Was soll man gegen Suizidgedanken tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Solche Gedanken treten auf wenn man an einer mittelschweren Depression leidet. Das kann behandelt und geheilt werden. Hierzu muss man sich in psychologische Behandlung begeben. Entweder durch Überweisung vom Hausarzt oder für den Fall die Depressionen sind zu stark direkt in ein Krankenhaus mit psychologischer Abteilung an die Rezeption gehen, die Beschwerden schildern. Da wird sofort geholfen und man muss nicht noch wochenlange Wartezeiten beim Psychologen abwarten. Gute Besserung.

Alleine kommst Du davon nicht los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hier alle immer mit Psychologe wollt ..Psychiater ist viel besser bei psychischen Krankheiten, weil er diese klar von körperlichen abgrenzen kann (Psychiater müssen Medizin + Psychologie studieren,Psychologen "nur" Psychologie)
Du kannst versuchen herauszufinden warum du nicht mehr Leben willst.Oder ist es bei dir eher so das du weder leben , noch sterben willst,aber den Tod trotzdem in Kauf nimmst (=Parasuizid)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KlugscheisserW
24.07.2016, 15:10

Psychiater stopfen Patienten eher mit Medikamenten voll als die Probleme anzugehen! Daher lieber Psychologen!!!

0
Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE
24.07.2016, 15:16

Der Psychiater hat auch Medizin studiert & nicht "nur" Psychologie..Also kann er auch Zusammenhänge zwischen körperlichen Beschwerden & psychischen Belastungen stellen.
Außerdem kennt er sich besser mit seltenen & speziellen Störungen aus & hatte mehr schwere Fälle.
Nur so btw viele spezielle Krankheiten springen gar nicht auf Psychopharmaka an..

0
Kommentar von Tororen
24.07.2016, 17:01

Eher das 2.

0

Hallo Tororen,

leidest Du an Suizidgedanken und möchtest darüber reden? Dann melde Dich, ich werde gerne versuche Dir zu helfen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder du suchst dir Professionelle Hilfe. Der erste Schritt dazu wäre wohl ein Gespräch mit dem Hausarzt. Der leitet dich dann sicher weiter.

Oder du versuchst es Online & anonym. Zb hier: http://www.u25-freiburg.de

Und immer dran denken, das Leben hat auch schöne Seiten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

am besten such dir jemanden den du magst und dem du vertraust (freunde,verwante,...vieleicht sogar ein lehrer oder eltern) mir hat das sehr geholfen:)

und sonst immer daran denken das epresion eine KRANKHEIT ist das heist du hast ein verzerrtes weltbild (das mein ich jezt nicht böse) und diese krankheit wird irgendwann wieder vorbei sein.

versuch rauszugehen das ist besser als aleone im stickigem zimmer zu sitzen.

du schaffst das! ich hatte 1.,5 jahre lang echt schwere depresionen und weiss wie du dich so ungefähr fühlst:) in ein paar jahren wirst du dich wundern wie anders man die welt ohne depresionen wahrnimmt!!
ich hoffe ich konnte dir helfen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Therapeuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?