Was sollte in einen Pferdekleiderschrank... Sind SELBSTGEMACHTE Pferdeleckerlies ungesund?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Huhu,

darauf, was man speziell drin hat, gar jeder andere Ansprüche. Was drin bleibt, was raus kommt und was noch dazu kommt, ergibt sich mit der Zeit eh von selbst. Hier mal das grundlegende, was meiner Meinung nach in den Spint eines Freizeitreitpferdes gehört.

  • passender Sattel
  • Sattelgurt
  • Steigbügel + Steigbügelriemen
  • zwei Sattelunterlagen
  • Trensenzaum / gebissloser Zaum
  • Zügel
  • Reithelm (+ Handschuhe)
  • passender Kappzaum
  • Longe + Peitsche
  • zwei Halfter
  • zwei Stricke
  • Fleecedecke / Abschwitzdecke
  • Putzzeug + Schere
  • Stallapotheke + Notfallnummern (sowohl für das Pferd, als auch den Reiter)
  • Lederputz- und Lederpflegezeug
  • Handtücher
  • Mineralfutter (+ Kaft- und Saftfutter) und Futterschüssel

Was du dann zusätzlich machen möchtest und die brauchst kommt natürlich noch hinzu, z.B. Langzügel, Doppellonge, Longiergurt, Reflexartikel, Fliegendecke, dünne Regendecke (wenn's Pferd mal trocken sein muss), Pylonen, Dualgassen, mildes Shampoo, Leckerlies, Kekse, was zu Trinken, Hufschuhe, Mähnengummis, Fliegenspray, Gerte und so weiter. Alles Sachen die nicht verkehrt sind, die aber nicht jeder braucht.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in meinem sattelschrank sind im normalfall sattel, trense,halfter, putzkasten,stallapotheke, hufschuhe, helm, handschuhe,zu dieser jahreszeit noch reflektordecke und warnweste, und vllt noch ne abschwitz oder regendecke.
selbst gemachte leckerlies enthalten meistems zucker oder mehl, beides nicht unbedingt gesund für pferde. am besten kraulst du dein pferd und lobst es mit der stimme oder nimmst als leckerlie karottenstücke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also normalerweise sind in einem "Pferdekleiderschrank" Trense(n), Halfter, Gebisse und keine Ahnung was noch drinnen :D Jeder hat da seine eigene Ordnung...Und nein, wenn man die richtig macht und erst nach 2-3 tagen verfüttert ist das nicht ungesund:) Aber man muss die erst ein paar Tage stehen lassen die Leckerlis... :) Ich habe nämlich erst vor kurzem welche selbst gemacht und meine RB liebt die Leckerlis :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das, was das Pferd spezifisch braucht. Wo andere sagen "Gamaschen, Bandagen", habe ich sowas überhaupt nicht bzw. nur ein Paar Bandagen für den Notfall im Spint. 

Sattel, Halfter, Trensen, Putzzeug, usw sollte klar sein. Abschwitzdecke ist auch nicht verkehrt. Ich habe z.B. eine Kiste komplett mit Produkten für Ekzemer - ne Freundin im Stall hat dagegen n Liter Desinfektionsmittel drin. 

Außerdem hab ich Reflex-Ausrüstung im Spint, wenn ich mal im Dunkeln ausreiten gehe. Jemand, der nicht im Dunkeln ausreitet, braucht sowas nicht. 

Der meiste Krempel sammelt sich eh über die Zeit an.

Als Leckerchen "verfüttert" man Stimmlob und Streicheln. Man kann auch prima ohne Leckerchen auskommen. Bei selbstgemachten Leckerchen ist meist Haferflocken, Sirup, Mehl oder ähnliches drin, was niemals ins Pferd gehört - Schlundverstopfung, Hufrehe usw. können da die Folgen sein. Möhren kleinschneiden ist da die bessere Variante.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Pferde kommen auch gut ohne Leckerli aus. Wenn du welche in deinem Spind hast, unbedingt darauf achten, dass sie in einer gut verschließbaren Dose aufbewahrt werden, damit du keine Mäuse anziehst und hinterher möglicherweise nur noch zerlöchertes Zubehör hast. 

Ich hab Sattel, Putzzeug, Helm, Handschuhe, Reflektionsartikel in meinem Spind gehabt. 

Alles, was man nicht wirklich braucht, sollte man der besseren Übersichtlichkeit wieder mit nach Hause nehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

dass wann man für das was man machen möchte braucht. Wenn ich Fahre habe ich sicherlich einen anderen Inhalt als wenn ich reite. Das "obligatorische":

Sattel + Zaumzeug

Sattelunterlage + Sattelgurt

Halfter + Strick

Putzzeug

Notfallapotheke für Pferd und Reiter

Notfallnummern

Abschwitzdecke(n)

Longe

Reithelm

Meistens sammelt sich noch eine ganze Menge mehr an, recht praktisch finde ich:

Regendecke

Knotenhalfter + Seil

Kappzaum

Reflektorausrüstung

Gerte

Peitsche

Rückenprotektor/Schutzweste

Gamaschen (ja erschlagt mich,nutze ich für feste Hindernisse)

Handtücher (kann man nie genug haben)

Langzügel

Panzertape (repariert man alles mit)

Handschuhe

Futter

Dann noch der für das Pferd spezifische Krams. Für meine Stute habe ich noch x Outdoordecken, da sie momentan noch ein "Deckenpferd" ist. Für meinen alten Isi Mähnengummies, damit sich die Mähne nicht dauernd mit den Zügeln bekriegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Beutelkind
19.12.2015, 09:57

Du hast das Möhrenpaket vergessen, oder ein, zwei Äpfel! :)

2

also ich habe,

Sattel

Zaumzeug (Sidepull mit Rohhaut-Nasenstück)

Schabracke

Halfter mit Strick

Putzkiste 

Notfall-set für's Pferd

(Decke lässt meiner nicht Drauf:D)

Longe

Helm zum Reiten

Knotenhalfter mit Seil und Stick (für die Bodenarbeit nach Parelli)

Rückenprotektor

Gamaschen (nur zum Transport;)

Zügel

Handschuhe

und natürlich Lerckerlis ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

PS; Fürs Freizeitreiten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung