Frage von NicoNerd, 45

was stimmt nicht mit mir, Beziehungsvergangenheit?

Hallo. Ich bin jetzt 24 und habe es bisher nicht geschafft eine normale Beziehung zu führen. Meine erste Freundin hatte ich mit 17. Wir standen beide auf Metal, ich habe sie zufällig auf einem Fest kennengelernt. Mit ihr habe ich krasse Sachen erlebt, Drogen, Metalkonzerte, nach unserer Trennung habe ich mehr oder weniger ihren Freundeskreis übernommen. Das ganze ist sehr blöd auseinander gegangen. Meine zweite Freundin habe ich indirekt über diesen Freundeskreis kennengelernt. Sie war Krankenschwesterschülerin, auch hier gab es krasse Erlebnisse, Drogen, viel Alkohol, Konzerte, wir wollten mal mit einer ihrer Freundinnen einen Dreier ausprobieren. Auch diese Beziehung ist sehr schlimm auseinander gegangen und macht mir bis heute ein schlechtes Gewissen. Das ist jetzt vier Jahre her seit meiner letzten Beziehung. Ich hatte ab und zu Bekanntschaften, auch mit Sex, aber keine ernsthafte Beziehung mehr und bin auch vorsichtiger geworden beim kennenlernen. Ich frage mich jetzt, warum ich diese Beziehungen mit diesen Mädchen eingegangen bin. Beide Beziehungen waren ja nicht wirklich normal...was sagt das über mich aus? Ich studiere jetzt Medizin und höre kaum noch metal. Alkohol trinke ich nach wievor viel..und ich rauche auch noch ab und zu. Nehme aber keinerlei andere Drogen zu mir. Jemand meinte mal zu mir, dass er glaubt ich suche einfach nach Menschen, die mir das Gefühl geben lebendig zu sein. Weil ich von Natur aus eher ein ruhiger, verkopfter Mensch wäre. Meint ihr das könnte zutreffen? Was könnte der Grund dafür sein, dass ich mir solche Frauen aussuche?

Antwort
von Ostsee1982, 16

was sagt das über mich aus?

Was denkst du denn was es über dich aussagt?

Jemand meinte mal zu mir, dass er glaubt ich suche einfach nach
Menschen, die mir das Gefühl geben lebendig zu sein. Weil ich von Natur
aus eher ein ruhiger, verkopfter Mensch wäre. Meint ihr das könnte
zutreffen? Was könnte der Grund dafür sein, dass ich mir solche Frauen
aussuche?

Ein Warum könnte man dann beantworten wenn man deinen gesamten Werdegang kennt, wie du aufgewachsen bist, Erziehung, Umfeld etc. das lässt sich nicht in ein paar Sätzen abhandeln und die Frage ist warum das für dich so eine Wichtigkeit hat über Beziehungen nachzudenken die über 4 Jahre zurück liegen? Es sollte doch wichiger sein in die Zukunft zu schauen. Du bist nicht mehr 17 bzw 20 Jahre alt sondern ein erwachener Mensch. Ins Blaue hinein geraten könnte es sein, dass dich eine gewisse Lebendigkeit anzieht die dir vielleicht selbst fehlt, eventuell auch mit extremen Beziehungen für den Moment, eine kurze Episode, dein Selbstbewusstsein steigerst. Ich denke aber auch, dass es gesündere Formen gibt das zu tun, ohne Alkohol und Drogen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten