Frage von chillimillimod, 25

Was solll ich mit meinen Haaren machen?

Hatte sie mir vor einem halben Jahr braun/schwarz gefärbt. Meine Ausgangsfarbe ist so ein Strassenköter- sprich Mittelblond. Habe von Natur aus sehr starke Locken..das färben hat sie echt trocken gemacht. :/ An den Spitzen sind sie ziemlich spröde, hatte ne gewisse Zeit lang auch ziemlichen Haarausfall und gebrochene Spitzen..Da ich sie mir damals selber gefärbt hatte, ist es etwas fleckig geworden...der Ansatz mittlerweile 5-6 cm rausgewachsen..aber meine Haare gehen mir jetzt endlich mal wieder über die Schultern..möchte sie bei den Locken gerne wie früher etwas länger haben :/ bis unter die Brust oder so :/ weil es anders einfach nicht so schön ausschaut Meine Frage : soll ich zum Friseur gehen, meine Haare färben und schneiden lassen ? Oder meine Haare jetzt erstmal nicht mehr schneiden lassen, meine Naturhaarfarbe in Ruhe rauswachsen lassen und am Ende das Gefärbte komplett abschneiden ? Was würdet ihr machen ?

Antwort
von katalinkitty, 14

An deiner Stelle würde ich einen Friseur aufsuchen ,der dich berät und dir die passenden Produkte für eine spezielle Haarpflege besorgen kann. Damit deine Haare wieder so schön wie früher werden. Den Ansatz solltest du einfach normal und geduldig rauswachsen lassen :) vom erneuten färben würde ich dir abraten ,da dies deine Haare nur weiter unnötig strapaziert. Im Endeffekt ist es natürlich deine Sache aber ich hoffe fr dich das deine Haare bald wieder ihre normale Form wieder annehmen und du zufrieden bist.

Antwort
von xx00xx, 13

Ich persönlich würde nicht noch einmal färben vor allem nicht blond. Das würde die haare noch stärker beanspruchen. Wenn du die geduld hast den ansatz raus wachsen zu lassen, dann wäre das am gesündesten, wenn du die haare etwas länger hast würde vestimmt ein ombré gut aussehen so kann man den übergang besser kaschieren und vorallem mit locken sieht das meiner meinung nach super aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten