Frage von RCCGproductions, 49

Was steht mir bevor bei einer Einvernahme?

Hallo, ich wurde vor einigen Monaten einer Personenkontrolle unterzogen und man hag bei mir eine geringe Menge Marihuana gefunden. Ich (unter 18) musste zur Polizeiwache und vernommen. Ich habe den Fehler gemacht die meisten Fragen zu beantworten, jedoch habe ich mich selbt nicht stärker beschuldigt. Ein paar Monate später bekam ich eine Vorladung zu einer Einvernahme im Gericht.

Was erwartet mich dort genau? Soll ich das selbe sagen wie beim 1. mal oder schweigen. Ich könnte alle aussagen vom 1. mal abstreiten da ich unter Rauschzustand wahr und so urteilsunfähig war.

Die eigentliche Frage ist aber: erwartet mich irgendwann ein Drogentest?

Und was wenn er positiv ist ich aber sage das ich während dem Konsum urteilsunfähig war (alkoholeinfluss) ?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von katelum, 16

Hallo,

ersteinmal "shit happens" ;-)  .Meiner Meinung nach hättest du keine Aussage machen sollen, die übrigens von deiner Seite abgelehnt werden kann. Jede Aussage kann vor Gericht gegen dich verwendet werden. Also in Zukunft, nur Angaben zur Person, aber das hätte dir der Polizist auch sagen müssen. Zu deiner Frage zwecks Einvernahme: das bedeutet dass du und der Richter euch im "Einvernehmen" einigt. (z.B.: kleine Geldstrafe, Sozialstunden, weiterer Verlauf falls du einen Führerschein machen willst usw.) Es kann dir passieren, wenn du deinen Führerschein beantragst, dass die Zulassungsstelle auf dich zurückkommt.

Normal, wenn es keine grosse Menge war, wird die Anklage fallen gelassen. (Ersttäter)

Viel Glück!

Antwort
von noname68, 24

bevor du dich mit unüberlegten strategien (besoffen UND bekifft) noch weiter ins unglück stürzt, solltest du lieber die varinate wählen und einsicht über solche "jugendsünden" zeigen.

Antwort
von aXXLJ, 6

Bei Gericht verfügt man über genügend Erfahrung, um Wahrheit von Lüge zu unterscheiden.

Wer reif genug ist sich fürs Konsumieren von Cannabis zu entscheiden, der sollte auch reif genug zum Tragen von diesbezüglichen Konsequenzen sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community