Frage von anthony1, 47

Was tue ich gegen Aggression und Depression?

Immer wieder komm ich an den Punkt mich zu fragen, was ich hier eigentlich soll? Meine Schwester 12 ist in der Pubertät und unausstehlich. Meine Eltern lassen ihr aber alles durchgehen. Früher, hätte ich Kopfhörer beim Essen am Familientisch getragen, hätte ich das Handy weglegen müssen. Hätte ich das nicht getan, hätten sie es mir weggenommen. Kein Problem wie ich finde. Aber das sollten sie bei meiner kleinen Schwester auch machen. Da sie weiß, dass sie alles kann und keine Konsequenzen erfahren muss, fängt sie auch gerne mal an mich zu provozieren. Mit lauter Musik oder rumgesinge und getanze um mich rum. Meine Eltern geben immer mir die Schuld. "Ich solle sie doch in Ruhe lassen! Sie ist nun mal in der Pubertät!". Es war sogar schon zweimal so weit, dass ich so sauer war, dass ich meine Hand erhoben hatte. Und zwar ohne dass ich das mitbekommen habe. Erst dann hat es Klick gemacht und ich wusste, dass ich das nicht tun darf.

Diese Aggressionen wachsen immer mehr. Ich (17- Jähriges Mädchen) bin übrigens ein Sandwich Kind. Immer nett und hilfsbereit. Was man von meinen Geschwistern nicht sagen kann. Weswegen mir das auch gegen den Strich geht, dass meine Eltern mir nichts zu trauen und erlauben.

Mit ihnen reden bringt nichts und nein ich werde auch keinen Psychater aufsuchen! Wenn ich meine Eltern ins Gewissen reden möchte, blocken sie ab und sagen nur. "Du hast nie Hausarrest/Handyverbot ect. bekommen! ...Schwachsinn

Ich hab einfach kein Bock mehr auf die Scheiße. Ich bin so schlecht drauf. In der Schule läufts scheiße und ich habe keine Ahnung wie ich den Führerschein packen soll.

Antwort
von Piadora, 18

Ich kann Dich gut verstehen. Stelle mir gerade vor, wie der Stift um mich rumhampelt und ich soll dann noch ruhig bleiben, obwohl ich jeden Moment ausrasten könnte. Was nichts daran ändern wird, dass ich Dir sagen muss - Du kannst Deine Eltern nicht ändern. Und Du kannst auch ihren Umgang und die Art und Weise der Erziehung Deiner Geschwister nicht ändern.

Das Einzige, was Du wirklich ändern kannst ist, die Art, wie DU damit umgehst. Familie kann extrem nerven und dann auch noch, wenn man anscheinend in der Minderheit ist und die "Bekloppten" (ich bin mal mit Absicht so krass) in der Mehrzahl. Aber nochmal, Dein Einfluss darauf, dass sich Deine Geschwister ändern oder Deine Eltern ist sozusagen gleich Null.

Es bleibt also nur der Trost, dass Du bald 18 bist - und damit volljährig und dadurch die Möglichkeit hast, selbstbestimmter zu sein. Wobei Du wirtschaftlich wahrscheinlich noch abhängig von Deinen Eltern sein wirst, weil Du wahrscheinlich dann noch in der Schule/Ausbildung/Studium bist. Dennoch sollte Dir die Aussicht auf diese weitreichende Veränderung (ich denke, durchaus zum Positiven) etwas Durchhaltevermögen geben → http://abi.unicum.de/leben/deine-rechte/rechte-und-pflichten-ab-18

Bis dahin versuche, innerlich etwas Abstand zu gewinnen zu Deiner Familie und Dich in Gedanken wegzubeamen, um die Dinge leichter sehen zu können. Ruf mal bei Deiner Krankenkasse an, die bieten oft Kurse z.B. für Qigong https://de.wikipedia.org/wiki/Qigong kostenlos oder für einen relativ geringen Preis an. Die kann man dann ein- bis zweimal pro Jahr á 6 oder 12 oder mehr Stunden nutzen. Man lernt darin Entspannungstechniken und kann direkt Hilfe erbitten, wie man sich gedanklich wegbewegen kann aus der nervtötenden Situation. Denn eines ist sicher - Deine Geschwister wissen, was Dich nervt und dass eure Eltern nichts dagegen tun. Du bist also ihr ideales Opfer. Erst, wenn Du nicht mehr wie gewohnt darauf reagierst, sondern wenn es Dich mit einem Lächeln kalt lässt und Du trotzdem allen einen schönen Tag wünscht und dann in die Schule "schwebst", erst dann wird es ihnen keinen Spaß mehr machen.

Auch Deine Eltern werden irritiert sein, was plötzlich mit Dir los ist. Lass sie einfach und mach Dein Ding. Ich wünsche Dir alles Gute+

P.S. Ein Vergleich mit Deiner damaligen Erziehung bringt übrigens nichts. Eltern entwickeln sich auch weiter (werden mit jedem Kind relaxter) ... insofern sehen sie alles lockerer. Bleib einfach cool


Antwort
von Piadora, 10

... ach ja, und das mit der Schule hängt natürlich auch damit zusammen, dass es Dir insgesamt nicht gut geht wegen dem Zirkus zu Hause und Du Dich schon allein deshalb nicht wohlfühlst und unglücklich bist. Logisch, dass sich sowas bei jedem auf die Schule (oder bei unsereinem auf den Job) auswirkt. Es gilt also, die Ursache zu bekämpfen, das heißt in Deinem Fall zu lernen, anders mit den Eltern und Geschwistern umzugehen. Wie, hab ich Dir schon geantwortet.

Und den Führerschein schaffst Du! Nur keine Angst, Du bist ein intelligentes Mädchen und den Führerschein haben schon ganz andere geschafft ;-)

Habe stets Mut und Zuversicht! Du kannst alles schaffen.

Alles Liebe nochmal

Antwort
von Marco350, 21

Du kannst dich abreagieren in dem du sport machst. Wenn es mir zu viel wird höre ich immer matal,das ist gut zum runterkommen

Kommentar von Piadora ,

Sport ist immer gut, grad auch zum Ausgleich :-)

Antwort
von Shadowansan, 12

Dieses situation kenn ich zu gut in der du dich befindest
Da deine kleine schwester sich in der pubertät befindet liegt es ein bisschen an dir wie sie sich zukünftig verhält
Sei ihr ein besseres vorbild als sie du bist ihre große schwester in dem fall nutzt dir das zum vorteil
Nimm dir aufjedenfall kein bsp an ihr
Mach das eine zeit lang und versuch dann mit deinen eltern zu reden , blocken die immer noch ab dann droh ihnen mit dem psychater zu viert !
Und versuch deine lage zu schildern in der du dich befindest und was das in dir auslöst in dem fall aggresion und Depressionen bzw mies gelaunt sein
Wenn du dich nicht so fühlen willst wirst du dich leider damit auseinandersetzen müssen
Wenn das auch nicht hilft Ablenkenkung ist dann deine antwort
Neues hobby vlt sich mehr auf die schule konzentrieren oder sich mit Freunden treffen

Antwort
von Mirsatiuzz, 6

Suxhe dir ein Hobby was dir Spaß macht... Sag nicht oh mir macht aber nichts Spaß... Deshalb musst du etwas probieren und Erst dann weißt du ob es dir Spaß macht oder nicht

Antwort
von 6savage, 15

Wer hat Depressionen bei dir diagnostiziert? Kann man selbst nicht machen sondern nur ein Arzt. Solltest zu deinem Hausarzt gehen der dich dann an die richtigen Leute weiterleitet die dir helfen können, man bekommt das nicht so leicht selbst auf die Reihe. Wenn du so stur bist und keinen 'Psychater' aufsuchen möchtest, ehrlich selbst Schuld, du brauchst nämlich anscheinend professionelle Hilfe, und deine Eltern auch. Schlagwort Familientherapie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten