Frage von Elmoo98, 49

Was spricht gegen Terrorbekämpfung und warum kann man mit den Terroristen / mit Ihnen nicht verhandeln?

Antwort
von 1988Ritter, 20

Bei Terror muss man sich erst einmal vor Augen führen, dass der Terrorismus eine reine Kopfsache ist. Man kann also weder gegen ein Land, Staat oder Region vorgehen. Damit fängt der Zirkus ja schon an. Terrorismus ist nicht greifbar.

Wenn man dann ergründet was Terror ist, dann ist Terror nichts anderes als eine gewaltsame Auflehnung gegen eine bestehende Ordnung. Ein Terrorist begibt sich grundsätzlich mit seinen Gewaltakten in die Illegalität. Er ist kriminell.

Damit schließt sich dann der Kreis. Du kannst nicht etwas Bekämpfen was nicht greifbar ist, und Du kannst als Rechtsstaat nicht mit Kriminellen verhandeln.

Es bleibt letztendlich die Eliminierung oder Inhaftierung.

Antwort
von Thelostboy342, 13

Man kann mit Terroristen nicht verhandeln und tut es auch nicht.
Diese Organisation wollen die Welt brennen sehen, kennen keinerlei Liebe und sind bösartig.
Die Leute die sich sowas anschließen sind sehr traurige und kaputte Persönlichkeiten.

Antwort
von Fielkeinnameein, 9

Hey,

man kann mit Terroristen wie dem IS nicht verhandeln da sie kein Interesse daran haben und ihnen Logik egal ist. Das sind Fanatiker.

Mfg

Antwort
von Waaat, 24

Weil man dann immer erpressbar ist.
Egal was sie fordern, die Antwort muss nein sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten