Frage von Esxalon, 75

Was sollte ich zuerst tun wenn PC nicht richtig startet?

Eh ich weiß ist komisch aber um keine lange Geschichte daraus zu machen:

Ich muss jemanden helfen, obwohl ich kaum Ahnung davon habe, seinen PC wieder zu reparieren

das einzige was ich weiß ist, dass der PC immer x sekunden zum hochfahren gebraucht hat, und jetzt meinten die dass der PC länger zum hochfahren braucht und dass der Monitor kein Bild mehr anzeigt oder sowas

in einer stunde muss ich bei denen sein

was prüft man da zuerst? wie geht man überhaupt vor?

prüfen obs man kabel liegt ist schwer, da ich keine ersatzkäbel zu Hause habe und die haben wahrscheinlich auch nicht tausend käbel rumliegen

prüfen obs am monitor liegt.. ich kann jetzt nicht meinen monitor mit zu denen schleppen und schauen obs daran liegt

uhm ja

fragt mich bitte nicht wie es dazu gekommen ist, jeder glaubt weil man informatik student ist, dass man sich mit computern auskennt, und ich kann schlechte nein zu älteren Leuten sagen die meine eltern gut kennen

Antwort
von flox99, 40

Hey,

erstmal im voraus: Wenn man sich nicht wirklich damit auskennt sollte man die Finger davon weglassen, da man noch viel mehr kaputt machen kann als es eigentlich ist :D

Aber da du es ja versprochen hast: 

Wenn der PC länger zum hochfahren braucht könnte es vllt daran liegen, dass eine langsame HDD Festplatte verbaut ist, welche mit Daten zugemüllt ist. In diesem Fall würde ich eine SSD einbauen und dort das Betriebssystem installieren.

Wenn der Monitor kein Bild mehr anzeigt (und es ältere Menschen sind) schau mal am besten ob der Monitor auch richtig angeschlossen und eingesteckt ist. (man weiß ja nie) Es könnte natürlich auch sein, dass das Kabel oder der Monitor defekt sind.

Wenn der PC irgendwie die ganze Zeit Piepstöne abspielt schau mal nach, welche Art von BIOS es ist. Hier kannst du die Kombinationen einsehen (http://netzwerkadmiral.beepworld.de/bios-pieptoene.htm).

Wenn irgendetwas darauf zutrifft ist dieses Teil defekt oder muss überprüft werden.


Wenn er jedoch nicht piepst oder sonst nichts auffälliges macht, müsste ich mir so etwas selber anschauen, da ich solche Probleme nicht aus der Ferne ohne Bilder und co. lösen kann.


Ich hoffe ich konnte etwas helfen

Gruß Flo :)

Kommentar von Esxalon ,

Also falls es dich interessiert, ich war da. Der PC läuft gut, der Monitor funktioniert auch, keine Probleme. Es gibt keine unnötigen Programme und zugemüllt ist er auch nicht. Treiber sind alle auf neustem Stand. Windows 7.

Die sagten mir der PC braucht seit ca. einer Woche plötzlich 40(!) Minuten zum hochfahren, aber nur beim ersten mal am Tag. Danach fährt er wieder ganz normal hoch. Sie schalten ihn immer um ca. 22 Uhr aus und fahren ihn morgens um ~10 wieder hoch. Dabei braucht er dann, wie gesagt, ca. 40 Minuten zum hochfahren, dabei blinkt die LED von ihrem LG Monitor die ganze Zeit blau und zeigt das LG Logo an. Sie meinten wenn sie die 40 Minuten warten, dann können sie ihn den Rest des Tages so oft an- und aus-schalten wie sie wollen, ohne Probleme. 

Keine Ahnung was man da machen soll, da es ja keine Probleme gab als ich da war. Ich hab denen Angeboten die nächsten Tage vorbei zu schauen und vielleicht Windows neu aufzusetzen, aber ob das was hilft...

Kommentar von flox99 ,

Hey,

komisch beim ersten mal 40 Minuten um hochfahren! Das klingt komisch. Das mit dem Monitor ist eigentlich normal, dass er blinkt. Windows neu aufsetzten könnte helfen, glaub ich aber eher nicht.

So etwas kann ich leider nicht aus der Ferne warten.

Gruß Flo

Antwort
von NEZBITE, 37

alle kabel raus, wieder rein, probieren

evtl an fernseher anschliessen, probieren

auf geräusche hören, wie zb windows hochfahr' sound

ohne usb geräte starten

wenn das alles nicht hilft, aufschrauben

arbeitsspeicher rausholen, wieder rein

grafikkarte (sofern externe vorhanden) raus, wieder rein

> nochmal probieren

ansonsten kannst du so auf die schnelle nichts bewirken.. schau mal ob du ins bios kommst (direkt beim starten die tasten F2/F8/F11/F12/Del bzw Entf ganz oft hintereinander drücken)

evtl eine linux live dvd/usb brennen und damit ausprobieren..

Kommentar von NEZBITE ,

eine ferndiagnose ist hier immer schwer, vorallem bei mageren informationen (da du selber aber vermutlich selber nicht viel mehr weisst will ich dir nix unterstellen ^^)

Kommentar von Esxalon ,

Das hat mir geholfen, danke. Das meiste wusste ich wohl, außer was das mit dem Arbeitsspeicher raus und wieder rein bringen soll, bei der grafikkarte auch, ist das einfach auf gut glück oder könnte das wirklich helfen?

Kommentar von NEZBITE ,

der arbeitsspeicher verursacht oft fehler, da fehlerhafte sektoren manchmal nicht gelöscht werden können, und dadurch die daten da drauf bleiben. arbeitsspeicher behällt daten aber nur solange, wie eine minimale spannung strom darauf ist. solltest du den arbeitsspeicher herausholen, trennst du diesen von der restspannung die teilweise in deiner psu verweilt.. das gleiche gillt für den grafikspeicher der (evtl vorhandenen) grafikkarte.

Kommentar von Esxalon ,

Also falls es dich interessiert, ich war da. Der PC läuft gut, der Monitor funktioniert auch, keine Probleme. Es gibt keine unnötigen Programme und zugemüllt ist er auch nicht. Treiber sind alle auf neustem Stand. Windows 7.

Die sagten mir der PC braucht seit ca. einer Woche plötzlich 40(!) Minuten zum hochfahren, aber nur beim ersten mal am Tag. Danach fährt er wieder ganz normal hoch. Sie schalten ihn immer um ca. 22 Uhr aus und fahren ihn morgens um ~10 wieder hoch. Dabei braucht er dann, wie gesagt, ca. 40 Minuten zum hochfahren, dabei blinkt die LED von ihrem LG Monitor die ganze Zeit blau und zeigt das LG Logo an. Sie meinten wenn sie die 40 Minuten warten, dann können sie ihn den Rest des Tages so oft an- und aus-schalten wie sie wollen, ohne Probleme. 

Keine Ahnung was man da machen soll, da es ja keine Probleme gab als ich da war. Ich hab denen Angeboten die nächsten Tage vorbei zu schauen und vielleicht Windows neu aufzusetzen, aber ob das was hilft...

Antwort
von vastly, 34

Wenn der PC länger zum hochfahren braucht:

unter Windows 7: Windowstaste + R -> "msconfig" eingeben (Ohne Anführungszeichen)

Da unter Systemstart alles unnötige entfernen, z.B: Programme die nie oder nur selten benutzt werden.

Unter Windows 10 im Taskmanager unter Autostart zu finden, selbes Prozedere wie oben genannt: einfach deaktivieren, was nicht gebraucht wird.

Wegen des Monitorproblems, eventuell den Grafikkartentreiber aktualisieren.

Um herauszufinden welche Grafikkarte verbaut ist, kannst du z.B. im Handbuch des PC's nachgucken oder es mit der Software "GPU-Z" auslesen, anschließend online (Bei AMD oder Nvidia, je nach Modell), nach einer aktuellen Version gucken. Diesen installieren und den PC neustarten.

Ansonsten bräuchte ich eine genauere Beschreibung, wann das mit dem Monitor auftritt - vielleicht ist es auch der Ruhemodus der nach 10 Minuten ohne aktivität eintritt?

Wenn der Monitor allgemein kein Bild anzeigt, nachschauen ob alle Kabel verbunden sind und der Monitor überhaupt noch funktioniert..

Nunja, ich habe vor Informatik zu studieren und kenne mich eigentlich ganz gut mit Computern aus. Ist für mich eigentlich eine Selbstverständlichkeit :D

Kommentar von Esxalon ,

Im Studium gehts aber wenig ans Praktische, ich weiß auch das ganze theoretische Zeug was wir bis jetzt gelernt haben, was die einzelnen Komponenten im PC machen, wie der PC die Daten verarbeitet, theoretische Informatik, Grundlagen in Elektrotechnik, Digitale Logik, Rechnerarchitekturen, Programmierung... aber praktische Erfahrungen habe ich kaum mit Computern, außer mal eine neue Grafikkarte einsetzen oder monatlich den Staub weg machen. Mit "ich hab kaum Ahnung davon" habe ich etwas übetrieben :-) 

Antwort
von qugart, 37

Man soll dir also bei etwas helfen, von dem du selber nicht mal weist, wo das Problem ist, bzw. wie es sich überhaupt darstellt.

Aha.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community