Frage von BernerKruemel, 50

Was sollte man tun wenn ein guter Freund gestorben ist?

Ein guter Freund und Klassenkamerad von mir ist gesern gestorben

ich weiß gerade nicht ganz wie es weitergehen sollte

was kann oder sollte ich für mich tun

sollte ich es unserer klasse sagen

sollte ich seiner familie irgendwie helfen wenn ja wie

???

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schwesternherz, 11

Mein herzliches Beileid.

Du musst erstmal selber realisieren, was passiert ist, und Trauerphasen durchleben. Viel helfen kannst du jetzt nicht, wenn junge Menschen plötzluch sterben steht man erstmal unter Schock. Zur Trauerbewältigung kannst du dich z.B. an Seelsorge wenden, ds hilft aber auch ungemein mit den Freunden des Verstorbenen zusammen zu sein.

Mein Exfreund, mit dem ich mich noch sehr gut verstanden hab, starb vor fast 2 Jahren plötzlich. Das war die bisher schlimmste Zeit meines Lebens, bis heute trauere ich noch um ihn, nicht mehr so wie am Anfang, aber er fehlt mir (heute wäre er 34 geworden). Nach seinem Tod hatten wir, so hätte er es auch gewollt, Partys gefeiert und viel zusammen unternommen, an ihn gedacht, Erinnerungen ausgetauscht, Fotobücher und Diashows gemacht, sehr viel geweint. Das hat unglaublich geholfen zu wissen nicht allein zu sein mit der Trauer.

Schließ dich deinen und seinen trauernden Freunden an und lerne mit dem Verlust zu leben. Das hört sich hart an, aber nur so kannst du auf Dauer auch damit überleben. Im Moment spürst du eine grenzenlose Macht- und Bodenlosigkeit, als wird es nie mehr schön. Das ist normal. Es wird aber wieder schön, nur alles braucht Zeit. Du kannst ihm auch einen Brief schreiben, den du dann verbrennst um symbolisch die negativen Gedanken loszuwerden (falls du spirituell veranlagt bist).

Für mich war das allerschlimmste die Bestattung. Ich bin nicht mehr ins Krankenhaus um ihn zu sehen-das war ein großer Fehler. So habe ich bis zu dem Zeitpunkt nie realisiert dass er wirklich tot ist, ich hoffte immer noch aus einem Albtraum aufzuwachen. Als ich den Sarg sah... da wurde mir alles bewusst und ich stand vollkommen unter Schock. Falls du zur Beerdigung gehst, nimm dir sehr gute Freunde mit oder andere dir sehr vertraute Menschen die dir buchstäblich Halt geben.

Ich hoffe ich konnte dir helfen und wünsche dir viel Kraft auf deinem weiteren Weg.

Antwort
von Todagamer, 19

Ich würde es svhon der in der klasse sagen aber wen du das nicjt willst/kanst sagen die lehrer be timt auch eas weil die bestimt benachrichtigt wetden und wegen der familie besiche sie doch einfachmal 

Antwort
von stubenkuecken, 18

Rede mit seiner Familie, tausche Gedanken über ihm aus. Gehe zur Trauerfeier, sage der Familie das Du gerne kommen möchtest. Erzähle es ruhig der Klasse, auch wenn sie es schon wissen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten