Was sollte man können, um eine gute Website zu erstellen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

-> HTML: Gerüst

-> CSS: Aussehen des Gerüsts

-> JavaScript: Veränderungen am Gerüst

-> PHP: Serverseitige Zusammenstellung des Gerüsts

-> .htaccess: Serverseitige Konfiguration des Webspaces (Apache)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal ist es gut dass du Erfahrung mit Print hast, aber du musst dich ein bisschen im Design umgewoehnen, weil Websites andere "Regeln" haben.

HTML5, CSS3 und JS ist schon mal nicht schlecht, daraus kannst du gute statische Websites machen, die auch oft die Grundlage fuer .net Projekte sind (wobei dann ein Programmierer das funktionelle uebernimmt.) 

Heutzutage sind Wordpress und evtl. Joomla Websites sehr gefragt und auch praktisch fuer unkomplizierte Projekte - damit solltest du auch Erfahrung haben, wobei du nicht mal richtig programmieren koennen musst.

Und noch ein Markt der jetzt ganz stark ist: vorhandene Websites responsiv machen - oft mit nur kleineren visuellen Anpassungen, und oft nur ueber das CSS, deshalb ist das Verstaendnis von fluid Design und Mobile up wichtig (was fuer Printdesigner prinzipiell eine Herausforderung ist!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit kommst du auf jeden Fall schon mal sehr weit. Wenn du dann noch die technischen Grundlagen eines Content Management Systems (z. B. Wordpress) gut beherrscht, kannst du schon eine Menge im Bereich contentbasierte Projekte machen.

Anspruchsvolle Online Shops gehen dagegen nur mit vertieften Programmierkenntnissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, ich habe damals php abgefangen und ein bisschen HTML. php konnte ich sehr gute meine Seite Designen, darum ging es mir auch nur. So mehr ich mich dann mit HTML beschäftigt habe, wollte ich CSS lernen aber dies fand ich bisschen komplizierter oder vielleicht auch nur weil mir später die Zeit gefehlt hat. Ich kann dir dazu nicht viel sagen aber php hat mir am meisten Spaß gemacht, was das designen anging

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sawascwoolf
13.11.2015, 14:33

PHP hat Null Komma Null mit Designen zu tun

0

Hi,

also um tatsächlich ordentliche designte und vorallem Geräteunabhängig schicke und funktionale Webseiten zu erstellen macht man nicht nebenher und als Zweig als Mediendesigner, sondern nur wenn man sich ausschließlich damit beschäftigt.

Neben dem Design müssen noch sehr viele andere Aspekte wie bspw. die Suchmaschinenoptimierung bereits bei der Erstellung des HTML-Codes berücksichtigt werden.

Daher empfehle ich dir zwar die Grundlagen von HTML und CSS zu erlernen um kleinere Änderungen vornehmen zu können, dich dann aber zu entscheiden ob du ein Komplettpaket anbieten willst und einem "Programmierer" die Umsetzung deiner PSD-Vorlage überlässt oder ob du eben selbst dich auf die "Programmierung" konzentrieren willst.

Javascript hat prinzipiell nichts mit dem Design zu tun, sondern verbessert nur die Funktionalität der Webseite durch interaktive Elemente (Slideshows bspw.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon Tom5000 empfohlen hat, bietet www.jimdo.de gerade für Mediendesigner einen sehr guten Einstieg in die Welt der Website-Gestaltung. Parallel dazu ist es durchaus sinnvoll, sich in html und css einzuarbeiten, und sich weiterführend Kenntnisse in javascript (u.a. jquery), SQL-Datenbanken (mySQL) und php anzueignen. Ein gutes Kompendium für html und css bietet "selfhtml" (gratis auch zum Download).

Wenn man sich professionell mit Webdesign auseinandersetzen will, ist es selbstverständlich unerlässlich, sich mit CMS-Systemen (Content Management Systemen) zu befassen. Da sind vor allem Joomla!, Typo3 und Wordpress zu nennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal auf www.jimdo.de dort kann man sich Schritt , für Schritt eine Website erstellen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung