Frage von alfd18, 108

Was soll man von diesen Sätzen nach einer Trennung halten?

Mein Ex Freund trennte sich vor Ca. 1 Monat von mir. es klappte nichtmehr da er aufgrund seiner Arbeit und seines Studiums kaum Zeit für mich hatte.
Die Trennung war für uns beide sehr schwer, wir beide haben geweint, da wir uns ja immer noch liebten. Er hat alles dafür getan um die Beziehung aufrecht zu erhalten. Er ist oft nach über 13 Stunden Arbeit (er wohnt ca 50km von mir entfernt) zu mir gefahren damit wir abends 2 Stunden Zeit zusammen haben. Leider war er sehr oft von 7-21/22 Uhr unterwegs, wenn nicht sogar noch länger. Das führte auch vorher bereits 3 mal zur Trennung. Immer wegen der selben Gründe. Er hat immer wieder versucht Studium, Arbeit und Beziehung unter einen Hut zu bringen aber es ist immer wieder gescheitert. Ich habe versucht zu verstecken wie sehr es mir wehtut wenn er sich nicht gemeldet hat und hab immer gesagt "schon Okey" (weil ich ja wusste wie sein Tagesablauf ist), jedoch ist er nicht blöd und wusste das es scheise für mich ist. Deswegen setzte er sich selbst immer mehr unter Druck das er die Beziehung aufrecht erhalten muss, dass er mich anrufen, mir schreiben und zu mir fahren muss. Naja das führte dann vor 1 Monat wieder zur Trennung. Er sagte dann auch das er weiter mit mir "einfach so" Kontakt haben will. Aber ich sagte das ich das nicht kann.

Paar Tage später bot ich ihm an zu warten. Daraufhin meinte er
"Ich kann dich nicht warten lassen am Ende wartest du unnötig oder es dauert zu lange, ich hab dir so viele Hoffnungen gemacht und hab dich am Ende so krass verletzt ich werde das nie wieder soweit kommen lassen"

Und "wenn wir für einander bestimmt sein sollten werden wir irgendwann wieder Kontakt haben. Meine Nummer ändert sich ja nicht die nächsten 2 Jahre"

Was soll ich davon halten? Will er vielleicht das ich warte aber denkt das er es nicht von mir verlangen kann? Oder soll ich ihn einfach vergessen? Ich weiß ihr könnt ja auch nicht in seinen Kopf reingucken, aber ich würde gerne wissen was ihr an meiner Stelle machen würdet und was ihr denkt was er damit aussagen wollte.

Antwort
von Wissensdurst84, 35

Er möchte nicht, dass du deine Jugend/Zeit verschwendest und in dieser Zeit will er dir keine Steine in den Weg legen, wenn du einen anderen kennen lernen solltest bzw. dir eine neue Beziehung aufbauen solltest.

Antwort
von KleineLady, 29

Wieso fährt er IMMER zu dir. Wieso nicht du zu ihm?
Komme ihn doch mal entgegen...
Es liest sich ja so raus das er viel mehr macht. Wenn er Feierabend hat kannst du doch bei ihm auf ihn warten oder nicht?

Kommentar von alfd18 ,

Das Geht leider nicht. Wir sind beide Araber und muslimische Eltern sind da nicht so locker.

Antwort
von Gerhardraet, 45

Da der Typ anscheinend keine Vorschläge gemacht hat, wie es denn gehen könnte (z.B. man besucht sich abwechselnd) muß man durchaus ein Hinaus-Komplimentieren vermuten. Ein Typ, der bis über die Ohren verliebt ist, würde mehr um seine Beziehung kämpfen. Dem Typen ist es wichtiger, sein Leben zu vereinfachen als es mit Dir zu arrangieren.

Andererseits mußt Du bedenken, daß der Typ wohl noch 4 bis 6 Jahre in sehr unsicherem Fahrwasser treiben wird. Sehr fraglich, wann er sicheres Geld verdient und er muß bundesweit mobil sein für eine Stelle (oder sogar international). Das sind schlechte Chancen für eine Familie. Daher ist klüger, Du suchst einen, mit dem die gemeinsame Entwicklung schneller sicherer und regionaler geht.

Kommentar von alfd18 ,

Das mit dem abwechselnd besuchen geht nicht. Wir sind Araber und das ich einfach zu ihm nachhause gehe geht nicht aufgrund muslimischer Eltern die da ja nicht so locker sind.
Er sucht momentan einen neuen Job, was aber nicht so einfach ist da er an einer privaten Uni studiert und das sehr viel kostet was er wenn er seinen Job kündigt nicht zahlen kann.
Es gab wirklich keinen anderen Weg. Außer er kündigt seinen Job und schmeißt die Uni, aber dann steht er ohne Ausbildung, Studium und ohne Job da. Das bringt ja auch nichts.

Kommentar von Gerhardraet ,

Ja, gut, laß ihn laufen. Suchende Männer gibt's zig Millionen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten