Frage von hauptsacheabi, 27

Was sollte ich in dieser Situation in Bezug auf Beziehung, Einsamkeit machen ?

Mir geht es gerade sehr dreckig. Ich fühle mich total traurig, nicht geliebt und vor allem alleine. Ich hab ein nettes Mädchen vor 3 Wochen kennen gelernt und mit der ich mich schon 2 mal getroffen hab. Beide treffen fand ich wunderschön. Unser drittes Treffen hätte gestern bei einem großem Stadtfest sein. Aber sie hat sich einfach nicht mehr gemeldet, und sich am heute morgen dafür entschuldigt. Für mehr Details, liest euch meine letzte Frage durch.

Ich bin 21 Jahre alt und hatte noch nie eine Freundin. Vor ca. 14 Monaten hatte ich mein erstes Date, seit dem hab ich mich total verändert und bereits 10 Mädchen gedated. Ein kleiner Teil der Mädchen hatte kein Interesse, bei einem größerem Teil hab ich eher den Kontakt abgebrochen, weil ich mich nicht angezogen von meinem Date gefühlt hab. Letzt endlich macht es keinen Unterschied für mich, da ich immer total traurig bin danach. Wie als würde ich niemals die richtige finden. Das ich alleine bin und keine Freundin bin begleitet mich eigentlich schon seit Monaten, wenn nicht Jahren. Schon allein wenn ich ein Pärchen in der Stadt sehe, werde ich leicht depressiv. Ich hab mir wieder zu viele Hoffnungen gemach, (obwohl ja nichts gelaufen ist bei dem Mädchen, das sie sich nicht gemeldet hat, und noch dazu sich mit einem Kumpel heute trifft lässt mich einfach nur traurig und enttäuscht lassen, ich kann es nicht steuern)

Jedenfalls hab ich mich zurück erinnert an einem Zitat von Rajesh aus The Big Bang Theory. "Anstatt mich verzweifelt an jede Frau anzuklammern die mit mir ausgeht, soll ich die Angst vor dem Alleine sein verlieren" Jetzt stellt sich die Frage wie ich es am Besten machen soll ? Ich bin wieder mal am Ende, unfassbar traurig und verzweifelt. Und die Hoffnung in mir, das ich sehr nett bin und gut genug ausseh um irgendwann meine Traumfrau zu finden und die Illusion dass ich besser bin als die meisten Menschens ist das einzige was mich davon abhält nicht Depressiv und Suicid gefährdet zu sein.

Antwort
von Lilley, 10

Mir hat folgender Rat geholfen: "Du musst lernen Dinge zu lieben die keine Menschen sind."
Am Anfang wusste ich gar nicht was damit gemeint ist.
Dann hab ich eben versucht mich auf Dinge zu konzentrieren die keine Menschen sind und mir Spaß machen.
Natürlich ersetzt das keinen Menschen. Aber mich hat es wieder glücklicher gemacht, denn Menschen wird man niemals los, die treten früher oder später so oder so wieder besser in dein Leben, man kann das leider nur nicht erzwingen.

Antwort
von Silmoo, 8

Glücklich sein mit einer Partnerschaft , lässt sich nicht erzwingen. Sieh Deine Misserfolge als Lebenserfahrungen an.

 Und überlege mal Deine Verhaltensweisen. Das soziale Umfeld sollte auch passen und keine schauspielerischen Verhaltensweisen machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community