Frage von Mopsix3, 134

Was soll man tun, wenn die einzige Freundin einen unbewusst runterzieht?

Ich bin etwas fülliger als so manch anderer und da es mich selber etwas deprimiert freunde ich mich auch nicht so gerne mit anderen an. Ich habe zwar eine sehr gute Freundin die sehr schmal ist, aber sie findet sich öfters zu dick und mault dann rum. Dies ist etwas was ich z.B nicht tue und es zieht mich etwas runter, wenn eine Person jetzt sagt, dass sie sich zu dick findet obwohl sie wirklich schmal ist und ich ihr zuhören muss, als etwas fülligere Person. Ich habe es ihr schon gesagt, dass es mich stört, aber sie macht anscheinend unbewusst weiter. Was soll ich bloß tun? Eine andere Person die ich kenne meinte, ich sollte mir vielleicht andere Freunde noch dazu suchen, wenn sie es nicht versteht und trotzdem anscheinend unbewusst weiter damit macht.

Schon mal ein Danke im voraus.

Antwort
von FeeGoToCof, 53

Dir müsste doch der gesunde Menschenverstand sagen, dass ein "schmaler" Mensch nicht ganz Herr seiner Sinne sein kann, wenn er sich "dick" redet, oder? Weshalb lässt Du Dich davon runterziehen?

Dieser Mensch möchte vermutlich eine Fangemeinde um sich scharen, die ihm immer wieder versichert, wie überflüssig derlei Selbstzweifel sind. Brauchst Du wirklich solche "Freunde"?

Was sind "Freunde" für Dich?

Antwort
von Realisti, 60

Könnte es ein, dass es eher eine Zweckgemeinschaft als Freundschaft ist? So nach dem Motto, bevor ich einsam bin, dann nehme ich besser die zur Freundin?

Vielleicht ist sie auch einfach nur gedankenlos und doof?

Den Rat den du bekommen hast finde ich nicht schlecht. Es ist nie falsch mehrere Menschen zu kennen. Wie sonst soll man Freunde fürs Leben finden? Vielleicht ist dabei jemand der besser zu dir paßt?

Kommentar von Mopsix3 ,

Ich habe ja mich auch schon mal umgesehen, nur es sind nicht wirklich viele Personen in meiner Nähe mit denen ich die selben Interessen teile, geschweige denn mit ihnen was machen möchte. Die trinken, rauchen z.B und mit solchen würde ich mich eher ungern anfreunden, wenn du verstehst was ich meine.

Kommentar von Realisti ,

Gute Freunde zu finden ist oft Glückssache. Da muß man schon mal genauer hinschauen oder auch länger suchen. Aber es lohnt sich immer.

Kommentar von Mopsix3 ,

Key. Werde ich und Dankeschön. :)

Antwort
von TheF3lixboy, 49

hm auf das problem direkt kenn ich keine richtige antwort. aber der andere kollege der meinte du solltest dir andere freunde suchen ist mir nicht ganz sympathisch. denn freunde sucht man sich nicht. die findet man nicht mal schnell im internet. jedenfalls solltest du ihr sagen das sie sich glücklich schätzen sollte nicht so füllig wie du zu sein. halte ihr vor augen das es dir quasi viel "schlechter" geht als ihr (nicht falsch verstehen) vielleicht versteht sie es dann

Kommentar von Mopsix3 ,

Mache ich noch einmal. Dankeschön. :)

Kommentar von TheF3lixboy ,

kein problem DIGGAH :D (hoffe du nimmst mir den nich übel xD)

Antwort
von motorrad95, 59

Sag ihr direkt, was du davon hältst! Ehrlichkeit und Offenheit ist in einer Freundschaft das wichtigste (neben Spaß haben natürlich!). Wenn sie es nicht versteht, solltest du dich wirklich mal nach verständnisvolleren Menschen umschauen. Aber wenn sie eine wirkliche Freundin ist, hört sie damit auf!

Kommentar von Mopsix3 ,

Ich habe beides schon mal versucht, aber es lief darauf hinaus, dass sie weiter macht und die anderen Leute mit denen ich mich anfreunden wollte, Zicken sind und wir uns dann gegenseitig anzicken. Irgendwie hat keiner aus denen in meiner Klasse die selben Interessen wie ich.

Kommentar von motorrad95 ,

Dann außerhalb der Klasse schauen.. Ich hatte in meiner Schulzeit keine wirklichen Freunde von der Schule! Nur Leute mit denen ich besser klarkam und den Rest. Freunde sind wichtig, aber sie müssen nicht unbedingt in deiner Schule sein!

Kommentar von Mopsix3 ,

Ich verstehe mich schon gut mit anderen Personen, mit denen kann ich auch über das alles reden, nur wären das "Internetfreunde", die ich durch ein gemeinsames Interesse (Musikrichtung) gefunden habe. Und wie genau soll ich wen finden, der nicht auf meine Schule geht? 

Kommentar von motorrad95 ,

Durch außerschulische Aktivitäten ;) Das war bei mir der Vorteil, ich hab sehr viel außerhalb der Schule gemacht (politische Veranstaltungen, Musik, Sport...) Da lernt man Leute kennen, die dieselben Interessen haben. immerhin gehen sie ja nicht zu den Veranstaltungen/Aktivitäten wenn sie keinen Bock drauf haben. Genauso wie du!

Kommentar von Mopsix3 ,

Na dann werde ich das mal versuchen. :D Dankeschön. :)

Kommentar von motorrad95 ,

Dafür bin ich hier :P freue mich über ein "Kompliment"!:D

Kommentar von vanillakusss ,

Motorrad, wieso darf sich eine Person in einer Freundschaft nicht offen verhalten und Dinge aussprechen, die sie stören?

Du schreibst, dass Ehrlichkeit und Offenheit wichtig sind, das gilt aber dann für beide Seiten.

Die FS wird sich bestimmt auch hin und wieder über ihr Gewicht beschweren, wieso darf das die schlankere Freundin nicht tun?!

Kommentar von motorrad95 ,

Weil man in einer Freundschaft die andere Person nicht verletzen darf. Man muss sie respektieren und wenn sie nicht über Sachen wie Körpergewicht reden mag, weil sie da ein spezielles Anliegen hat, dann meidet man das Thema! Genausowenig würde ich mit jemandem, der Angst vor Blut hat, über die letzt OP in der Notaufnahme reden. 

Man muss über alles reden können, aber die Grenzen der anderen Person im Blick haben. Die Freiheit des einen endet da, wo die Freiheit der anderen Person anfängt. Genauso ist es bei Freundschaft. Da wo sich die andere Person offensichtlich nicht mehr wohl fühlt ist stopp! Besonders, wenn es sich um so etwas intimes handelt wie aussehen und Selbstwertung!

Ich hoffe, du kannst das verstehen :/

Kommentar von vanillakusss ,

Genau, in einer guten Freundschaft sollte man über alles sprechen können. Klar nimmt man Rücksicht auf den anderen, wenn es um "schlimme" Themen geht. Das Gewicht gehört, meiner Meinung, nicht dazu. Weil die FS bestimmt das auch für sich beansprucht, sie wird bestimmt selber darüber reden, warum dann andere nicht?

Wie kann man denn einer Freundin verbieten über das eigene Gewicht zu reden? Das ändert nichts am Gewicht der anderen, das muss sie selber tun.

Egal worüber gesprochen oder geschwiegen wird, das Problem ist das Gewicht der FS aber sie verlagert es auf ihre Freundin weil sie unzufrieden ist und nichts daran ändern kann.

Ihre Freundin könnte natürlich aufhören über ihr Gewicht zu reden wenn die FS dabei ist. Allerdings würde das nichts an dem Befinden der FS ändern. Und es ist echt schräg, dass man sich nicht über sich selbst reden/beschweren kann weil es die Freundin verletzt.

Kommentar von motorrad95 ,

Da ich selber lange mit Übergewicht kämpfen musste, weiß ich wie es ist, wenn sich Leute die einen BMI im grünen Bereich haben über ihre Figur beschweren... Das verletzt einen so stark, dass kannst du dir vlt nicht vorstellen, wenn du es nicht selbst erlebt hast. Es greift das selbstwertgefühl an und zieht einen krass runter. Wenn ich damals in der Schule gefragt wurde wie viel ich wiege, habe ich immer keine ahnung gesagt, weil es mir peinlich war. Als Mensch, der Probleme mit Körpergewicht hat, spricht man sehr ungern darüber. Das verstehen wenige von denen die einen normalen oder zu niedrigen BMI haben. Die Freundin, die unbedingt findet, dass sie zu viel wiegt und darüber reden muss, sollte sich ihren BMI mal errechnen und schauen, ob was sie sich wünscht erstens gesund ist und zweitens ob ihre selbstkritik gerechtfertigt ist. 

Vergleichbar ist es, wenn ich einen reichen Freund habe, der sich darüber beschwert, dass er zum Geburtstag nicht die Xbox One, sondern die PS4 bekommen hat, wobei ich mir das gar nicht leisten kann. Bei solchen Freundschaften redet man nicht über Geld, wenn man weiß, dass es den anderen verletzen kann. Und bei solchen Freundschaften wie in diesem Fall, sollte man dieses Intime Thema "Gewicht" meiden! Für die meisten mit Normalgewicht ist das Thema nicht sehr Intim, aber für die, die tatsächlich damit kämpfen, ist das unter Anderem das Zentrum ihrer Person! Weißt du wie sehr man jemand aufgrund seines/ihres Aussehens niedermachen kann? Ich schon, weil ich es oft genug erlebt habe. 

Man muss einfühlsam sein und das wohlbefinden der anderen Person sehr zu schätzen wissen. Tust du wohl nicht, oder du hast keine übergewichtigen Freunde...

Kommentar von vanillakusss ,

Gerade bei Freunden sollte man über intime Sachen reden können, über alles. Wir hier halten es so.

Eine meiner sehr, sehr guten Freundinnen war immer sehr dünn, schon mager, es sah wirklich nicht gut aus aber sie konnte einfach nicht zunehmen. In unserer Jugend hatte ich die ganz andere Figur, sie hat mich darum beneidet, ich fand allerdings, dass ich ein paar Kilo abnehmen könnte und das habe ich auch gesagt.

Sie war nicht beleidigt oder verletzt dadurch, ich war ja auch nicht verletzt wenn sie sagte, dass sie zunehmen will. Was soll das?

Klar habe ich jetzt auch Freunde die nicht zufrieden mit ihrer Figur sind. Eine davon war sehr dick, sie hat bestimmt zwischen 120-130 Kilo gewogen. Die andere auch um die 100-110 Kilo und natürlich waren sie unzufrieden damit. Aber das hat doch nichts daran geändert, dass ich der Meinung war auch etwas abzuspecken, es ging nicht darum, dass die beiden sehr dick sind, es ging darum, dass ich abnehmen wollte.

Keiner hat sich daran gestört, beide wussten, dass nur sie etwas an ihrer Situation ändern können und dass Stillschweigen über andere Figuren nicht weiter hilft.

Und eine meiner Freundinnen, die schlanker als ich ist, meckert auch öfter darüber, dass sie zugenommen hat und wieder abspecken muss Ok, und? Warum sollte mich das stören oder verletzen? Wenn ich schlanker sein will, mache ich etwas dafür und jede meiner Freundinnen kann bei mir über ihre füllige oder schlanke Figur meckern.

Über wichtige Dinge können sie genau so mit mir reden..... Und umgekehrt.

Übrigens, zwei meiner Freundinnen habe ich seit 35 Jahren, die anderen seit 33 und 30 Jahren, so verkehrt scheinen die Mädels und ich nicht nicht zu machen.

Kommentar von motorrad95 ,

Ja gut bei dir ist es so. hat niemanden verletzt schön und gut. weiß nicht, ob dir das schon mal aufgefallen ist, aber jeder Mensch ist anders. Dementsprechend verletzt einen Menschen manchmal etwas, was den anderen kalt lässt. Wenn es diesen Freunden unangenehm gewesen wäre darüber zu reden, hättest du weiter darüber geredet? sag bitte nicht aus Trotz ja... 

Kommentar von vanillakusss ,

Aus dem Trotzalter bin ich echt raus.

Also, wenn ich einer meiner Freundinnen (oder die, mir) gesagt hätte, sie wäre eine fette Kuh oder sie solle endlich mal abnehmen, wäre die, zu Recht, beleidigt, sauer und/oder verletzt gewesen.

Das habe ich natürlich nicht getan aber ich habe, wenn ich der Meinung war, dass es nötig ist, gesagt, dass ich etwas abnehmen möchte. Oder dass meine Lieblingshose spannt, solche Sachen.

Wer darüber beleidigt ist, gehört nicht in unseren Freundeskreis, wir können über alles reden, ganz offen und ehrlich. Gut, über alles rede ich eigentlich mit zwei Freundinnen, umgekehrt auch. Und mit dem Exmann meiner längsten Freundin, zu dem habe ich auch ein "Freundinnenverhältniss".

Aber die anderen Frauen, egal ob füllig oder gertenschlank, fühlen sie nie verletzt wenn ich über mein Gewicht rede.

Kommentar von motorrad95 ,

Gut bei dir ist es eben so.schön für dich. wir reden aneinander vorbei.

Kommentar von vanillakusss ,

Nö. Aber ich merke, dass ich viel Glück mit meinen Freunden habe, das werde ich denen mal wieder sagen....

Ok, jemand der so eine Mimose ist wäre auch nicht lange dabei gewesen.

Kommentar von motorrad95 ,

Das nennt man Rücksicht auf Gefühle anderer ;) ja du wärst bei mir auch nicht lange drinnen...

Kommentar von vanillakusss ,

Na, da haben wir beide Glück gehabt ;))

Kommentar von FeeGoToCof ,

@vanillakusss...."jemand der so eine Mimose ist wäre auch nicht lange dabei gewesen..." es sind genaus DIESE Äusserungen und WIE Du sie formulierst, die @motorrad95 meinen könnte, wenn er - zu Recht behauptet - Ihr würdet aneinander vorbei reden. Ich bin da seiner Meinung und empfinde ähnlich, wenn nicht sogar "gleich".

Kommentar von vanillakusss ,

Ich sage ja, ich habe Glück mit meinen Freunden, wir können wirklich über alles reden ohne dass einer beleidigt ist. Genau das sollte man unter Freunden tun können.

Außerdem, die Freundin der FS hat sie nie wegen ihrer Figur angegriffen oder sich darüber lustig gemacht. Was die FS stört ist, dass die schlanke Freundin über IHRE eigene Figur meckert.

Sorry aber das sollte sie tun können ohne dass sich einer deswegen angegriffen fühlt.

Es ist genau so eine Feststellung wie z.B. "ich bin müde". Nur weil die FS müder ist, muss sie deswegen nicht sauer sein. Es ist echt nichts anderes.

Kommentar von motorrad95 ,

Du bist so einfühlsam wie ein stein... Es ist was anderes, wenn es ums aussehen geht und wenn es um Müdigkeit geht! Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen. Manche fühlen sich durch Türkenwitze angegriffen. Wenn ich das weiß, dann reiße ich keine. (Tu ich auch so nicht, aus Prinzip). Wenn du hier behauptest du hast keine solcher Freunde in deinem Freundeskreis, schön für dich, lass den Rassismus aus allen Ecken triefen, aber wenn nur eine einzige Freundin sich dadurch angegriffen fühlt, machst du damit weiter? Hoffentlich nicht, kann ich bei dir leider nicht ausschließen.

Genauso ist es bei anderen Sachen. Manche reagieren empfindlicher darauf, wenn man über Körpergewicht redet, anderen ist es piepsegal. Wenn ich weiß, dass sich eine nun etwas korpulentere Freundin sich nicht wohlfühlt, wenn ich mit normalgewicht mich über ein pseudo-übergewicht beschwere mit "ich bin so fett, ich muss unbedingt abnehmen!" und ich es immer wieder tu und sie mir ihr unwohlbefinden auch noch schildert, dann ist das rücksichtslos auf die Gefühle anderer! Sie fühlt sich dadurc angegriffen, weil du damit auch indirekt implizierst, dass sie dann wohl übertrieben fett ist und eben noch hässlicher! Vielleicht ist es deinen Freunden mit Übergewicht egal, aber es gibt welche, denen ist es nicht egal, weil es ein lebenslanger Kampf ist und sehr viel Disziplin fordert, abzunehmen! Hast du jetzt das Prinzip von Rücksicht verstanden?

Kommentar von vanillakusss ,

Du hast mich noch nicht gesehen wenn ich erschöpft bin.... Trotzdem darf jeder, in meinem Beisein, über Müdigkeit klagen, stell dir vor.

Nein, ich vergleiche nicht Äpfel mit Birnen, ich sage nur wie ich es sehe. Die FS ist zu empfindlich auch wenn die Freundin angeblich pseudoübergewichtig ist. Sie kann SICH doch trotzdem zu dick finden, sie hat das Recht dazu und auch dies zu sagen.

Ich habe Freundinnen, die schlanker als ich sind, ich fühle mich deswegen aber nicht hässlich! Hast du das jetzt verstanden?

Und wenn ich mich deswegen hässlich fühlen würde, wäre das allein MEIN Problem, ich könnte das nicht auf andere abwälzen. Wenn ich so undiszipliniert wäre, kann ich das doch keinem ankreiden.

Klar könnte die Freundin das Gerede über ihre Figur im Beisein der FS lassen. Aber dann muss die FS auch in ihrem Beisein damit aufhören sich über ihr Übergewicht zu beschweren. Und es wird absolut nichts am Übergewicht der FS verändern, das kann jeder erkennen, ob nun andere schweigen oder nicht.

Kommentar von motorrad95 ,

Meine Fr*sse... Du bist blind wie ein Fisch. Mit dir argumentiere ich nicht mehr, du bringst immer nur den selben Unsinn hervor.

Kommentar von vanillakusss ,

Musst du auch gar nicht, es ist meine Meinung.

Gut, du nennst es Unsinn, ich sage, es ist ehrlich. Vielleicht zu ehrlich aber egal was man der FS sagt, es ändert nichts an ihrer Unzufriedenheit. Sie allein kann aktiv etwas dagegen tun.

Kommentar von motorrad95 ,

Geile Einstellung... "Sie allein kann aktiv etwas dagegen tun." Sprich du wirst sie nicht unterstützen und sie muss alles alleine hinkriegen. Wofür sind Freunde da, wenn sie nicht aufeinander achten, einander helfen und Rücksicht aufeinander nehmen? Dein Freundeskreis ist hoffentlich nicht so oberflächlich und kaltblütig wie du. 

Kommentar von vanillakusss ,

Genau das! Unter Freunden kann man über alles reden, egal wer mit seinem Übergewicht oder dem Pseudoübergewicht daher kommt.

Klar kann nur die FS etwas an ihrem Übergewicht ändern. Wenn sie allerdings weiter so zickig ist, wird sie ihre einzige Freundin verlieren.

Warum sie nur eine Freundin hat? Wer weiß......

Kommentar von motorrad95 ,

Was meinst du eigentlich mit FS? Für Freundschaft kann es wohl nicht stehen, da sonst die meisten deiner Texte keinen Sinn ergeben.

Kommentar von vanillakusss ,

Fragestellerin, nicht so schwer, oder?

Egal, lassen wir das. Du hast deine Meinung, ich meine und scheinbar kommen wir beider gut damit klar, belassen wir es dabei.

Ich wünsche dir und auch der FS schöne Weihnachtstage.

Antwort
von vanillakusss, 46

Du bist zu empfindlich, würde ich sagen.

Du weißt doch selber, dass du zu dick bist, wenn es dich so sehr stört, solltest du etwas dagegen tun.

Deine Freundin kann sich doch selber dick finden obwohl du viel dicker bist, was hat den das eine mit dem anderen zu tun?

Du bist über deinen fülligen Körper frustriert, lass es nicht an deiner Freundin aus.

Kommentar von Mopsix3 ,

Ich war zweimal in einem Abnehmcamp. Natürlich habe ich schon etwas dafür getan und schon abgenommen, aber ich bin immer noch etwas über dem Gewicht was ich eigentlich haben sollte.

Kommentar von vanillakusss ,

Na ja gut, das ist dein Problem. Oder eben kein Problem für dich.

Es geht nur darum, dass du vergleichst. Hättest du eine Freundin, die dicker als du wäre, würdest du dich doch immer noch zu füllig finden, ich kann es nicht besser erklären.

Es geht nur darum, dass sich auch schlankere Menschen manchmal zu dich finden, ganz unabhängig was du wiegst. Man darf das doch auch sagen, du tust es doch auch.

Kommentar von motorrad95 ,

Hab ausversehen auf danke geklickt. War definitiv nicht gemeint!

"wenn es dich so sehr stört, solltest du etwas dagegen tun." Wenn das so einfach wäre, gebe es wohl kaum Menschen mit Übergewicht? Es ist schwer und erfordert sehr viel Disziplin.

"Deine Freundin kann sich doch selber dick finden obwohl du viel dicker bist, was hat den das eine mit dem anderen zu tun?" -Ganz einfach, wenn die Freundin meint, sie ist zu fett, was sagt das wohl über ihre Meinung über die dickere aus? Die muss ja dann ein Elefant sein... und genau das ist es, was es so verletzend macht.

Kommentar von vanillakusss ,

Ist es nicht es sei denn man fühlt sich angesprochen. Ich sehe es nun mal so, ich hatte heute auch eine Unterhaltung darüber und keiner meinte, dass so etwas beleidigend oder belastend ist.

Wir haben alle unsere Fehler, unsere Schwächen, unsere Fettpölsterchen, na und? Deswegen darf aber trotzdem jeder sagen wenn ihm etwas an der EIGENEN Figur nicht passt.

Statt sich darüber zu ärgern, dass schlankere Menschen sich zu dick finden sollte man seine Energie anders nutzen, man könnte Sport treibe, z.B.

Und entschuldige bitte, wenn ein schlanker Mensch sich zu dick findet sagt das gar nichts über andere aus. Außerdem kann jeder der sehen kann erkennen wann ein Mensch übergewichtig ist, nur weil die Freundin das nicht mehr anspricht, ändert es nichts am Erscheinungsbild der FS und daran, dass sie jeder genau so sieht wie sie nun mal ist. Wenn es darum geht, dass man sie schonen muss, dürfte sie nicht mehr vor die Tür gehen, jeder der sie sieht, erkennt ihr Übergewicht.

Ich bin weiß Gott auch keine zarte Gazelle aber in meinem Beisein kann und darf jeder über seine Figur meckern, eben weil es die Figur eines anderen ist, ich fühle mich nicht angesprochen. Und wenn ich mich selber zu fett finde, nehme ich ab. Und nein, es ist nicht einfach, ich nehme durch Erkrankungen und Medikamente nur schwer ab aber ich gebe keinem die Schuld dafür. Ich esse nur weniger.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten