauchen ein viel großes Aquarium, Deines ist viel zu klein für diese Fische.
Hast Du einen hohen Silikat Gehalt im Leitungswasser, der könnte dafür verantwortlich sein das Du Kieselalgen im Aquarium hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xDopaminx
27.02.2016, 12:49

Danke, das die Ursache Silikat ist hatte ich schon herausgefunden. Allerdings bilden die Algen sich leider nicht zurück, gerade meine Pflanzen leiden sehr unter den Algen. In meinem anderen Becken waren die Algen nach der Einlaufphase recht schnell verschwunden, was meiner Meinung nach wohl an den Schnecken lag.

Meine Streifenschmerlen werden 7-8 cm groß, ähnlich wie die Phuketschmerle nicht bis zu 30 cm wie es bei Prachtschmerlen oder anderen Schmerlenarten der Fall ist. Ich denke dass die Größe des Beckens vorerst ausreicht. Und der Umzug in das große Becken steht eh an wenn die Schmerlen ein wenig größer sind.

1

Ich hätte spontan Wels gesagt.

Garnelen wäre vllt auch eine Option, aber da gibt es widersprüchliche Aussagen bzgl. der Schmerlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte keine Funktionsfische einsetzen. Ich kenne mich nicht mit Algenbekämpfung aus, frag auch mal in einem Spezialforum und beschreib dein Problem dort genauer.

Oft helfen Sachen wie mehr Pflanzen, andere Düngung, Dunkelkuren, mehr Wasserwechsel etc. 

Was aber nicht oder nur selten hilft ist planlos irgendwelche Welse oder (für dein Becken grenzwertig große) Rüsselbarben einsetzen. Auch diese Tiere sind keine "Nutzfische" und man sollte sich bemühen ihre Ansprüche zu erfüllen statt sie einfach als vermeintliche  Rasenmäher zu engagieren. Ich habe noch nie erlebt dass eine solche Fischart ein Algenproblem gelöst hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xDopaminx
27.02.2016, 08:55

Das stimme ich vollkommen zu, Schnecken waren mein einziger Versuch dies Problem durch kleine Helfer zu beseitigen. Zudem ist mein Aquarium auch so schon ganz gut besetzt denke ich. Da ich aber keine Chemie verwenden möchte gehen mir langsam die Ideen aus.

0

Ohrgitterwelse und Siamesische Rüsselbarben sind Top Algenkiller. Kann ich nur empfehlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Debby1
27.02.2016, 11:23

Hallo,
für Rüsselbarben ist sein Aquarium zu klein.

1