Frage von HellRedEyes, 41

Was stimmt Internet oder Buch?

Hallo liebe gf community, ich habe eine frage. Nämlich habe ich ein buch über Panzer von 1 WK bis heute. Darin steht das der LT-38 ( 1938 in der tschechoslowakei gebaut) 9,4 tonnen gewogen hat. In wikipedia steht allerdings 10,5 tonnen. Was davon stimmt, bzw welcher quelle kann ich mehr trauen ? Ein Buch oder das Internet ? Die frage ist jetzt nicht nur auf den panzer bezogen, sondern auf alle Informationen die man in büchern und im Internet finden kann

Antwort
von fight4day, 21

Immer unterschiedlich. Kann sein, dass eine Information sich auf neuere Modelle und die andere sich auf ältere bezieht. Oder eine ist einfach falsch. Oder es gab schlicht und einfach beides aber man kann nicht sagen, was generell richtig liegt, Internet oder Bücher. Ich würde sagen, dass das mehr Quellen hat oder guck in noch einem Buch oder noch einer Seite nach, das Ergebnis das da dann steht und mit dem anderen übereinstimmt sollte richtig sein. Was die Möglichkeiten vom Anfang aber nicht ausschließt

Antwort
von Digarl, 12

Das kann man nicht pauschalisieren! Es kommt immer auf den Verfasser an, sowohl beim Internet als auch beim Buch. So würde ich einem Buch von z.B. Dr. Axel Stoll nicht so recht trauen. Vor allem bei Büchern vom Kopp Verlag wäre ich vorsichtig.

Aber bei Internetseiten sollte man genauso wachsam sein. Im Prinzip kann man sagen, dass sich das relativ gleich kommen würde. Denn im Endeffekt kann man sagen, dass es nicht aufs Medium ankommt, sondern auf den Autor. 

Kommentar von HellRedEyes ,

welchen autoren kann man trauen ? wie findet man das am besten bei büchern raus ? der verlag von meinen panzerbuch ist Parragon, und an den waren mehrere beteiligt

Kommentar von Digarl ,

Indem du dir die Biografien der Autoren anschaust. Bei dem Panzerbuch wird sicher keiner absichtlich lügen wollen, ebenso bei Wikipedia niemand. Da kann es entweder lediglich ein Fehler sein oder es handelt sich eventuell um ein anderes Baujahr und eine Veränderung des Models?

Oftmals merkt man schon beim Lesen eines Artikels, wenn dieser z.B. extrem aufdringlich ist, dass er (schlecht ausgeführte) Propaganda o.Ä. ist. Die meisten Sachbücher aber werden schon gewissenhaft sein. 

Antwort
von Gamesuchti, 14

Generell gilt: Was in einem Buch steht, ist glaubwürdiger. Soll nicht heissen, dass es in Büchern keine Fehler gibt, ganz im Gegenteil. Bist du sicher, dass sowohl im Buch als auch auf Wikipedia das selbe Modell gemeint ist? Gibt es irgendwelche Module, die an diesen Panzer anfügbar waren?

Kommentar von Digarl ,

Naaaa .... kennst du den Kopp Verlag? Oder den Autor Dr. Axel Stoll? Es kommt nicht auf das Medium an, es kommt auf den Autor an. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community