Frage von Lakoste, 81

Was sollte ich über die USA 🇺🇸 wissen?

Hallo, ich liebe die USA 🇺🇸 spreche sehr gerne englisch und hatte mal den Gedanken von hier Deutschland 🇩🇪 in die USA 🇺🇸 😍 auszuwandern. Aber dabei stellte ich mir dir Frage: ,,Was sollte ich über die USA 🇺🇸 wissen, wenn ich dahin ziehen möchte? Und welche Vorteile und Nachteile bringt es mit sich?"

Danke im Voraus😊

Antwort
von Nightlover70, 22

Warst Du denn schon mal in den 🇺🇸?

Kommentar von Lakoste ,

Nein, leider noch nicht 😔

Kommentar von Nightlover70 ,

Du solltest auf jeden Fall erstmal dort hin um Dir selbst ein Bild zu machen.

Antwort
von Hahatatjopassn, 24

Du solltest wissen dass es nicht einfach ist dort hinziehen da man ohne staatsbürgerschaft oder greencard/visum nur 90 tage einreisen darf. (greencard ist schwer zu bekommen)

Antwort
von tonda646, 6

80 Millionen Menschen gehören in den USA einer "Christlichen" Splittergruppe an die die Evolution ablehnt, Homosexuelle verteufelt, nur Sex nach der Ehe, allgemein alle außer sie selbst hasst....

Wenn wirklich USA, dann nur in den wenigen, aber sehr berühmten Staaten wie Kalifornien, New York, Florida, New Jersey...
Hauptsache nicht in die Südstaaten wo die Menschen wie im Mittelalter leben!!! Da laufen Jesus Filme 24/7 auf Monitoren in der Innenstadt und wenn du nur leicht anders aussiehst wirst du schon ausgegrenzt

Antwort
von 20JahrigerIdiot, 33

Ich denke du bist da sehr beeinflusst worden von den ganzen Medienkram.. Ohne Job geht dort mal gar nicht, es gibt dort kein HartzIV oder so.. Und ja, dort gibt es noch die Todesstrafe...

Antwort
von Nividia2, 40

Du 🇺🇸 musst 🇺🇸 nicht 🇺🇸 immer 🇺🇸 diese 🇺🇸 Flagge 🇺🇸 hinmachen 🇺🇸

Kommentar von Lakoste ,

Hahaha 😂 Was spricht dagegen ? 

Kommentar von NoobNR1 ,

deine mutter

Kommentar von Lakoste ,

Meine Mutter kennst du nicht einmal ! 

Kommentar von Lakoste ,

Ausserdem habe ich gefragt WAS dagegen spricht und nicht WER ! 

Kommentar von Nightlover70 ,

Muss nicht, kann aber !!

Antwort
von Privatpraxis, 24

Die USA hat so gut wie ausschließlich Nachteile z.B. Infrastruktur, Waffengesetze, noch ausgepägterer Kapitalismus, viel Rassismus etc.

Kommentar von Nightlover70 ,

Das ist dann wohl Ansichtssache

Kommentar von Privatpraxis ,

Der erste Aspekt ist ein Fakt und wenn du das ander einfach so akzeptierst hast du von den Medien ein idealisiertes Bild von den USA bekommen.

Kommentar von Privatpraxis ,

https://youtu.be/Sor9js4HMLI Falls du es ganz genau haben willst, dauert knapp 5 Minuten.

Antwort
von MP1293, 38

Dort hast du keine Krankenversicherung und in vielen Teilen des Landes dürfen die Leute Waffen mit sich tragen. Wenn du morgens aufwachst, musst du darüber nachdenken, wie du heute kein Gesetz brichst.

Das sind einige der Nachteile. Naja, du hast halt grad die "Rosarote Brille" auf und schwärmst über die USA. Das Land ist nicht so toll. Bleib in Deutschland. Da hast du deine Familie, deine Freunde und da kennst du alles.

Kommentar von OffTheRanch ,



Dort hast du keine Krankenversicherung

Man kann aber eine abschließen und dann hat man eine.


Und wer sich wie ein normaler, zivilisierter Mensch in Deutschland verhält, bricht dort auch nicht so einfach die Gesetze... und solche Dinge wie kein Alkohol in der Öffentlichkeit und striktere Straßenverkehrsregeln wird man sich gerade noch so verinnerlichen können.


Kommentar von MP1293 ,

Klar kann man dann eine Krankenversicherung abschließen. Das ist aber dort kein Standart. Das ist das, was ich bescheuert finde. Genau so wie Stromleitungen, die mitten in der Stadt wie in einem Dritteweltland in der Luft hängen und nicht unter der Erde liegen. Ein Windstoß und es gibt Stromausfälle.

Die Polizisten in den USA haben eine richtig miese Polizeiausbildung. Für Stresssituationen sind sie garnicht geschult. Da kommt es schonmal vor, dass man 20 Warnschüsse in den Rücken bekommt. Eine Meile zu schnell gefahren und schon bist du der größte Staatsfeind.

Und was das Erschießen angeht, meine ich die Waffengesetze. 6-Jährige werden an der Waffe trainiert und jeder Volldepp kann sich eine Knarre zulegen. Amokläufe in Schulen scheinen normal zu sein.

Sorry, aber nein. In so einem Land will ich nicht aufwachsen. Bin froh, in Europa zu leben. Zwar sind wir hier nicht perfekt, aber immerhin besser als bei den Amis.

Kommentar von MP1293 ,

Ach, außerdem nutzen die nicht das Metrische System. Es gibt nur drei Länder auf der Welt, die es nicht nutzen. Myanmar, Liberia und USA.

Das heißt, dass ein Meter nicht mehr 100 Zentimeter sind. Ein Kilometer sind nicht mehr 1000 Meter. Du musst dieses unnötige System dort lernen. Die haben da so einen Müll mit Yards, Fuß, Meilen usw, was zueinander garnicht passt im Gegensatz zum Metrischen System. Man muss alles auswendig lernen.

Kommt darauf an, ob die dich überhaupt dort leben lassen. Du musst sofort einen Job finden und Kapital aufweisen. Sonst wirst du abgelehnt bzw. später abgeschoben.

Kommentar von OffTheRanch ,

MP1293 was laberst du eigentlich für einen Bullshit? Ist ja nicht auszuhalten.

Auch in den USA sind 1000 m ein Kilometer und 100 cm ein Meter.

Und das metrische System wird in den USA immer mehr verwendet und es nimmt weiterhin zu.

Offensichtlich weißt du so gut wie gar nichts über die USA ^^

Kommentar von MP1293 ,

Ich habe deren Maßsystem erklärt. Klar sind bei denen 1000m ein Kilometer. Aber bei deren System klappt das nicht so mit den 1000er-Schritten. Eine Meile sind 1760 Yard. 1 Yard sind 3 Fuß. 1 Fuß sind 12 Zoll (wenn das die nächste Untergruppe ist). Wer soll sich das merken? Was ein sinnloses System in einem so großen Land.

Das Metrische System sollte damals eingeführt werden und wurde wegen massiven Protesten und aus Kostengründen abgelehnt. Das Metrische System ist zwar in Teilen vorhanden, aber offiziell ist das nicht und in naher Zukunft wird sich daran auch nichts ändern.

Ich weiß genug über die USA. Genug über deren marode Infrastruktur, ihrer Kriegsbereitschaft und den Militärausgaben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten