Frage von merkmichdir, 86

Was sollte ich in dieser Situation machen, wenn mich die Eltern nicht annehmen?

Ich habe schon seit 2,5 Jahren eine Freundin, mit der ich super auskomme und die ich sehr lieb habe. Dies ist natürlich gegenseitig; auch sie ist in mich total verliebt. :-)
Aber ihre Mutter...
Ihr müsst wissen, dass ich ungefähr 10 cm kleiner als mein Fräulein bin. Das stört sie aber überhaupt nicht, auch ich konnte meine Grösse annehmen.
Ihre Mutter und Ihr Vater aber nicht. Sie haben sich nicht einmal Mühe gegeben, mich einzuladen bzw. kennen zu lernen. Bei der Bandweihe haben sie mich erstmals gesehen und da ich kleiner bin als ihr Töchterchen, hat mich die Mutter einen Zwerg genannt und sie kann ständig nur meine materielle Lage wiederholen. Obwohl sie sie auch nicht kennt. Sie sagt ihrer Tochter immer, dass sie einen reichen Mann wählen sollte/ hätte wählen sollen, eine gute "Partie", weil so hätte es meine Freundin leichter. Ich bin ja gar nicht arm, ich selbst beschaffe immer, was ich brauche. Ich kann allein sogar eine eigene Wohnung unterhalten und gebe meiner Freundin alles. Von mir hat sie auch ein Handy, wertvollen Schmuck bekommen und sie hat mir zu verdanken, an so vielen Orten gewesen zu sein; wir machen eigentlich jede Woche einen Ausflug, an den verschiedenen Orten des Landes und das alles finanziere ich selbst.
Meine Freundin, mit der ich übrigens in der nächsten Zukunft wegen der Uni zusammenziehen werde, hört nicht auf ihre Mutter, aber diese ganze Situation stört mich sehr. Es gelingt ihr einfach immer mich aus der Fassung zu bringen, wenn ich höre, was sie schon wieder gesagt hat.
Was meint ihr, was sollte ich machen? Die Eltern interessieren mich nicht, aber dass sie bzw. eher die Mutter immer nur etwas Negatives wiederholt, ist furchtbar und nervig.
Sie ist im Übrigen Richterin von Beruf. Je mehr man lernt, desto dümmer wird man?!
Bin übrigens 19, meine Freundin 18.

Antwort
von Arethia, 51

Ach, lass die Alte labern, solange Deine Freundin zu Dir steht, ist doch alles gut. Ist zwar echt schade, dass die Familie Dich nicht akzeptiert aber ich würde mich nicht verrückt machen deswegen. Vielleicht ist die Mutter nur eifersüchtig, weil sie ihr liebes Töchterlein nicht verlieren will. Meine Mutter fand meinen Freund auch doof, und inzwischen sind wir sei 10 Jahren verheiratet, und sie hats dann dich irgendwann akzeptiert. Eure Liebe ist wichtig, was die Eltern sagen, ist doch egal. Wie finden denn Deine Eltern deine Freundin? LG

Kommentar von merkmichdir ,

Hast mich zum Lächeln gebracht. "Ach, lass die Alte labern..." ist übersetzt ins Ungarische sehr witzig. :-D

Antwort
von dandy100, 41

Die Einstellung diese Mutter kannst Du nicht ändern, aber da ihr ja glücklicherweise beide in der Lage seid, Euch darüber hinwegzusetzen, bitte doch Deine Freundin ganz einfach, Dir in Zukunft nicht mehr zu erzählen, was ihre Mutter so alles von sich gibt.

Es spielt ja sowieso keine Rolle für Euch und es wäre sehr entlastend, sich damit gar nicht mehr zu beschäftigen.

Kommentar von merkmichdir ,

Vielen Dank! :-)

Antwort
von Hayvanimal, 31

Wirklich ein Schwiegermonster! Tut mir wirklich leid für dich. Im Endeffekt ist am wichtigsten, dass deine Freundin trotzallem zu dir hält. Kann Sie denn vielleicht irgendwie vermitteln? Wenn sie Ihren Eltern ernsthaft klar macht, wie viel du ihr bedeutest, könnten sie sich eventuell zumindest mal dazu bereit erklären, dich kennenzulernen. Ist wirklich eine ganz heikle Situation, In der du da steckst. Falls da wirklich kein rankommen sein sollte, keine Chance auf irgendeine Art von Frieden, würde ich dir raten deine Freundin zu bitten, dich nicht mehr über solche Lästerein ihrer Mutter zu unterrichten und da komplett dicht zu machen. Viel Erfolg!

Kommentar von merkmichdir ,

Danke schön!!! :-)

Antwort
von jxckdxniel, 23

Also was ich machen würde währe mir eine Stunde Zeit nehmen und zu dieser Mutter zu fahren (ohne Anwesenheit deiner Freundin) und diese Frau eiskalt zur Rede stellen und sie fragen was sie eigentlich gegen einen hat...wahrscheinlich wird sie peinlich verlegen nicht wirklich was sagen oder die Tatsachen auf den Tisch legen aber dafür kannst du ihr auch gleich das alles erzählen was du uns erzählt hast...das du mit ihr viel wanderst ihr auch Schmuck kaufst und ganz besonders das du sie liebst und das die Körperliche Größe euch total egal sei..
Aber pass auf mach das nicht in einem Vorwurfs vollem ton sondern wirklich ihr versuchen das zu erklären

Wenn du Glück hast wird sie diese Sprüche unterlassen Beziehungsweise weniger bringen...wenn nicht tja..dann musst du wirklich komplett jeglichen Kontakt zu dieser Person abbrechen

Antwort
von M0dj0, 25

Das Beste ist, sie einfach knall hart zur Rede zu stellen. Damit wird sie nicht rechnen und kann sich darauf nicht vorbereiten. Wenn sie dann immer noch damit weiter macht, dann brich den Kontakt einfach ab. Du bist mit deiner Freundin zusammen und nicht mit ihrer Mutter. Klar ist das doof, aber dann wenn Leute einfach stur sind, entferne sie aus deinem Leben, das schont deine Nerven auf dauer. Für deine Freundin wird es dann sicher auch nicht leicht, da sie zwischen den Stühlen steht, aber wenn die Situation für alle klar ist, dann kann man damit leben. Viel Erfolg

Kommentar von dandy100 ,

Die Freundin kann ihre Mutter aber nicht mal eben so aus ihrem Leben entfernen....und mit "knallhart" kommt niemand weiter, auch wenn das so schön einfach klingt, damit ändert man nämlich gar nichts, ausser verhärtete Fronten zu schaffen

Kommentar von M0dj0 ,

Ich meine damit nicht, dass die Freundin die Mutter aus ihrem Leben streichen soll. Wenn die Mutter nicht einlenkt, soll er die Fronten klären und halt z.B. bei Familienfeiern nicht erscheinen. Halt überall, wo die Mutter dabei wäre. Voraussetzung ist natürlich, dass er ihr keinen Strick aus der Mutter-Tochter-Beziehung dreht und dagegen agiert, das wäre fatal. Die Situation ist zwar insgesamt ziemlich doof, aber was will man machen!? Er hat sicher keine Lust sich ständig von ihr fertig machen zu lassen, bzw. Streit mit der Mutter zu haben.

Antwort
von Parazonium, 30

Anzeige wegen Beleidigung, wenn es garnicht mehr geht. Ansonsten bleib ruhig, mich würde sowas zwar auch aufregen, aber was sie sagt ist entweder irrelevant oder komplett haltlos wie du ja sagst. Freu dich über die Beziehung, wenn ihr zusammen zieht bist du das Problem los.

Kommentar von dandy100 ,

Hältst Du das für ein konstruktive Idee, die Mutter der eigenen Freundin anzuzeigen?

Ich glaube kaum, dass man auf diese Art und Weise irgendetwas anders erreicht, als verhärtete Fronten und eine kaputte Beziehung

Antwort
von kunibertwahllos, 11

puh die hat Haare auf den Zähnen , eine alte Schreckschraube

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community