Frage von Uxnxbxexkxaxnt, 76

Was sollte mann beachten wenn Mann ein Hund haben will?

Also ich will mir demnächst ein Hund beschaffen ich habe eine 2 Zimmer Wohnung und ich bin von 7-13 Uhr meistens Weg sollte ich einen kleinen Hund nehmen wie oft sollte ich mit ihn Gassi gehen bin ich zu lange weg ? Was brauch er alles an Essen Trinken Spielzeug ? Wie viel kostet einer Lieber ein Welpen nehmen?

Antwort
von Unsinkable2, 18

 Lieber ein Welpen nehmen?

Eher nein. Wenn du wenig Zeit und noch keine Erfahrung mit Hunden hast, ist ein älterer Hund besser. Dem musst du nicht mehr über "Kleinkind-Zeit" und "Pubertät" weghelfen. Das spart viel Kraft und zehrt weniger an den Nerven.  


Wie viel kostet einer

Das hängt von der Rasse und der Herkunft (Tierheim, Züchter, Abstammung, etc.) ab. 

  • Rechne mit Anschaffungskosten von ca. 200 - 500 Euro. 
  • Dazu brauchst du noch die "Standards" (Leine oder Geschirr, Näpfe, Decke oder Kissen, ein bisschen Spielzeug fürs Training) für zusammen weitere ca. 50 - 100 Euro. 
  • Und schließlich noch die Hundesteuer und die Versicherung für zusammen weitere ca. 100 Euro pro Jahr.
  • Dann brauchst du noch das tägliche Futter, das sehr von der Rasse, den Aktivitäten und dem Geschmack des Hundes abhängt. Rechne hier mit 1 - 5 Euro am Tag; also mit weiteren ca. 30 - 150 Euro pro Monat.
  • Und schließlich solltest du Tierarztkosten mit pauschal ca. 100 Euro pro Jahr einplanen. (Es gibt Zeiten, wo du die nicht brauchst; und es gibt Jahre, wo es teurer wird. 100 Euro/Jahr sind die untere Grenze auf die Lebenszeit des Hundes gerechnet; wobei größere und "liebevoll fettgefütterte" Hunde im Regelfall teurer werden.)

Damit hast du deine GROBE Kostenaufstellung:

  • Einmalig: ca. 250 - 600 Euro (Anschaffung, Ausrüstung, etc)
  • Monatlich: ca. 30 - 150 Euro (Futter, Kleinigkeiten)
  • Jährlich: ab ca. 200 Euro (Tierarzt, Steuern, Versicherung)

wie oft sollte ich mit ihn Gassi gehen

Je jünger und kleiner, desto öfter. Aber mindestens alle 3-4 Stunden. Bei Welpen alle 1-2 Stunden (auch nachts!). Bei jungen (oder neuen) Hunden alle 2-3 Stunden. Und bei ausgewachsenen Hunden alle 3-4 Stunden (nachts nicht unbedingt, wenn er sauber stubenrein ist).

Und ZUSÄTZLICH mindestens einmal am Tag einen längeren Gang für mindestens 1, besser 2 Stunden. Je größer der Hund und aktiver die Rasse, desto länger. Bei einem Jagdhund also auch gern öfter mal 3 oder 4 Stunden. 

ich bin von 7-13 Uhr meistens Weg ... bin ich zu lange weg ?



  • Für einen Welpen: Ja. Er stirbt vor Angst. 
  • Für einen Junghund: Ja, das macht ihn verrückt. 
  • Für einen ausgewachsenen und gefestigten Hund (ab 2 Jahre): Es ist nicht schön, aber wohl nicht zu ändern. Trotzdem braucht er Zeit, sich daran gewöhnen zu können. Hole ihn, wenn du ein paar Tage zu Hause sein kannst. Und übe es vom ersten Tag an.

-----------------------------------------

ZUSAMMENFASSUNG: Verzichte auf einen Welpen! Nimm einen ausgewachsenen Hund (aus dem Tierheim)! 

Antwort
von dogmama, 22

Was sollte mann beachten wenn Mann ein Hund haben will?

das selbe was auch Frau beachten sollte! 

beachten das ein Hund nicht länger als max. 4 Std. alleine ist!. 

Und das man einen Welpen die ersten Monate gar nicht alleine lassen kann! Immerhin kann man ein Menschenbaby ja auch nicht alleine lassen, ein junger Hund ist nichts anderes. 

In Deiner Abwesenheit würde der Kleine ununterbrochen jaulen, bellen und heulen, sowie alles kaputt machen, überall hinpinkeln und alles vollkacken.

Welpen müssen lernen und auch beschäftigt werden, alle 2 Std. und zwischendurch (auch des nachts) raus, mehrmals tgl. gefüttert werden. 

Kostenpunkt vom Züchter 1000 EUR und mehr, im Tierheim günstiger.

Unterhaltskosten je Monat ca. 150-200 EUR (ohne Tierarztkosten)

Du solltest erst mal Bücher über Hundehaltung kaufen und diese studieren!

Auch könntest Du in ein Tierheim gehen und Dich dort informieren und beraten lassen.

Antwort
von CornuZwergnase, 32

Wenn Du 6 Stunden ab Tag außer Haus bist hole Dir bitte keinen Hund . Hunde sind Rudeltiere und mögen es nicht alleine zu sein 

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 10

Da du ja noch zur Schule gehst und noch nicht erwachsen bist, solltest du diese Fragen doch am besten mit deinen Eltern besprechen? Und wieso behauptest du, eine Zweizimmerwohnung zu haben? Du kannst höchstens mit deinen Eltern oder mit einem Elternteil dort gemeinsam leben.

Deine Schulzeit wird in den nächsten Jahren deutlich länger werden. Wenn du um 7 Uhr aus dem Haus gehst - dein Schulweg also scheinbar 1 Std. dauert, da Schule i.d.R. ja erst gegen 8.00 Uhr beginnt - brauchst du diese Zeit auch für den Rückweg. Wie willst du um 13 Uhr zuhause sein? Schule dauert deutlich länger als bis um 12 Uhr??

Leider werden die Zeiten einer Abwesenheit immer gerne "schöngerechnet und schöngeredet", wenn man einen Hund haben möchte. Wenn natürlich die Mutter oder der Vater nicht berufstätig und daheim sind, ist das alles eher kein Problem.

Aber die ganze Familie muss einen Hund wollen, denn du wirst nach der Schulzeit eine Ausbildung oder ein Studium machen und dann noch viel viel länger keine Zeit für den Hund haben. Nach der Ausbildung kommt die Berufstätigkeit, wo du wieder den ganzen Tag abwesend bist.

Und ja, dies alles musst du bedenken, denn so lange lebt ein Hund.

Gutes Gelingen

Daniela


Antwort
von guthund, 19

Hallo,

wenn Du längere Zeit ausser Haus bist solltest Du Dich naher einem Dogsitter umschauen. 

Kaufst Du einen Welpen solltest Du die ersten Wochen ganz zu Hause bleiben. Oder Du kaufst Dir einen erwachsenen Hund.

Ausserdem solltest Du Dich vorher gut informieren welche Rasse zu Dir passt. Schau mal hier  www.guthund.de/welche-hunderasse-passt-zu-mir

Dort findest Du auch weitere Infos zum Thema Hunde kaufen.

Lg Lena und Frank 

Antwort
von xttenere, 7

wenn Du den Kleinen nicht mit zur Arbeit nehmen kannst, sind 6 Stunden regelmässige Abwesenheit ein no go!

Hunde sind Rudeltiere, und verkümmern wenn sie regelmässig so lange alleine gelassen werden.

Ich kann Dir daher nur raten, keinen Hund zu nehmen.

Antwort
von Prettylilthing, 26

Wenn du einen Welpen willst musst du 24/7 zu Hause sein.

Kommentar von Uxnxbxexkxaxnt ,

es sind ja bald Ferien denkst du das geht auch ?

Kommentar von Prettylilthing ,

Wenn deine Ferien nicht gerade 6 Monate lang sind würde ich die davon abraten und selbst danach sollte der Welpe nicht länger als eine höchstens 2 Stunden alleine sein und das im Ausnahmefall. Das Alleinesein muss außerdem geübt werden.

Wie lange wäre denn ein Hund in deiner Wohnung an einem normalen Tag alleine?

Antwort
von eggenberg1, 16

Die Energie , die  du  zur Aufzucht  bzw.  zum Halten eines Hunde  brauchst,  solltest du lieber ins Erlernen  der deutschen  Rechtschreibung sowie  der Kommasetzung   stecken.

Da  du  von 7-13 Uhr  weg  bist,   kannst  du  dir keinen HUnd anschaffen ( schon garnicht  beschaffen )   denn  man kann einen HUnd nicht  länger als  3-4  Stunden allein lassen , ohne dass sie  sehr leiden müssen .

Außerdem kostet   die Hundehaltung  im Monat  um die 100,- E  (  Steuern ,  Versicherung,  Futter, HUndeplatz; Hundeschule,  Tierarztkosten , Rücklagen   für  eine  evtl  anstehende  größere Operation )

Kommentar von porki678 ,

Vielleicht dann doch besser 'ein Katze'??

Antwort
von Kochamcie2710, 37

Ich würde keinen Hund den ganzen Morgen alleine lassen..

Antwort
von GabacGabi7, 17

Lieber eine Katze die sorgt sie alleine

Kommentar von dogmama ,

wenn, dann 2 Katzen. 

Katzen lieben auch Gesellschaft und sollten nicht einzeln gehalten werden!

http://www.katzen-fieber.de/einzelhaltung-katzen.php

Kommentar von xttenere ,

Müssten bei Wohnungshaltung wenn schon 2 Katzen sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten