Frage von Niddalein, 38

Was sollte man in Zürch gesehen haben?

Hallo zusammen,

ich reise demnächst nach Zürich und würde gerne wissen, was man da mal gesehen haben sollte. Gibt's irgendwelche Must-See's, schöne Plätze oder außergewöhnliche Sehenwürdigkeiten?

Danke!

Antwort
von PiaPhragm, 38

Kommt auf deine Interessen an. Hauptbahnhof und Bahnhofstrasse, ETH und Polybahn, Zürisee und Bürkliplatz, Niederdorf und Grossmünster.

Kreis 4 und 5 mit Langstrasse, wenn du Bars magst. Der Zoo ist noch ganz hübsch. 

Sei aber nicht zu euphorisch, Zürich ist nicht gerade spannend und viele Zürcher gehen dir nach einer gewissen Zeit auf den Geist.  

https://www.zuerich.com/de#section-01

Kommentar von Lukumaki ,

warum so zürcherfeindlich

Kommentar von PiaPhragm ,

Langzeiterfahrung. Natürlich nicht jeder, aber viele. 

Antwort
von JZG22061954, 11

Vielleicht findest Du in der folgenden Verlinkung zu den Sehenswürdigkeiten von Zürich noch einige durchaus verwertbare Anregungen.

https://www.mycitytrip.com/zuerich/sehenswuerdigkeiten

Antwort
von Tursikussi, 25

Die Konditorei Schober im Niederdorf - da lohnt sich ein Kaffee- und Tortenbesuch, schon von der Rokoko-Ausstattung her. Und sonst halt einfach mal im Niederdorf rumspazieren, besonders an einem Samstag nachmittag ist das sehr belebt und anregend. Bahnhofstraße - am Paradeplatz zu Sprüngli (auch wieder was für Naschkatzen). Dort um die Ecke in die Fraumünsterkirche mit dem größten Zifferblatt Europas (der Welt?) und den Chagall-Fenstern (!). Bummeln, Bummeln, bummeln - ist alles sehr überschaubar und fußläufig erreichbar. Wenn du kulturell interessiert bist: ins Kunsthaus oder das große Landesmuseum, das aussieht wie ein Schloß, neben dem Bahnhof (am Abend, Konzert und Theater - alles vorhanden). Der Bellevue-Platz ist auch sehenswert. Es ist irgendwie eine komische "Großstadt", relativ klein, eng, busy (das passt wieder) und die Frage, was der Fremde unbedingt gesehen haben muss, beantwortet sich gar nicht so leicht. Ich würde sagen, die Atmosphäre als ganze ist es, mit der Limmat und dem See, mit Blick auf die entfernten Berge, was wiederum Weite schafft - ja, das hat schon was.


Kommentar von Tursikussi ,

Wenn du am Hauptbahnhof aussteigst, die (nicht zu Unrecht berühmte) Bahnhofstraße hinuntergehst bis zum See, dort links die Bellevuebrücke überquerst, auf der anderen Seite wieder links den Shilquai (mit alten Zunfthäusern) hoch zum Bahnhof zurückschlenderst (wobei das Trottoir nicht gerade menschenleer sein wird) , dann hast du im Prinzip das Wesentliche von Zürich gesehen. 1 1/2 h reichen dafür gemütlich. Zum Ausgehen für Junge soll das MAAG-Areal gut sein (Fabrikgelände mit Musik etc.), für Klassikfans die Oper oder Tonhalle, oder Schauspielhaus. Doch - die Stadt ist gut und die Kombination mit See und Bergen findet man selten.

Kommentar von Tursikussi ,

Ganz schlimm: nicht Sihlquai - Limmatquai sollte das heißen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community