Frage von indubioproreoo, 45

Was sollten Außenstehende sagen, wenn ein Jurastudent Auszubildende als minderwertig bezeichnet?

Wenn er in einem Gespräch mit einem Altenpfleger und Kfz- mechatroniker ist und sich für höher gestellt hält, weil er zukünftig in einem akademischen Beruf arbeiten wird und klüger ist und er sagt, er muss keine dreckige Arbeit verrichten und trägt seinen Teil für die Gesellschaft bei

Antwort
von derhandkuss, 30

Im Zweifel kommt ein Kfz-Mechatroniker oder ein Altenpfleger ohne Jurastudent aus. Umgekehrt wird es bei Bedarf schwierig!

Antwort
von blechkuebel, 40

Nun ja, die Gesellschaft wäre ja arm dran, wenn es keine KFZ-Mechatroniker oder Altenpfleger gäbe, und das muss der Herr sich mal klar machen. Und auch ihm kann es in seinem Leben passieren, dass er darauf angewiesen ist, dass ein KFZ-Mechatroniker oder ein Altenpfleger gute Arbeit machen... sie helfen ihm also ggf. und sind dann minderwertig? 

Antwort
von rotesand, 26

Hallo!

Da hast du zwei Möglichkeiten -------> entweder lässt man so jemanden schwallen & geht nicht auf ihn ein ODER man macht ihn auf höchstem Niveau fertig, dass er erst hinterher merkt was man ihm da grad eben Bitteres gesagt hat. Das ist allerdings sehr schwierig & erfordert rhethorisches Können vom Höchsten.. das ist echt nur dann empfehlenswert, wenn man wirklich weiß, was man sagen soll & schlagfertig ist.

Die vllt. bessere Wahl wäre, so jemanden einfach reden zu lassen.. auch der findet mal seinen Meister & kriegt so richtig eine drauf ------> denn Hochmut kommt vor dem Fall :)

Antwort
von zersteut, 29

ihn lachend mit Kleingeld bewerfen.....

Klischee zu 100% erfüllt.

Antwort
von 716167, 41

Soll er doch selber sein Auto reparieren und seiner Oma im Altenheim den Allerwertesten abputzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten