Was sollen/können arbeitslose Bürger in der Mitte des Lebens noch tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ohne Moos ist ja leider nix los.

Warum willst Du nicht zum Jobcenter? Du hast doch Anspruch auf Arbeitslosengeld, wenn Du vorher gearbeitet hast.

Ansonsten immer wieder weiterbewerben, weise in den Bewerbungen auch auf dein langjährige berufs- und Lebenserfahrungen hin.

Wenn das auch nichts nützt, evtl. ein oder zwei Minijobs annehmen, bevor Du gar nichts hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanjaknuddel
08.09.2016, 10:28

Lieber TomMike, leute meines alters finden auch meistens keinen mini-job mehr, besonders wenn man auch noch gesundheitlich eingeschränkt ist. Und warum ich nicht zum jobcenter will? Schaut eigentlich niemand fernsehen? Jeder weiß doch, wie es dort zugeht. Drangsalierung hoch 12!! Wahrscheinlich könnte ich da nicht mal meine jetzige wohnung behalten - von zahlreichen anderen Dingen mal abgesehen. 

1

Man kann sich als BUFDI bewerben.

Ehrenamtlich irgendwo tätig sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanjaknuddel
22.09.2016, 00:31

Und wie umgehe ich damit das jobcenter? Ich möchte/muss geld verdienen! 

0

Was möchtest Du wissen?