Frage von humpfel,

Was steht in der SCHUFA-Auskunft?

Meine hoffentlich zukünftigen Vermieter überprüfen meine Bonität und ich wüsste gerne, ob ich mir Sorgen machen muss.

Ich habe immer meine Miete gezahlt und auch nirgendwo Schulden. deshalb habe ich mir darüber auch nie Gedanken gemacht.

Allerdings habe ich auch schon mal Mahnungen von einem Inkasso-Büro bekommen, weil ich zu lange nicht das Schwarzfahren bezahlt habe. Bevor die aber irgendwelche Anwälte oder Ähnliches eingeschaltet haben, habe ich bezahlt.

und mein Freund hat früher dazu geneigt, seinen Handyvertrag zu spät zu bezahlen. Er wurde ihm jedoch nie gekündigt.

Kann irgendwas davon einen negativen SCHUFA-Eintrag hinterlassen? Oder anders gefragt: was steht negativ in der SCHUFA-Auskunft? Leider ist es zu spät, mir jetzt noch eine kostenlose zu bestellen.

Hilfreichste Antwort von emmamimimi,

Die SCHUFA erfasst Ratenverträge, Kreditkarten, Konten etc.

Falls du bis jetzt keine Probleme wegen kompletter Zahlungsunfähigkeit oder gerichtliche Mahnbescheide im Haus hattest, brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

Ich bin mir nicht sicher ob der Fall mit dem Inkassounternehmen erfasst wurde in der Schufa, aber du kannst dir eine kostenlose Selbstauskunft online bestellen.

Wenn man mal eine Rechnung vergisst zu bezahlen, ist das nicht schlimm und wird auch nicht vermerkt. Es geht mehr um absolute Zahlungsunfähigkeit oder offenen Mietschulden, die ein Exvermieter noch zu bekommen hat.

Wenn das nicht so ist, dann keine Sorge!

Kommentar von humpfel,

Danke! Das beruhigt mich sehr. Ich weiß ja, dass ich ein brav zahlender Mieter bin, hatte aber Angst, dass das bei der Schufa anders aussehen könnte.

Antwort von humpfel,

Ach genau: meine Vermieter überprüfen meine Bonität per Infoscore Consumer Data. Kann es sein, dass die noch andere Auskünfte einholen als SCHUFA? Und wenn ja, welche?

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community