Was statt Muskatnuss und Kadamon nehmen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich verstehe es richtig? Du gibst bereits Lebkuchengewürz in den Teig?
Dann wäre es nicht so schlimm, denn in den meisten fertigen Lebkuchengewürzen sind Kardamom und Muskatnuss enthalten.
Lies mal, was auf der Packung steht, vielleicht ist es sogar angeführt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probiere es einfach aus. Das ist finde ich, das wichtigste beim Backen und Kochen. Jeder hat ja einen anderen Geschmack und deshalb probiere einfach selbst aus, wie du etwas machst. Dann kannst du am besten herausfinden, was dir am meisten schmeckt. Meine Mutter zb ändert Gerichte auch immer um und die schmecken dann immer fantastisch, weil sie Erfahrung hat, wie viel sie würzen muss und was mit was gut schmeckt. Das wirst du durch lernen und probieren irgendwann bestimmt auch können. :) Und wenn es daneben geht, weißt du es für das nächste mal zumindest besser. Meine Persönliche Meinung ist übrigens, dass du es ruhig weglassen kannst aber das musst du wie gesagt selbst entscheiden. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hat beides einen Eigengeschmack, so das du es nicht ersetzen kannst.

Wenn du es nicht da hast und auch nicht kaufen möchtest, dann kannst du es nur weg lassen.

Durch das Lebkuchengewürz bekommt es schon einen weihnachtlichen Geschmack, u.s.w.

Gutes Gelingen.

LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mag Muskatnuss nicht so besonders. Daher könntest du das nach meiner Meinung auch weglassen. Kardamom hingegen würde ich mir unbedingt besorgen. Das ist schon mitverantwortlich für den typiischen Lebkuchengeschmack.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn eh schon Lebkuchengewürz reinkommt kannst du es einzeln weglassen. In den Mischungen ist das normal mit bei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ist es, es schmeckt ja hauptsächlich nach den Gewürzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung