Frage von CaptnFengu, 25

Was treibt die Menschen an, die sich freiwillig zu Lakeien Anderer (Menschen) machen?

Mangelndes Selbstbewusstsein, allgemeine Unzufriedenheit, ein Drang sich zu unterwerfen?

Was ist es, dass Menschen dazu befähigt, andere Menschen an Instanzen zu verraten, die den Verrätern vollkommen unbekannt sind?

Antwort
von Suboptimierer, 9

Das, was du vorgeschlagen hast. Es fallen mir aber weiterhin noch die ein, die mitgezogen werden wollen.

Wer zum Beispiel der Diener von der Queen ist, steigt im Ansehen. Oder zum Beispiel "Edelprostituierte" sind natürlich auch keine "gewöhnlichen" Prostituierten. Wer Mitarbeiter des Monats wird, bekommt vielleicht ein Essen im Imbiss umsonst oder erhofft sich, positiv in den Gedanken des Chefs hängen zu bleiben.

Desweiteren könnte es Ideenlosigkeit oder "Denkfaulheit" sein. Wenn jemand eine gute Idee hat, brauche ich mir sozusagen nicht selbst etwas ausdenken.

Es kann auch blindes Vertrauen sein. Jemand, der gut Quatschen kann, erweckt den Anschein, dass man ihm nur folgen muss und alles wird gut.

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Psychologie, 11

Hallo CaptnFengu,

ja, alles, was Du bereits selbst als Gründe benannt hast und vieles mehr. Eifersucht auf etwas, was der andere hat u. der Verräter nicht. Dem Verratenen eins auszuwischen, weil er den Verräter mal mit irgendwas verärgert hat. Die Überheblichkeit anderen gegenüber. Dummheit, Ignoranz,.....

Von den Menschen mit Rückgrat gibt es übrigens leider nicht so viele wie von den 'Verrätern' ;-(

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community