Was sollen "Schönheitsreparaturen" sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schönheitreparaturen betreffen den Innenanstrich (bzw. das Tapezieren) der Wohnung und ggf. das Auswechseln des Fußbodenbelags (wenn nötig), was bei den meisten Mietverträgen auf den Mieter umgelegt wird . Dafür erhältst du aber auch eine frisch renovierte Wohnung und musst sie beim Auszug in bezugsfähigem Zustand übergeben.

Es könnte sein, dass dies in deinem Fall der Vermieter übernimmt und dafür monatlich 30.- € haben will. Schau mal in deinen Mietvertrag, ob dort noch etwas über Schönheitsreparaturen steht. Wenn nicht, muss diese der Vermieter übernehmen.

Der Vermieter ist durchaus berechtigt, die Schönheitsreparaturen zur Pflicht des Mieters zu machen. Allerdings darf er nicht beides - den Mieter zur Renovierung verpflichten und obendrein einen Zuschlag für Schönheitsreparaturen verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Schönheitsreparaturen ist z.B. ein neuer Anstrich des Gebäudes oder das Anbringen eines Moderenen Geländers. Also Reparaturen die nicht der Wert instandhaltung dienen wie z.B. eine Neue Isolierung. Bei nur Kosmetischen Reparaturen müsstest du in deinen Mietvertrag schauen, ob es dort eine Abmachung für solche mass nahmen gibt, da das doch ungewöhnlich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JohanDeiss
24.07.2016, 10:48

30€ reichen eigentlich auch nicht aus für sowas davon kannst du einen Fußabstreifer kaufen aber keine direkte Kosmetische Aufwertung.  

0

Das ist mir zu wirr.

Es ist eine Genossenschaft. Du wirst dort Mitglied (also anteilig auch Eigentümer Deiner Wohnung). Du bekommst doch eine reine Kostenmiete aufgebrummt.

Du mußt deshalb selbst mit Hand anlegen. Dieser Abschlag kommt in einen "Topf" für Schönheitsreparaturen und kann abgerufen werden bei Bedarf.

Ist doch alles ganz einfach, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ne Masche um mehr Geld raus zu bekommen. Wohnst du in ner älteren Wohnung?

Dann will man deine Wohnung eigentlich renovieren und teurer weitervermieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nanikratie
24.07.2016, 10:44

ich weiß nicht wie alt die Wohnung ist. aber Neubau ist es glaube ich auf jeden fall nicht. die jetzige Mieterin hat glaube ich 3 Jahre drin gelebt ...

0
Kommentar von schleudermaxe
24.07.2016, 10:45

Oh, ein Kenner?

Schon einmal etwas gehört von Kostenmiete?

0