Was soll Mann mal mit 244€ Rente anstellen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Die gesetzliche Rente hat nicht die Aufgabe dafür zu sorgen, dass du deinen Lebensstandard halten kannst.

Jeder Mensch muss eben privat bzw. betrieblich vorsorgen.

Was man in deinem konkreten Fall machen könnte lässt sich nicht beantworten, du geizt ja mit Informationen zu deiner Person.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tommy40629
25.10.2016, 17:30

Naja Lebensstandart ist dann:

Keine Wohnung und aller 3 Tage was zu Essen

Ich denke, dass ich dann mit 80 einen Polizisten schlagen muss.

0

Lasse Dich von change.org über Aktivitäten dagegen informieren und beteilige Dich durch Deine Unterschrift. Das ist schon mal ein sehr wesentlicher Beitrag. 

Wie hoch jeweils aktuell die Rente ausfällt, hängt von manchen politischen Entscheidungen ab. Denn die Fragen sind zu stellen:

Wer zahlt eigentlich dort ein, in welcher Höhe?

Hier gibt es eine ganze Menge an Unterthemen, die einer Veränderung dringend bedürfen. Werden sie vorgenommen, steigt Deine Rentenerwartung drastisch an. 

Würde z.B. die Beitragsbemessungsgrenze schlicht aufgehoben, sähe die Geschichte schon mal um sicherlich mindestens 100% anders aus zu Deinem Vorteil. 

Hier wäre dann zu diskutieren, ob es einen Beitragshöchstgrenze geben darf, ob im Gegenzug erst ab einem bestimmten Einkommen eingezahlt werden soll. Denn wäre ja nachvollziehbar:

Aktuell wird selbst von einem Minijob Rentenbeitrag abgeführt. Während der Millionär gar nicht einzahlt. Da reicht eine Milchmädchenrechnung vollkommen aus. 

Dann die Abschaffung von Minijobs. 

Dann Wiedereinführung der 50%-Regel bei den Sozialabgaben 

Ein etwas komplexeres Thema ist die große Rolle, welche unser Gesundheitssystem hier spielt. 

Da werden Opfer zum Psychiater geschickt, der ihnen eine psychiatrische Erkrankung diagnostiziert, sie mit teuren wahrnehmungsverändernden Drogen versorgt auf unsere Kosten

anstatt dass den Opfern von den gleichen Psychiatern zu rechtlichen Gehör verholfen wird. Vor rund 30 Jahren wies bereits eine wissenschaftliche Studie einen Erfolgsquotienten von 30% nach. Den kannst Du gerne bei deutscher Frühverrentung als Rechengrundlage nutzen. 

Dann Abschaffung des von Helmut Kohl geschaffenen Gesetzes, welches die Arbeitsämter in die Lage versetzt, nach Gutdünken Menschen in Rente zu zwingen. Arbeitsämter sollen Arbeit vermitteln. Punkt. 

Dann Abschaffung der Fremdnutzung der Gelder der RV als zwingendes Recht. 

Ich höre mal auf. Mir könnten noch weitere Themen einfallen. 

Wenn ich jetzt recht im Kopf habe, macht es viel Sinn, sich hier und da den Artikel 20 Grundgesetz zu Gemüte zu führen und dann handlungsbereit zu werden. 

Das hirnfreie Gesülze von einem nicht näher definierten demographischen Faktor kannst Du der Großen Ablage anvertrauen. Deutschland war schon immer ein Einwanderungsland. Und prozentual betrachtet gab es weltweit noch nie so viele junge Menschen auf der Erde. 

ABER 

Viele dieser jungen, sehr oft hoch qualifizierten jungen Menschen, legen keinen Wert darauf, in ein fremdenfeindliches und asoziales Land zu ziehen. - Diesen Umstand beklagt die Deutsche Wirtschaft seit manchem Jahr öffentlich. Und weist anhand von Fakten nach, dass wir uns damit selbst stark schädigen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von teafferman
25.10.2016, 20:01

Hier bekommst Du noch einige Fakten geliefert. 

https://www.youtube.com/watch?v=\_ghy8a79bHY

Ach ja: 

Versicherungen einschließlich Riester kannst Du auch in die große Ablage tun. Wenn überhaupt, dann eine gute Immobilie. Und da macht es im Vorfeld viel Sinn, sich einiges Wissen zu anzueignen. Denn mit so einem Teil lassen sich manche Steuern sparen, hier und da noch Geldgeschenke abgreifen und so fort. 

0

Dann kann man (nach heutigem Stand) Grundsicherung beantragen - da wird auch die (angemessene) Miete bezahlt.

Oder Du sparst jetzt. Wenn Du aber Pech hast, stirbst Du vor Rentenbeginn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tommy40629
25.10.2016, 17:28

Ich bin ja nicht mal 50, ich denke, dass ich mich dann mit 80 bei 5 Nebenjobs tot gearbeitet habe.

0

Dann bleibt dir nichts anderes übrig, wenn dann die Rente gezahlt wird staatliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Du erhälst dann eine Aufstockung vom Sozialamt.

Dann einen Nebenjob anfangen, wie Zeitungaustragen oder eine andere Nebentätigkeit ausüben.

Deinen Beruf wechseln, dann kannst du auch mehr einzahlen in deine Rentenversicherung. Dies natürlich nur, wenn der Job höher bezahlt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab 2020 kommt die Mindestrente/Grundrente. Es ist dann als Bundesbürger irrelevant wie wenig man eingezahlt hat. Die Sozialgesetzbücher bieten bis dahin weiterhin gängigen Ausgleich. Es ist in Deutschland derzeit möglich relativ 'wohlhabend' als Rentner zu leben. Wenn man ein paar Hintertüren durchquert. Was hier nicht stehen kann, weil das gegen die Regeln von gf verstoßen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beangato
25.10.2016, 17:39

Hast Du denn da auch eine Quelle dazu?

0

Du wirst halt " Hartzer" genau wie fast zehn Millionen Menschen die 8,50 Std. verdienen auch. Warum ein Bürgermeister nach 4/5 Jahren im Dienst schon einen 'Pensionsanspruch von 4000-5000 Euro hat? Und hingegen ein Arbeiter der zwar 45 Jahre tätig war  -  allerdings für geringen lohn  -  nicht mal 1000 Euro bekommt, solltest du unsere Politiker fragen.

Wenn alle  -  auch Selbstständige, Beamte und andere in die gesetzliche einzahlen müssten, sähe es anders aus. Warum auch bekommen Politiker die völlig überzogenen Altersruhegelder, anstatt auch diese Gruppe in die gesetzliche Rente zu zwingen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei so wenig Rente gibt es Hilfe vom Staat.

Sprich die Zuzahlung, dass du das selbe wie Hartz 4 Empfänger bekommst.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann beantragst GruSi = Grundsicherung im Alter.
"HartzIV für alle, so sei das schließlich gedacht", Thilo Sarrazyn (SPD).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine zukünftige Rente sinkt immer weiter, aktuell sind es 244€. Wenn ich daran denke, dass ich Jahrelang über 300€ eingezahlt habe, dann frage ich mich, wie soll Mann von 244€ leben?

Ich bin ja nicht mal 50, ich denke, dass ich mich dann mit 80 bei 5 Nebenjobs tot gearbeitet habe.

Das passt nicht. Selbst, wenn du nur 200 monatlich eingezahlt hättest und  sagen wir mal 40 wärest, lägest du sehr viel höher.

Soviele Jahre kannst du also die 300 Euro nicht bezahlt haben. Warst du selbständig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo tommy40629,

Sie schreiben:

Was soll Mann mal mit 244€ Rente anstellen? Hey! Meine zukünftige Rente sinkt immer weiter, aktuell sind es 244€. Wenn ich daran denke, dass ich Jahrelang über 300€ eingezahlt habe, dann frage ich mich, wie soll Mann von 244€ leben? Das ist ja heute schon jenseits aller Möglichkeiten. Was soll man denn dann tun?



Antwort:

So wie Sie Ihre Frage stellen, kann Ihnen hier niemand brauchbar weiterhelfen!

Sie schreiben leider nicht einmal, wie alt Sie derzeit sind bzw. wieviele Jahre Sie bisher Beiträge auf Ihr DRV-Rentenkonto abgeführt haben!

244 Euro Altersrente bedeutet ganz klar = Altersarmut!

Grundsätzlich setzt sich Ihr Rentenanspruch aus Ihren bisher geleisteten Beiträgen und Beitragszeiten zusammen!

Wurde also bisher wenig einbezahlt, kann auch nicht viel herauskommen!

Natürlich kennt hier niemand Ihre Lebensbiographie!

Wem die Rente aus der DRV nicht ausreicht, der hat unter sehr engen Gesetzmäßigkeiten ggf. Anspruch auf Grundsicherung!  Hierbei wird aber seitens des Sozialamtes ermittelt, ob diverse Freibeträge beim Haushaltsgesamteinkommen überschritten werden!

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232620/publicationFile/54129/grundsicherung_hilfe_fuer_rentner.pdf

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer wenig einzahlt bekommt auch wenig. Besseren Job suchen und mehr einzahlen und zusehen das Mann auf min. 40 Jahre kommt. Dann klappt das auch mit der Rente......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles beschiss, solange es geht Haus kaufen mit Garten. Dann sich autonom machen von diesem Kack. Wahrscheinlich gibt dann nur noch Rente ab 78. das erlebt doch eh keiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
25.10.2016, 17:29

Mimimimi.

Glas ist immer halbleer, wa?

Oder ganz leer zumindest in der Kneipe, wenn man deine Aussagen zugrunde legt ;-)

0

Was möchtest Du wissen?