Frage von krause11901, 55

Was soll man tuen wenn einem der Mathe Unterricht zu einfach fällt?

Also ich persönlich finde das ganz schön frech

Antwort
von penguin999, 16

Heheheh das kenn ich doch... als ich in der 8. Klasse war haben wir ein thema gemacht das ich zu anfang richtig schwer fand... aber nach 3 wochen war es einfach nur noch easy... leider haben wir dieses thema dann 3 mimate lang gemacht und ich langweilze mich zu tode weil es irgendwie kein anderer verstand außer mir. Der lehrer hat mir auch keine schwereren Aufgaben gegeben weil meine mitschüler ja schon die leichten nicht verstanden haben😮 Deshalb habe ich von nun ab ein buch mitgenommen und begonnen mein lieblingsbuch weiterzu lesen. Derl ehrer hat das nur gut geheißen weil ich so nicht mehr störte... da ich mich langweilte wurde ich frech und naja... launisch😕

Expertenantwort
von Willibergi, Community-Experte für Mathe, Mathematik, Schule, 40

Nein - das ist keine gute Lösung!

Lass dir doch vom Lehrer schwierigere Aufgaben geben, die du bearbeiten kannst.

Aber ein Lehrer - entgegen aller Vermutungen - auch nur ein Mensch, der seinen Beruf ausübt.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach.

LG Willibergi

Kommentar von krause11901 ,

Aber diese Aufgaben sind genau so einfach

Kommentar von krause11901 ,

Manchmal frage ich mich wieso es überhaupt Gymnasien gibt, wenn man sich eh die ganze zeit langweilt.

Kommentar von Willibergi ,

Beschäftige dich mit dem Stoff der darauffolgenden Klasse, aber lass Lehrer einfach ihren Unterricht halten. ;)

LG Willibergi

Kommentar von BethyCarroll ,

Oder nehm an einem Mathewettbewerb teil. Das sind noch mal andere Arten von Aufgaben gegeben.

Zum Beispiel gibt es da den Landeswettbewerb (bis zur 10. Klasse) und den Bundeswettbewerb. Oder auch die Matheolympiade.

Kommentar von krause11901 ,

Mach ich schon

Kommentar von BethyCarroll ,

Darf ich fragen, welche Klasse?

Antwort
von BethyCarroll, 24

Ich würde alle Aufgaben von dem Arbeitsblatt machen, auch wenn die anderen noch etwas hinterher sind oder all die anderen Aufgaben machen, die in den Buchseiten zu dem Thema sind (dann muss man eventuell die Hausaufgabe nicht machen, weil man sie schon gemacht hat).

Wenn du das schon alles gemacht hast, ist es immer sehr spannend, den Lehrer konstant anzuschauen. Der geht auf und ab...

Oder du malst nebenbei was (ich hab neulich ein Baumhaus gemalt und ein Haus designet).

Du könntest auch lernen oder Hausaufgaben von anderen Fächern machen.

Kommentar von krause11901 ,

Das sehen Lehrer aber nicht so gern (mit dem ha machen)

Kommentar von BethyCarroll ,

Stimmt, aber zumindest bei mir in der Oberstufe ist das meiner Mathelehrerin ziemlich egal, weil sie weiß ich kann das schon und solange ich auf ihre Fragen antworten kann, sagt sie nichts.

Kommt natürlich immer auf deinen Mathelehrer an, ob er das in Ordnung findet oder nicht.

Aber zusätzliche Matheaufgaben, kann dir keiner verbieten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community