Frage von xblogx, 17

Was stellst du fest, wenn du während des Singens den Kehlkopf mit dem Finger berührst? Welchen Weg würde der Schall nach 5s zurückgelegt haben?

Expertenantwort
von PWolff, Community-Experte für Physik, 9

Wenn ich tatsächlich meinen Kehlkopf berühren würde, würde ich einen starken Würgreiz verspüren. Oder hoffen, dass meine Hände vernünftig desinfiziert sind und der Chirurg mir meinen Hals nachher wieder vernünftig zunäht. [/troll]

Wenn ich die Stelle, wo mein Kehlkopf im Hals ist, von außen berühre, spüre ich eine Vibration. (Ähnlich wie bei einer Stimmgabel, einem Lautsprecher oder einer schwingenden Saite.)

Welchen Weg der Schall in 5 s zurückgelegt haben würde, hängt vom Medium ab. Wenn die 2. Frage in unmittelbarem Zusammenhang zur 1. steht, würde ich denken, dass die Dämpfung in Gewebe so groß ist, dass das Gewebe an der Stelle der Anregung zerreißen würde, bevor in 5 s * Schallgeschwindigkeit etwas ankommt, das sich vom thermischen Rauschen unterscheiden lässt.

Ansonsten: 5 Sekunden * Schallgeschwindigkeit (in Luft, nehme ich an)

Kommentar von Onix1025 ,

{/troll}*

Kommentar von PWolff ,

BBCode verwendet meistens eckige [] Klammern und nicht geschweifte {}.

Antwort
von TSoOrichalcos, 5

Die Länge kann man ohne das Medium indem sich der Schall fortbewegt nicht berechnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community