Frage von Otaku108, 20

Was soll jetzt in meiner Lage tun?

Hi^^ Ich bin eigebtlich ein sehr nachdenklicher Mensch und weiß auch immer, wie ich mit meinen Gedanken umgehen soll. Aber schon seit Monaten quälen mich meine Gedanken irgendwie. Ich denke oft über die Vergangenheit nach und auch über die Zukunft. Das blöde ist halt, dass ich einfach nichts mehr weiß bis auf schlechte/schlimme Sachen. Über die Sachen denke ich halt eben immer nach. Aber da ich wie gesagt fast nichts über meine Vergangenheit weiß und meine ganze Familie einen ganz anderen Nachnamen hat als ich, denke ich, dass ich nicht wirklich von dieser Familie komme usw. Vor ca. einer Woche hatte ich auch mal einen Traum wo so ein Zeichen vorhanden war. Als ich aufwachte kam mir dieses Zeichen iwie bekannt vor, jedoch kannte es keiner. Vorallem was da noch im Traum passiert ist hat mich auch noch zum nachdenken gebracht. Ich weiß jetzt nicht wie ich damit umgehen soll. Meine Kommunikation mit anderen hat sich deswegen auch negativ verändert.. Weiß jemand wie ich das jetzt abschließen kann oder was man dagegen tun kann? Danke im Voraus

Antwort
von Chocolatex3, 6

Also ich habe manchmal auch so Phasen, in denen ich über alles nachdenke. Aber diese Phasen vergehen nach ein paar Tagen wieder.

Ich denke aber, bei dir ist es mehr als nur eine Phase. Ich kann dir nur raten, es nicht bezwingen zu wollen. Wenn du dir über etwas Gedanken machst, dann ist das auch gut so, denn so kannst du es besser verarbeiten. Wenn es dich sehr belastet, dann versuch mit jemandem darüber zu reden.

Denk am Besten daran, dass das hier und jetzt zählt und nicht, was vor oder in 5 Jahren war/sein wird. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten