Frage von majorlazzer, 106

Was sollte ich tun, wenn meine Ex mich "bedroht" und private Sachen von mir in der Öffentlichkeit ausplaudert?

Ich habe ein Problem und zwar habe ich letzte Woche mit dem Mädchen, mit dem ich in einer offenen Beziehung war, Schluss gemacht und seitdem habe ich nur noch Probleme. Nachdem ich Schluss gemacht habe, hab ich richtig gemerkt, dass sie mich viel mehr liebt/geliebt hat, als ich jemals sie geliebt habe. Sie hat natürlich dementsprechend reagiert, mich aus ihrer Wohnung rausgeworfen und seitdem haben wir nur noch sporadisch Kontakt. Sie schrieb mir auf WhatsApp, dass sie mir ihren Bruder vorbei schicken würde, der dann "alles mit mir klären würde", was soviel heißen soll, dass er mich windelweich prügeln soll. Das ist erstmal kein Problem, da der Bruder mir körperlich weit unterlegen ist und keine chance hätte, mich ernsthaft zu verletzten. Nun aber zu meinem größeren Problem: Sie hat es sich nun zur Aufgabe gemacht, mich in der Öffentlichkeit so schlecht wie möglich dastehen zu lassen und erzählt intime Geheimnisse von mir herum (die ich ihr im Vertrauen erzählt habe). Über die rechtliche Lage bin ich mir bewusst, eine Anzeige möchte ich allerdings nicht erstatten, da ich keine Lust habe, das Mädchen, das ich mal geliebt habe, in große Schwierigkeiten zu bringen.

Deswegen nun meine Fragen: 1. Wie mache ich dem Bruder klar, dass er nicht zu mir nach Hause kommen muss, da er sonst ziemliche Probleme bekommen wird? 2. Wie schaffe ich es, dass sie aufhört, meine Geheimnisse in der Öffentlichkeit rum zu erzählen? Ich bedanke mich für Antworten :-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sonja66, 63

Passen die bisherigen Antworten noch nicht?

1. Ist meiner Meinung nach total überflüssig. Du kannst ja deine Türen verschlossen halten oder ihm eigene Erfahrungen machen lassen, wenn er denn meint..... ;-)

2. Je mehr du sie daran hindern willst, umso besser wird es ihr wohl gefallen bzw. eintreten.
Entweder du stehst zu den Geheimnissen, die sie ausplaudern will oder du verleugnest sie halt, was davon wann gerade günstiger ist, weißt am besten du selbst. Dreckige Wäsche waschen viele schon mal gerne aus einer Wut heraus, kannst du vielleicht zu deiner Verteidigung sagen.
Anders gesehen haben wir doch alle irgendwo so ne Art Geheimnisse, mit denen wir uns ungern offenbaren, warum dann auch immer (Scham, Angst....) aber am Ende, meine Güte, geht die Welt auch davon nicht unter und bald ist auch alles dann vergessen. Gibt halt manchen einen Kick und dann ist es auch wieder gut. Nimm die Dramatik da raus! Jeder hat doch was!


Was machst du eigentlich so mit deiner Wut? Hast gute/sinnvolle und ausreichend Ventile dafür? Oder brodelt es in dir?

Kommentar von majorlazzer ,

Tolle Antwort :-) danke!

Und nein, ich bin nicht wütend deswegen, sondern eher enttäuscht, weil ich nicht gedacht hätte, dass sie so tickt und private Sachen von mir weitererzählt. 

Kommentar von Sonja66 ,

Verstehe ja, ist natürlich unterste Schublade. Das zeigt ihre Verletzung und Hilflosigkeit. Dem zu Grunde liegt einfach nur das Bedürfnis, dass du sie annimmst und liebst.

Vielleicht solltest du eine Entscheidung treffen: Will ich mich tatkräftig und entschlossen wehren oder mich in Gleichmut üben. Dieser dann natürlich unbedingt treu bleiben! Nich einma so einma so.... ;-)

Ein Wehren nach dem Motto: "Ich bewerf' dich mit Wattebäuschen, bist du blutest", wird wohl wenig Erfolg bringen.

Ich will dich nicht blöd anmachen, aber ich glaub' dir nicht, dass du gar nicht wütend bist. Aber entscheide dich, das finde ich erst mal grundlegend wichtig. Was willst du und welche Auswirkungen hat mein Tun dann wohl. Oder sogar, was würde ich mir an ihrer Stelle wünschen? Und wünsche ich mir das auch?

Kommentar von majorlazzer ,

Ich meine, selbst wenn meine Freundin mich 100 mal betrügen würde, käme ich nicht auf die Idee, sie im Nachhinein schlecht dastehen zu lassen. Das zeigt nur Schwäche und dass man keine Ehre hat (in meinen Augen zumindest).

Aber sie ist eben wie sie ist und daran kann ich nichts ändern. Ich denke, ich werde ihr klar und deutlich sagen, dass sie damit aufhören soll und wenn sie trotzdem weitermacht werde ich wohl damit leben müssen und die Welt wird davon auch nicht untergehen :-)

Und nein, ich bin wirklich nicht wütend, weil ich weiß, dass sie mir mit meinen geheimnissen nicht wirklich schaden kann und zweitens kann ich sie ja auch ein bisschen verstehen. Es ist eben für jeden Menschen schmerzhaft, wenn der Partner Schluss macht und man diesen eben noch liebt. Da kann man schon mal ausrasten. Ich sehe es eher als natürliche Reaktion, nichts desto trotz finde ich nicht gut, was sie macht.

Ich denke die Lösung mit einem kompletten Kontaktabbruch wäre am klügsten, weil eine Freundschaft kann man nicht fahren, wenn beide wissen, dass noch einer (hier nämlich sie) in den anderen (mich) verliebt ist.

Kommentar von Sonja66 ,

Ich meine, selbst wenn meine Freundin mich 100 mal betrügen würde, käme ich nicht auf die Idee, sie im Nachhinein schlecht dastehen zu lassen. Das zeigt nur Schwäche und dass man keine Ehre hat (in meinen Augen zumindest).

Könnte stimmen. Es könnte aber auch sein, dass du Angst davor hast, dich angemessen zu wehren. Sorry, aber bei dir habe ich einfach diesen Eindruck, darum erwähne ich es immer wieder. Natürlich nicht, um die schlecht zu machen, sondern vielmehr, um dir einen Denkanstoß zu geben ;-)

Ich denke, ich werde ihr klar und deutlich sagen, dass sie damit aufhören soll 

Kannst du gut und gerne ausprobieren, aber sag' mal ehrlich, glaubst du wirklich an den Erfolg dessen?

Ich denke die Lösung mit einem kompletten Kontaktabbruch wäre am klügsten

Scheint wirklich so, denn mit einer wilden Furie kannst du eh nichts vereinbaren bzw. bewegen. Irgendwann beruhigen sich die Wogen ja auch wieder.....
Hindert dich noch was, es zu tun? ;-)

Aber es gefällt dir schon sehr gut - gell, dass sie in dich verliebt ist. Ja, ist ja klar!, ginge uns alles so!
Oder es ist gar kein sooo großer Liebesbeweis von ihr und doch nur ihr eigener Schmerz, von einer Wunde, die ihr früher einmal zugefügt wurde, an die sie du "nur" erinnert hast. Wer weiß ;-)
Wie gesagt, ärgern will ich dich aber mit meinen Aussagen ganz gewiss nicht ;-)

Antwort
von petrapetra64, 40

ich wuerde ihr nur kurz schreiben, dass es dir leid tut, sie so verletzt zu haben und dass dir nicht klar war, wieviel sie fuer dich empfindet. Und ihr hattet auch schoene Zeiten.   Aber dass es nun mal so ist, wie es ist und du keinen weiteren Kontakt wuenschst, weder telefonisch, noch persoenlich noch per Mail.

Dass sie das mit dem Rumerzaehlen besser lassen sollte, schliesslich weisst du auch genug Geheimnisse ueber sie und das sie den Bruder auch lieber zurueckpfeifen sollte, sonst bekaeme er auch eine Menge Aerger.

Notfalls waerst du gezwungen, eine Unterlassungsklage gegen sie zu fuehren, was ihr auch eine Menge Probleme und Kosten verursachen wuerde. Die Drohungen hast du aufgehoben als Beweis.

Und das wuerde ich als Brief per Post schicken und dann wuerde ich sie auf Social Networks sperren, keine Mails mehr beantworten, ihre Anrufe nicht annehmen und bei persoenlichen Treffen sie Null beachten und nicht mit ihr sprechen oder auf sie reagieren. Post sollte umgehend ungeoeffnet an den Absender gehen.

 

Sie tut das ja als Rache und was sie davon erhofft, das sind Reaktionen von dir. Wenn sie die nicht bekommt, wird es ihr irgendwann einfach zu dumm und sie hoert auf. Reagierst du aber weiter drauf, macht sie auch weiter.

Im Freundes- und Bekanntenkreis sagst du einfach, dass sie sich halt Luegengeschichten ausdenkt und rumerzaehlt, weil sie sich raechen will. Dass man das nicht so ernst nehmen sollte. Und tu so, als sei es dir einfach egal.

 

Antwort
von XXpokerface, 97

Ich glaube, sie ist sehr verletzt von der Trennung und schwört Rache. Gut, dass du ihr durch eine Anklage nicht noch Probleme bereiten möchtest. Es gibt bestimmt auch Geheimnisse, die du nicht erzählen sollst. Da hast du ein Gegenmittel. Du solltest sie niemals verraten, sie aber erinnern. Das sie ihren Bruder vorschickt, ist allerdings feige, man sollte das ruhig und vernünftg selber klären. Das geht schließlich nur euch was an. Wenn sie allerdings private Dinge ausplaudert, mach ihr bewusst, dass du ihr das im Vertrauen erzählt hast und die gemeinsame Zeit auch schön war und das auch nach der Trennung unter euch bleiben soll. Andernfalls solltest du wohl mit der Anklage drohen, aber soweit muss es nicht kommen. Gewalt ist nie die richtige Lösung und kleinmachen solltest du ihren Bruder auch nicht. Vielleicht legt sich ihre Enttäuschung nach einer Weile wieder.

Kommentar von majorlazzer ,

Also soll ich ihr im Prinzip klarmachen, dass ich ihre Geheimnisse ausplaudern werde, wenn sie weiterhin meine weitererzählt? Also nur damit drohen natürlich. Aber dann wäre ich doch im Endeffekt nicht viel besser als sie..

Danke für deine Antwort :-)

Kommentar von XXpokerface ,

Das stimmt, ihr Verhalten ist auch kindisch. Ihr sollt euch mal in Ruhe aussprechen. Ihre Wut wird sich legen. Sag ihr, dass du die gemeinsame Zeit in ihren hälst.

Kommentar von majorlazzer ,

Dann ruf ich sie mal an und regel das am Wochenende mit ihr!

Antwort
von girlgonebad, 34

versuch erst einmal mit ihr zu reden. am besten redest du mit ihr an einem ort, an dem DU dich wohl fühlst. das muss jetzt nicht die öffentlichkeit sein, ihr besprecht immerhin etwas intimes. mach ihr klar, was sie da tut und wie würdelos das ist. das klingt jetzt vielleicht gemein, aber in einem streit hat derjenige die oberhand, der als reif und anständig rüberkommt und dem anderen so aufweist, wie unverantwortlich und kindisch er sich benimmt. sie wird wütend sein und schreien und indem du ruhig bleibst und "verständnisvoll", wird sie das noch wütender machen und noch mehr zeigen, wie dumm sie sich eigentlich verhält.

Antwort
von ZeroKiryuu, 106

Entschuldige dich einfach mal bei ihr anstatt abzuhauen. Ich kann sie gut verstehen. Einfach Schluss machen und abhauen nach sowas finde ich nicht in Ordnung. Ansonsten hast es verdient wenn es dich nicht juckt wie es anderen geht. Man spielt auch nicht mit Gefühlen anderer. 

Kommentar von majorlazzer ,

Ich bin ja nicht abgehauen. Sie wusste auch schon länger, dass ich schloss machen werde, weil es von meiner Seite aus nicht mehr gepasst hat. Und wofür soll ich mich denn entschuldigen? Ich habe ganz respektvoll mit ihr Schluss gemacht und ihr die ganze Lage erklärt.

Kommentar von ZeroKiryuu ,

So ticken Frauen. Wenn du da heil raus willst, befolge das einfach ohne Fragen zu stellen. Bleibt Freunde. Rede mit ihr ganz normal.. sie vergisst dich so ohne den ganzen Drama. Tu es einfach. Sag, es tut dir Leid das es so Enden musste.. und du sie sehr gut verstehen kannst aber sie auch deine Lage verstehen muss. Du aber nicht vor hast den Kontakt ganz zu beenden (natürlich wird der beendet). Aber das musst du ihr ja nicht unter die Nase reiben.. und nach ner Zeit wird sie das vergessen. Also .. mach einfach! :) 

Kommentar von majorlazzer ,

Dann werde ich es wohl so machen müssen :-) Danke für deine Hilfe!

Kommentar von ZeroKiryuu ,

Sag du kannst sie gut verstehen, aber sie muss auch dich verstehen. Du kannst ihr nicht irgendwas vormachen da du sie wirklich schätzt. Sag ihr das du ehrlich zu ihr bist und sie nicht anlügst weil du sie auch magst.. 
Danach wird sie weich. :) Und vergibt dir. 100%ig.

Kommentar von majorlazzer ,

Also ihr Honig um den Mund schmieren, dass sie mich nicht für ein zu grosses Ars**loch hält? 

Kommentar von ZeroKiryuu ,

Das ist besser als sich wie ein Ars**l**h zu verpissen nach so einer Beziehung. Er sollte dafür gerade stehen und wenn sie ihn gern hat und wirklich liebt verzeiht sie ihm. Das ist kein Honig ums Maul schmieren. Das weiß er selbst - immerhin war er mit ihr zusammen und das hatte sicherlich gründe. Ehrlichkeit währt am längsten. Villt schmierst du ja anderen gern Honig ums Ma**.. ist ja nicht jeder wie du. Selbst darin wird Wahrheit stecken

Kommentar von ZeroKiryuu ,

Wie gesagt! SEI einfach ehrlich... und kein Honig ums Maul schmieren! Du warst mit ihr zusammen. Du solltest lernen den gegenüber auch mal zu verstehen. Nicht böse gemeint aber wenn du da heil raus willst solltest du einmal nicht an dich denken

Kommentar von majorlazzer ,

Vielen Dank für deine Hilfe :-)

Antwort
von schreiberhans, 87

geh mit dem Bruder einen trinken und erzähl ihm alles

Kommentar von majorlazzer ,

Dann würde ich sie aber nur mehr verärgern. Habe mir das bereits auch schon überlegt, glaube aber nicht dass das der klügste schachzug ist.

Kommentar von schreiberhans ,

wenn sie auf ihren Bruder hört dann wird sie das mit der stänkerei in der Öffentlich auch lassen

Wie alt seid ihr?

Kommentar von majorlazzer ,

Aber dazu muss ich erstmal den Bruder davon überzeugen, dass ich nichts verwerfliches gemacht habe und das wird eben sehr schwer, weil er denkt, ich hätte seine Schwester nur vera**ht und ihr herz gebrochen hätte.

Ich bin 21, sie ist 19.

Kommentar von Martinmv ,

Er hat Recht gehe einen mit ihm trinken und erkläre es ihm in Ruhe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community