Frage von 030345, 45

Was sollte meine Mutter angeben, in hinsicht der Unterhaltsleistungen beim beantragen des Wohnungsberechtigungsscheins?

Hallo, folgendes.... ich bin derzeit in einer Ausbildung und verdiene somit zu wenig Geld für eine normale Wohnung in der Gegend wo meine Arbeit ist, zur Zeit penedel ich hin und her was sehr zeitaufwendig und kostenintesiv ist darum möchte ich in die nähe meiner Arbeit ziehen, aber für die Wohnugnen dort die ich mir leisten kann, bräuchte ich einen Wohnungseberechtigungsschein da es eine Sozialwohnung sein muss. Nun muss ich bzw meine Mutter bei der Benatragung angeben was sie an Unterhaltsleistungen bezahlt, ist die Chance höher einen Wohnungsberechtigungsschein zu bekommen wenn meine Mutter viel an mich bezahlt oder umgedreht?

Antwort
von DarthMario72, 23

ist die Chance höher einen Wohnungsberechtigungsschein zu bekommen wenn meine Mutter viel an mich bezahlt oder umgedreht?

  1. Das Ding heißt Wohnberechtigungsschein (nicht Wohnungs-XXX)
  2. Die Chance ist am größten, wenn ihr die Antragsunterlagen wahrheitsgemäß ausfüllt. Wenn sie momentan Miete + 100 € zahlt, dann tragt eben diese Miete + 100 € ein.
Antwort
von Elfi96, 24

Lt Düsseldorfer Tabelle hat ein Jugendlicher in Ausbildung  bei EIGENER Wohnung einen BEDARF von 740€. Deine Ausbildungsvergütung wird bis auf 90€ für berufsbedingtenen Mehrbedarf voll auf deinen Bedarf angerechnet. Zudem gibt es ja noch das KG, das dir bei eigener Wohnung  ebenso zustünde. 

Beidpielrechnung: 

Ausbildungscergütung 600€

- 90€

+190€ Kindergeld

Macht 700€. Da liegst du unter dem Bedarfssatz.

Ob deine Ma überhaupt  was zahlen muss, hängt davon ab, was sie verdient. Wenn nur noch sie allein in der ursprünglichen Wohnung bliebe, läge ihr Freibetrag bei 1080€, von denen sie Miete und Lebenshaltungskosten bestreiten kann. Verdient sie weniger, kann sie dir nichts zum Unterhalt beisteuern.  LG

Antwort
von Mija2605, 28

Die Chance ist am höchsten wenn Ihr die Anträge der Wahrheit entsprechend ausfüllt. Wenn es hinterher rauskommt das ihr gelogen habt könnt Ihr alles zurückzahlen.

Kommentar von 030345 ,

Meine Mutter hat ja einen Pflichtanteil, aber den wissen wir nicht, darum zahlt sie meine Miete und 100Euro extra auf mein Konto.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community