Was sollten Leute die große Anerkennung brauchen für einen Weg einschlagen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Jamaicaa,

ich möchte Dir zunächst mit folgendem buddhistischen Spruch antworten:

'Du findest das Glück nicht auf den höchsten Gipfeln der Berge, auch nicht in den tiefsten Tälern der Meere, sondern nur in deinem Herzen.'

Wenn Du Anerkennung als Glück definierst, was es ja auchunter anderem ist, so erkennst Du daraus, dass man diese Art des Glückes nur in sich selber finden kann. Jedenfalls langfristig, authentisch und verantwortungsbewußt mit sich selbst. Denn:

Frage 1: es wird immer eine unerfüllte Sehnsucht bleiben.

Frage 2: Ja, aber nicht im Außen suchen, sondern im Innen.

Frage 3: Ja, und nicht nur das, sondern er macht sich abhängig von anderen.

Frage 4: Jein, das erkennt man erst, wenn man nach innen geschaut hat.

Frage 5: Das sollte jeder für sich definieren. Z. B.: Wissen, Erfahrung, Ehrlichkeit, Authenzität, Empathie, Gelassenheit etc., also Menschlichkeit in all ihren Tugenden. Und keinerlei materieller Schnick-Schnack ;-)

Ich hoffe, meine Ausführungen waren hilfreich für Dich.

LG

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jamaicaaa
19.09.2016, 19:44

Voll, danke dir wieder einmal.
Du bist die schlauste Person die ich kenne :)

1
Kommentar von ArbeitsFreude
20.09.2016, 10:45

Ja, ich finde das auch sehr gut, was Buddhishi geschrieben hat.

Ich würde nur zu 4 ergänzen wollen: Wer sich nicht verändert kommt nicht weiter - weder im Innen noch im außen.

Das Schöne im Buddhismus ist aber: Wenn Du nach Anerkennung in Deinem Innern (also nicht im Außen) strebst, wirst Du Dich automatisch verändern! - Das wird Dir Deine Umwelt auch zurückspiegeln....

2
Kommentar von derMannohnePlan
20.09.2016, 23:04

Dem gibt es nichts hinzuzufügen.

1

Hat irgendetwas von einer Droge - Die Anerkennung.

Bist Du süchtig? Süchtig nach Dir selbst? Süchtig nach guten Gefühlen?

Was wäre wenn diese Sucht verschwinden würde? Wäre das dann mehr Glück oder weniger Glück?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte die dinge - egal was es ist - nicht wegen der zu erwartenden Anerkennung tun - sonder sie tun, weil sie zu tun sind.

Anerkennung ist ja auch eine Art Erfolg - und hier steckt das Wort folgen drinne! Alen dingen die wir tun oder sagen folgt etwas - manchmal anerkennung manchmal nicht - am besten ist es nach meiner Sicht , frei zu sein von 'Anerkennung haben zu müssen' dann machst du die Dinge so wie du meinst und was dann folgt an Anerk. kommt oder nicht -

Es geht um Freiheit - auch hier ........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jamaicaaa
21.09.2016, 08:47

Man kann sich das aber nicht immer aussuchen

0

Wenn jemand den extremen Wunsch hat, Anerkennung zu erfahren, zeigt das, dass er in der Hinsicht ein Defizit hat. Sprich er hat wohl nicht nur keine Anerkennung in seiner Kindheit erfahren, wahrscheinlich wurde ihm auch oft gesagt, dass er blöd ist und nichts kann. Wenn er das für sich erkannt und aufgearbeitet hat, legt sich der Wunsch nach starker Anerkennung und sein Geist kann in Frieden verweilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jamaicaaa
19.09.2016, 15:28

Welche meiner Fragen beantwortet das jetzt nochmal genau?

0